Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Imker

Imker

Gleich doppelten Grund zum Feiern gibt es am Sonntag beim Hoffest in Sölde. Und das wird auf dem Gelände der Imkerei Schmidt auch ausgiebig getan. Zum ersten Mal jedoch mit Eintritt. Von Jörg Bauerfeld

Umgeben von Linden, direkt am Bürenbruch in Ergste stehen elf Bienenhäuser, in denen je ein Volk wohnt. Sie gehören Imker Bernd Böhle. Wir haben uns mit ihm getroffen und er hat uns erklärt wie der Honig Von Lena Beneke

Imker Udo Pfingst ist sauer. Zum zweiten Mal wurde ein Bienenstock auf seiner Wildblumenwiese im Sythener Brook von Unbekannten zerstört. Diesmal traf es das Volk eines jungen Züchters, dem Udo Pfingst Von Silvia Wiethoff

Mit dem Ende des Sommers beginnt die Zeit der Bauernmärkte und Herbstfeste. war 22. Hoffest von Imker Ralf Schmidt. Dabei gab‘s sogar einen Lautstärke-Wettbewerb.

Imker wollen mit einem Lehrpfad Menschen die Welt der Insekten näherbringen. Ein Schaukasten zeigt zwei Bienenwaben. Und es gibt noch mehr Ideen. Von Ronny von Wangenheim

Für den Imkerverein Herbern geht das Bienenjahr 2017 langsam zu Ende. Was war dieses Jahr los am Bienenstock? Das haben wir den Vereinsvorsitzenden Ludger Bohnenkamp gefragt. Er hat uns außerdem verraten,

Der 14. Dorstener Hansetag zeigte sich am Samstag auf der Recklinghäuser Straße im Zeichen des Mittelalters. Bei gemischtem Wetter gab es Geschichte zum Anfassen.

Dorfimkerei vorgestellt

Bienenschutz in Heek

Albert Einstein soll einmal gesagt haben, dass die Menschheit nur noch vier Jahre überleben kann, wenn es keine Bienen mehr gibt. Ob diese Aussage aus dem Zusammenhang gerissen wurde oder nicht, für den

Jörg Tysarzik ist einer von 120 Bienen-Sachverständigen in NRW. Der süße Lohn für ihn ist eher zweitrangig, ihm geht es vielmehr um die Bedeutung dieser Tiere in der Natur. „Ich habe nicht mit der Imkerei Von Reinhard Schmitz

Zwölf Bienenvölker haben bisher unbekannte Täter einem 32-jährigen Bienenzüchter aus Selm gestohlen. Die Bienenstöcke waren in Südkirchen und Olfen aufgestellt. Der Fall wirft Fragen auf: Hatten die Diebe

Vor dem Tag der offenen Gärten

Ein blühendes Heim für Enkel, Bienen und Enten

Blütenpracht für Bienen und ein Gartenteich als Spieloase für die Enkel: In der grünen Oase von Ehepaar Stentrup verbergen sich liebevoll gehegte Pflanzen, ein Bienenvolk und auch einige gefiederte Bewohner.

Kurioser Diebstahl in der Westruper Heide: Unbekannte Diebe machten dort mitten in der Natur Beute im Wert von mindestens 300 Euro. Dem Imker Udo Pfingst ist ein Bienenvolk gestohlen worden - mehr als Von Holger Steffe

"An der Mühle triffst Du Freunde" ist nicht einfach nur das Motto des diesjährigen Weihnachtsmarkts an der Schlossmühle gewesen, es war auch tatsächlich so: Viele Leute aus Lünen und Umgebung treffen

Für ihn ist es ein Wunder: Hobby-Imker Hans Ehlert aus Nordkirchen gerät ins Schwärmen, wenn er von seinen Bienenvölkern und ihrer Arbeit erzählt. Hier gibt es die wundersame Geschichte von der Entstehung

Die Sommerhonigernte ist schlecht, doch die Stimmung unter den Imkern in Stadtlohn und Gescher ist gut: Der Kreis Borken hat nach dem Ausbruch der „Amerikanischen Faulbrut“ im Mai gestern wieder Entwarnung gegeben. Von Stefan Grothues

40 Vereine – Imker, Landjugend, Sport- und Musikvereine, Münzfreunde, Heimatvereine und viele mehr – spiegelten am Sonntagnachmittag (10. Juli) auf dem Schulhof der Alexanderschule das vielfältige und Von Petra Bosse

Der Andrang in der Schwerter Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit war am Dienstag so groß, dass ein eigens beauftragter Ordnungsdienst viel zu tun hatte. Grund war ein Besuch der Mitarbeiter des Integration-Points Von Holger Bergmann

Wenn es hier in ein paar Wochen erst mal grünt und blüht, dann hat Barbara Klobusch viel mehr Zeit. „Das erspart mir jeden Tag zwei Stunden Fahrerei“, sagt die Vorsitzende des Vereins „Schildkrötenauffangstation Von Michael Klein

Bienen brauchen Blütenpracht

Imker wollen Oasen gegen „grüne Wüste“

Wer im Frühjahr und Sommer Bienen Blüten bieten möchte, der muss jetzt schon eine entsprechende Einsaat planen. Das sagt Imker Werner Konert. Eine bloß grüne Landschaft, das bedeute für Bienen und Co Von Jennifer von Glahn

Manche Kinder haben Kaninchen, andere wünschen sich ein Pferd – Paul Scheer kümmert sich lieber um Tausende von Bienen. Der Neunjährige ist das das jüngste Mitglied des Imkervereins (IV) Dortmund-Kurl.