Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Germanwings-Katastrophe

In Haltern werden erste verunglückte Schüler beigesetzt

Haltern Zeit des Abschiednehmens: In Haltern beginnt heute eine lange Reihe von Beerdigungen. In den nächsten zwei Wochen tragen die Trauernden nach und nach 16 Schüler zu Grabe, die bei dem Germanwings-Unglück vor elf Wochen starben.

In Haltern werden erste verunglückte Schüler beigesetzt

In den kommenden zwei Wochen wird es mehrere Beisetzungen geben. Foto: M. Kusch

Gut elf Wochen nach dem Flugzeugabsturz in den französischen Alpen werden die 16 verunglückten Schüler aus Haltern am See von heute an beigesetzt. Am Nachmittag wird das erste der Opfer nach einer Trauerfeier mit Freunden und Familie beigesetzt.

Eine weitere Bestattung findet später in einem anderen Ortsteil Halterns statt. Nach und nach sollen in den kommenden zwei Wochen die sterblichen Überreste zu Grabe getragen werden. Fünf Schüler sollen am Rande einer Gedenkstätte auf dem städtischen Friedhof beigesetzt werden, die zur Zeit entsteht.

Halterner Opfer wieder zu Hause

"Es ist unfassbar und bleibt es für immer"

Haltern/Düsseldorf Zweieinhalb Monate nach der Germanwings-Katastrophe in den französischen Alpen sind die ersten Opfer zu ihren Angehörigen nach Deutschland zurückgebracht worden. In Haltern rückten die Menschen am Mittwoch zusammen, als der Konvoi aus weißen und schwarzen Bestattungswagen die Stadt erreichte. 16 Schüler und zwei Lehrerinnen waren bei dem Absturz ums Leben gekommen.mehr...

Die Stadt am Rande des Ruhrgebiets trauert um 16 Zehntklässler und ihre zwei Lehrerinnen, die von einem Spanienaustausch nicht lebend zurückkehrten. Sie starben an Bord der Germanwings-Maschine, die der Copilot nach bisherigen Ermittlungen absichtlich zum Absturz brachte.

Am Mittwoch waren die sterblichen Überreste nach langer Wartezeit aus Frankreich nach Düsseldorf überführt und dort den Angehörigen übergeben worden. In einem Konvoi aus Leichenwagen wurden die Särge in ihre Heimat gebracht.

Von dpa

Ermittlungen auch gegen Airlines

Staatsanwalt: Germanwings-Copilot war flugunfähig

Paris Der Copilot der abgestürzten Germanwings-Maschine war nach Angaben des zuständigen französischen Staatsanwalts, Brice Robin, fluguntauglich. Darauf wiesen unter anderem zahlreiche Arztbesuche von Andreas Lubitz hin. Robin kündigte außerdem Ermittlungen gegen Germanwings und Lufthansa an.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Linkin-Park-Frontmann

Chester Bennington im Familienkreis beerdigt

Los Angeles Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist laut US-Medien am Samstag in der Nähe von Los Angeles beigesetzt worden. Hunderte Familienmitglieder und Freunde kamen zu der privaten Trauerfeier, um auf besondere Weise von Bennington Abschied zu nehmen.mehr...

Vermischtes

Erschossener Türsteher unter großer Anteilnahme beigesetzt

Konstanz (dpa) Hunderte Trauergäste haben dem vor einer Diskothek in Konstanz erschossenen Türsteher die letzte Ehre erwiesen. Die Ermittler rätseln weiter über die Herkunft der Tatwaffe.mehr...

Vermischtes

Zweites Mordopfer von Herne wird beigesetzt

Herne (dpa) Der vor gut zwei Wochen in Herne ermordete Christopher W. wird heute (11.00 Uhr) in der Ruhrgebietsstadt beigesetzt. Die Mutter des 22-Jährigen hatte den Termin am vergangenen Freitag auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht.mehr...

Vermischtes

Ermordeter Jaden beigesetzt

Herne/Herten (dpa) Große Anteilnahme bei der Beerdigung des ermordeten Jaden: Rund 1000 Trauergäste erweisen ihm die letzte Ehre. "Es darf nicht sein, dass ein Kind vor der Mutter geht", sagte der Pfarrer.mehr...

Dokumentation

Die Erklärung von Günter Lubitz im Wortlaut

BERLIN Günter Lubitz - Vater des Copiloten Andreas Lubitz, der vor zwei Jahren den Germanwings-Absturz verursacht haben soll - hat sich am Freitag zu Beginn einer Pressekonferenz ausführlich geäußert. Hier die Dokumentation im Wortlaut.mehr...