Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Im Windows-Betrieb UEFI-Einstellungen vornehmen

Berlin. UEFI ist der Nachfolger von BIOS. Nutzer konnten bisher nur etwas umständlich in den Startvorgang eines Rechners eingreifen. Für UEFI geht es nun aber einfacher.

Im Windows-Betrieb UEFI-Einstellungen vornehmen

Nutzer können UEFI-Boot-Einträge einfacher mit EasyUEFI vornehmen. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

Damit sich die Hardwarekomponenten eines Computers mit dem Betriebssystem verstehen und dieses überhaupt gestartet werden kann, braucht es eine spezielle Schnittstelle. Das war lange Jahre das BIOS (Basic Input Output System).

Doch in moderneren Rechnern hat dessen Aufgaben das UEFI (Unified Extensible Firmware Interface) übernommen. Beiden Schnittstellen gemein ist, dass man eigentlich neu starten und den Startvorgang unterbrechen muss, wenn man ins BIOS- beziehungsweise UEFI-Menü gelangen möchte.

Das kann nerven. Für UEFI-Rechner gibt es deshalb das kostenlose Programm EasyUEFI, mit dem man etwa die Boot-Reihenfolge einfach im normalen Windows-Betrieb ändern kann - entweder dauerhaft oder nur einmalig für den nächsten Systemstart. EasyUEFI prüft vor der Installation, ob der Rechner UEFI unterstützt, und bricht diese ab, falls nicht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Computertipp

Zur WhatsApp-Gruppe per Link einladen

Berlin. Bis zu 1,3 Milliarden Menschen benutzen den Messenger-Dienst WhatsApp. Besonders praktisch ist die Funktion Gruppenadmin. Via Link lassen sich auch Mitglieder zur Gruppe hinzufügen, die nicht im Kontaktverzeichnis des Gruppengründers sind.mehr...

Computertipp

Onedrive in Windows 10 deaktivieren

Berlin. Onedrive von Microsoft lädt viele Daten automatisch auf einen Internetserver hoch. Wer das nicht will, kann dieses Onlinespeicher-Programm unter Windows 10 deaktivieren.mehr...

Computertipp

Anrufe zulassen trotz „Nicht stören“-Modus

Berlin. Wollen sie ihre Ruhe haben, schalten Smartphone-Nutzer ihre Geräte meist auf stumm. Das Risiko dabei: Man könnte einen wichtigen Anruf verpassen. Der „Nicht stören“-Modus bietet hier eine Lösung.mehr...

Computertipp

Wordpress mit Zwei-Faktor-Authentifizierung schützen

Berlin. Wordpress ist eine vielgenutzte Anwendung für die Gestaltung von Webseiten und Blogs. Für eine sichere Nutzung, gibt es ein nützliches Plugin, dass die Anmeldung mit zwei Passwörtern durchführt.mehr...