Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Immer mehr Paare in Deutschland ohne Trauschein

Wiesbaden (dpa) Immer mehr Paare in Deutschland leben ohne Trauschein zusammen. 2007 waren es bereits 2,4 Millionen, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden berichtete.

Immer mehr Paare in Deutschland ohne Trauschein

Zusammen ohne Trauschein - laut Statistischem Bundesamt sind immer mehr Paare unverheiratet. (Bild: dpa)

Seit 1996 wuchs ihre Zahl um ein gutes Drittel (plus 34 Prozent). Das zeigen die aktuellen Ergebnisse des Mikrozensus 2007, der größten jährlichen Haushaltsbefragung in Europa. Die Statistiker zählen dabei nur nichteheliche Lebensgemeinschaften zwischen Männern und Frauen.

Unverheiratet zusammenlebende Paare sind in der Regel jünger als verheiratete. Frauen, die in nichtehelichen Lebenspartnerschaften lebten, waren 2007 durchschnittlich 37,7 Jahre alt, Männer 40,3 Jahre. Sie waren damit deutlich jünger als Ehefrauen (52,1 Jahre) und Ehemänner (54,9 Jahre).

Bei gut zwei Dritteln der Paare wohnten keine Kinder im Haushalt. 28 Prozent der nichtehelichen Lebensgemeinschaften zogen mindestens ein minderjähriges Kind groß. Nicht immer sind beide Partner in nichtehelichen Lebensgemeinschaften ledig: Bei 40 Prozent war zumindest ein Partner noch verheiratet, geschieden oder verwitwet.

Unverheiratet zusammenlebende Paare sind öfter berufstätig. In 61 Prozent der Fälle arbeiteten beide Partner, meist sogar in Vollzeit. Auch wenn minderjährige Kinder groß zu ziehen waren, gingen in der Mehrheit der nichtehelichen Lebensgemeinschaften beide Partner arbeiten, dann allerdings überwiegend in der «klassischen Rollenverteilung» mit in Vollzeit tätigem Vater und teilzeit- arbeitender Mutter.

Statistisches Bundesamt: www.destatis.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Familie & Co

"Guck mal, da kommt der Opa": Im Alter noch mal Vater werden

Wiesbaden/Hannover (dpa/tmn) Wenn andere Opa werden, legt manch einer selbst noch mal nach. Väter jenseits der 50 oder 60 sind längst keine Seltenheit mehr. Was bedeutet so eine Konstellation für die Familie? Und wie geht man damit um, wenn einen alle für den Opa halten?mehr...

Leben : Familie & Co

Neue Webseite informiert Familien über Leistungen

Berlin (dpa/tmn) Eine Übersicht über staatliche Gelder für Familien wie Kindergeld oder Elterngeld zu bekommen, ist mitunter schwierig. Eine Webseite bringt nun Hilfe. Das neue Online-Tool errechnet etwa zustehende Leistungen.mehr...

Leben : Familie & Co

Senioren tauschen mit Familien: Lösung bei Wohnungsmangel?

Berlin (dpa) Es ist ein sensibles Thema: Sollen allein lebende Senioren umziehen, um Platz für Familien zu machen, die händeringend eine größere Wohnung suchen? Der Wohnungsmangel wird die Diskussion verschärfen.mehr...

Leben : Familie & Co

Sechs Gründe, warum Singles teuer leben

München (dpa) Wer eine Familie gründen will, sollte finanziell auf sicheren Beinen stehen, heißt es oft. Doch je nach Ansprüchen kommen Alleinlebende im Verhältnis nicht unbedingt günstiger weg - im Gegenteil.mehr...

Leben : Familie & Co

Seidelbast-Beeren können für Kinder tödlich sein

Bonn (dpa/tmn) Schon rund zehn Beeren der Seidelbast-Pflanze können für Kinder tödlich sein. Gefährlich ist vor allem der Verzehr der Samen, die im ungiftigen roten Fruchtfleisch sitzen.mehr...

Leben : Familie & Co

Auch flachen Gartenteich mit Zaun sichern

Bonn (dpa/tmn) Auch einen sehr flachen Gartenteich müssen Eltern kleiner Kinder sichern. Denn die könnten auch in sehr flachem Wasser ertrinken, warnt die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder in Bonn.mehr...