Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Ilkay Gündogan

Ilkay Gündogan

Sein erstes Jahr als Kapitän des BVB liegt hinter ihm. Marcel Schmelzer führte seine Borussia durch eine turbulente Saison - an deren Ende der Pokalsieg stand. Sascha Klaverkamp traf sich mit Marcel Schmelzer Von Sascha Klaverkamp

Am Wochenende warf Thomas Tuchel mal wieder die Rotationsmaschine an. Der BVB-Trainer änderte seine Startelf auf vier Positionen im Vergleich zum 4:0-Sieg gegen Benfica Lissabon in der Champions League. Von Tobias Jöhren, Jürgen Koers

Der Zwist zwischen BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Trainer Thomas Tuchel hat seit dem Wochenende hohe Wellen geschlagen. Offenbar ist der BVB bemüht, das Thema nicht erneut zu befeuern. In

Leroy Sané sprach nach dem 2:1-Sieg gegen den FC Arsenal von einem "großartigen Gefühl". Der 20-Jährige hatte gerade sein erstes Tor für Manchester City erzielt. Im Interview mit dem vereinseigenen Sender

Weigl braucht Unterstützung

Es knirscht in Borussia Dortmunds Zentrale

Julian Weigl redete am vergangenen Samstag nicht lange um den heißen Brei herum und nahm eine Teilschuld an der 1:2-Niederlage bei Eintracht Frankfurt auf seine Kappe. „Wir haben zu viele Fehler gemacht, Von Matthias Dersch

In diversen Interviews hatte sich Joachim Löw im Vorfeld der DFB-Länderspiele gegen Tschechien und Nordirland auch zu Borussia Dortmunds Gonzalo Castro äußern müssen. Am Freitag wiederholte der Bundestrainer Von Dirk Krampe

Es ist eine Punktlandung, die Gonzalo Castro am Mittwochabend hinlegt: Eben noch auf dem BVB-Trainingsplatz in Brackel, jetzt frisch geduscht auf der Bühne von "19:09 – Der schwarzgelbe Talk". Entspannt Von Matthias Dersch

Joachim Löw hat dem Dortmunder Gonzalo Castro zumindest geringe Hoffnungen auf ein Comeback in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gemacht. "Wir haben ihn wieder im Blickfeld", sagte der Bundestrainer

Während der China-Reise in der Vorbereitung lobte Gonzalo Castro noch die neue taktische Flexibilität der Borussia. "Für unsere Gegner wird es brutal schwer werden, zu wissen, wer überhaupt spielt und Von Dirk Krampe

Borussia Dortmunds Mittelfeldspieler Moritz Leitner steht vor einem Wechsel zum italienischen Erstligisten Lazio Rom. Leitner absolviert heute in der ewigen Stadt den Medizincheck. Er wäre nach Mats Von Dirk Krampe

Einen solch arbeitsreichen Sommer hat Michael Zorc in seinen 18 Jahren als BVB-Sportdirektor noch nicht erlebt. Gleich acht Profis wurden geholt. Die Aufregung über die rund 120 Millionen Euro Transferpolitik

So viel Geld ist beim BVB in einer Transferperiode noch nie bewegt worden. Etwa 110 Millionen Euro sind es Stand heute - jeweils auf der Ausgaben- und auf der Einnahmenseite. Es ist der größte Umbruch seit Jahren. Von Tobias Jöhren, Matthias Dersch

Borussia Dortmund hat den vielleicht radikalsten Personalumbau der vergangenen 20 Jahre hinter sich: Drei Schlüsselspieler verließen den BVB im Sommer, acht Neue kamen. BVB-Trainer Thomas Tuchel muss Von Matthias Dersch

Mario Götze hat in München "nicht so funktioniert". Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge zieht einen Schlussstrich unter eine gescheiterte Liaison. Der Abnehmer steht auch fest - es ist Borussia Dortmund.

Strömender Regen empfing den BVB am Donnerstag bei der Ankunft im ersten Sommer-Trainingslager in Kirchberg. Das kennt man bei der Borussia bereits aus dem vorherigen Besuch in den Kitzbüheler Alpen. Von Matthias Dersch

50 bis 60 Millionen Euro Ablöse

"Bild": Schalkes Sane mit Manchester City einig

Eines der größten Talente des deutschen Fußballs steht vor dem Wechsel nach England. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung soll sich Schalke-Jungstar Leroy Sane mit Manchester City einig sein. 50 bis

Den personellen Umbruch bei Borussia Dortmund will Trainer Thomas Tuchel mit Kreativität und neuen spielerischen Lösungen vorantreiben. Und trotz des Verlustes dreier Topstars möchte der Coach in allen

Thomas Tuchel hat sich am Dienstagmittag erstmals offiziell über die Abgänge von Henrikh Mkhitaryan, Mats Hummels und Ilkay Gündogan geäußert. "Es fühlt sich an wie ein Neuanfang", sagte der BVB-Trainer. Von Florian Groeger

Der Wechsel von Henrikh Mkhitaryan zu Manchester United ist nun endgültig perfekt. Der englische Fußball-Rekordmeister bestätigte den Transfer am Mittwoch auf der Vereinswebsite. "Ich bin sehr stolz zu Von Thimo Mallon

Borussia Dortmunds früherer Trainer Jürgen Klopp befürchtet trotz des Weggangs namhafter Spieler keinen Leistungseinbruch seines Ex-Klubs. "Als ich beim BVB war, hatten wir anfangs auch mal eine ähnliche