Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

ITB setzt auf Luxusreisen und Asien

Berlin. Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) stellt in diesem Jahr Luxusreisen, den asiatischen Markt und das Partnerland Mecklenburg-Vorpommern in den Vordergrund.

ITB setzt auf Luxusreisen und Asien

Luxusreisen, den asiatischen Markt und Mecklenburg-Vorpommern. Das alles steht in diesem Jahr bei der ITB im Vordergrund. Foto: Rainer Jensen

Die Angebote für Einkäufer im Luxusbereich bildeten ein eigenes Segment auf der ITB, sagte Messechef Christian Göke vor Eröffnung der Reisemesse (7. bis 11. März) in Berlin.

Die Branche ist für 2018 insgesamt positiv gestimmt. Die Zahl der Reisenden weltweit werde voraussichtlich um 4,5 Prozent zulegen, sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft, Michael Frenzel. Auch die Reiselaune der Bundesbürger sei noch einmal gestiegen. Die Branche rechne damit, dass sich die Deutschen in diesem Jahr 1,5 bis 2 Prozent mehr Reisetage leisten.

Das ITB-Partnerland Mecklenburg-Vorpommern wolle „mit Natur, Ruhe und Erholsamkeit werben und punkten“, sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig. Bundeskanzlerin Angela Merkel sollte die 52. ITB am Dienstagabend mit einer Rede eröffnen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Airbus legt Zahlen für das erste Quartal vor

Toulouse. Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus legt heute seine Zahlen für das erste Quartal vor. Das Unternehmen steht eigentlich gut da und konnte seinen Gewinn im vergangenen Jahr unter dem Strich fast verdreifachen.mehr...

Wirtschaft

Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für April bekannt

Nürnberg. Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht heute die Arbeitslosenzahlen für April. Von der Deutschen Presse-Agentur befragte Ökonomen rechnen im Zuge der üblichen Frühjahrsbelebung mit einem kräftigen Rückgang.mehr...

Wirtschaft

Continental legt Rechenschaft vor Aktionären ab

Hannover. Der Autozulieferer Continental muss nach einer Gewinnwarnung wegen Belastungen in der Reifensparte Rechenschaft vor seinen Aktionären ablegen. Vor der heutigen Hauptversammlung veröffentlicht der Konzern zudem Eckdaten zum ersten Quartal.mehr...

Wirtschaft

Daimler dürfte im ersten Quartal zulegen

Stuttgart. Auch der Gegenwind durch den starken Euro dürfte den Autobauer Daimler zum Jahresauftakt nicht vom Wachstumskurs abgebracht haben. Experten gehen im ersten Quartal von einem Plus sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Ergebnis aus.mehr...

Wirtschaft

KMW-Chef: Milliarden-Geschäft mit Panzern und Artillerie

Berlin. Der Panzerbauer Krauss-Maffei-Wegmann rechnet angesichts der wachsenden Zahl von Auslandseinsätzen und neuer Spannungen mit Russland mit Rüstungsaufträgen in dreistelliger Milliardenhöhe. In ganz Europa müssten Tausende Panzer und Artilleriesysteme ersetzt werden.mehr...

Wirtschaft

Monsanto-Deal: Bayer verkauft weitere Geschäfte an BASF

Leverkusen. Der Monsanto-Kauf durch Bayer rückt näher. Für den 62,5 Milliarden Euro teuren Deal gibt es von den Kartellbehörden strenge Auflagen, die der Konzern nun nach und nach erfüllt. Doch noch immer fehlt eine wichtige Zusage.mehr...