Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Iniesta unterschreibt Vertrag beim Podolski-Verein Vissel Kobe

Tokio.

Der spanische Mittelfeld-Star Andres Iniesta hat seinen Vertrag beim japanischen Verein Vissel Kobe unterschrieben und ist damit künftig Teamgefährte vom deutschen Ex-Nationalspieler Lukas Podolski. Dies sei ein „sehr spezieller Tag“ für ihn und eine „wichtige Herausforderung“ in seiner Karriere, sagte der 34-jährige Weltmeister von 2010 bei der Vertragsunterzeichnung in Tokio. „Dies ist ein Land, das ich wirklich liebe“, sagte Iniesta an der Seite von Hiroshi Mikitani, dem Besitzer des japanischen Clubs.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

DFB-Auswahl bringt sich beim Anschwitzen in Schwung

Sotschi. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich wenige Stunden vor dem zweiten WM-Gruppenspiel gegen Schweden beim Anschwitzen in Schwung gebracht. Im Teamhotel in Sotschi fuhren die DFB-Spieler auf dem Fahrrad-Ergometer, spielten Fußballtennis und absolvierten Stabilisationsübungen. Die Stars um Kapitän Manuel Neuer machten einen konzentrierten und entspannten Eindruck. Am Abend peilt die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw gegen die Skandinavier einen Sieg an, um wieder auf Achtelfinalkurs zu kommen.mehr...

Schlaglichter

Keine rasche Identifizierung im Fall Sophia L. zu erwarten

Bayreuth. Mehr als eine Woche nach dem Verschwinden der Tramperin Sophia L. gibt es noch immer keine endgültige Klarheit über das Schicksal der jungen Frau. Ermittler arbeiteten mit Hochdruck daran, die Identität einer in Spanien gefundenen Frauenleiche zu klären, bei der es sich vermutlich um Sophia L. handelt. Gegenwärtig werde in Deutschland noch ein DNA-Profil der aus Amberg stammenden Studentin erstellt, das zum Abgleich an die spanischen Behörden übermittelt werde. Wann die Identität der im Baskenland gefundenen Leiche feststehe, lasse sich derzeit schwer abschätzen.mehr...

Schlaglichter

Nagelsmann schließt vorzeitigen Wechsel nach Leipzig aus

Sinsheim. Fußball-Trainer Julian Nagelsmann hat einen vorzeitigen Wechsel von 1899 Hoffenheim zu RB Leipzig ausgeschlossen. „Es gab und gibt zu keinem Zeitpunkt einen Gedanken an einen Wechsel noch in diesem Sommer“, sagte der 30-Jährige in einer Mitteilung der Hoffenheimer Medienabteilung. Nagelsmann übernimmt ab der Saison 2019/2020 den Bundesliga-Rivalen aus Leipzig, bei dem er einen Vertrag bis 2023 unterschrieb. Dafür zahlen die Sachsen eine Ablösesumme von fünf Millionen Euro.mehr...

Schlaglichter

Ermittler im Fall Sophia erstellen DNA-Profil

Bayreuth. Im Fall der vermissten Tramperin Sophia L. haben Polizisten in Spanien den Wagen des verdächtigen Lkw-Fahrers untersucht. Man habe vor allem die Fahrerkabine inspiziert, zitierte die Nachrichtenagentur Europa Press einen Sprecher der Guardia Civil. Sie ist teils ausgebrannt. Ermittler in Deutschland rechnen derweil nicht mit einer schnellen Identifizierung der Leiche, die im Baskenland gefunden wurde. Im Moment arbeiten sie an einem DNA-Profil der 28-Jährigen. Sophia L. wollte von Leipzig nach Bayern trampen.mehr...

Schlaglichter

Deutscher im Hotel am Ballermann tot aufgefunden

Palma. Auf Mallorca ist ein Deutscher tot in seinem Hotelzimmer entdeckt worden. Wie er zu Tode kam, wird noch ermittelt. Die Leiche weise Verletzungen auf, berichtete die Zeitung „Diario de Mallorca“ unter Berufung auf die Polizei der spanischen Urlaubsinsel. Eine Angestellte des Hotels am sogenannten Ballermann habe die Leiche des 56-Jährigen entdeckt, als sie das Zimmer reinigen wollte, hieß es. Die Ermittler gingen davon aus, dass der Mann betrunken war und entweder gestürzt ist oder in eine Schlägerei verwickelt war. mehr...

Schlaglichter

Keine rasche Identifizierung im Fall Sophia erwartet

Bayreuth. Im Fall der vermissten Tramperin Sophia L. rechnen die Ermittler nicht mit einer raschen Identifizierung der in Spanien gefundenen Leiche. Gegenwärtig wird hier in Deutschland noch ein DNA-Profil der aus Amberg in Bayern stammenden jungen Frau erstellt. Das werde man dann zum Abgleich an die spanischen Behörden schicken, sagte ein Polizei-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Mit einer Identifizierung jetzt am Wochenende rechne man nicht. Die Studentin wollte als Anhalterin von Leipzig nach Bayern fahren.mehr...