Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Autorenprofil
Irene Steiner
Lokalredaktion Dortmund
Das Leben in einer Stadt hat viele Facetten. Ich leuchte sie gern aus.

Ruhr Nachrichten 40 Jahre Revierpark

Die Geschichte einer Freizeitanlage spiegelt auch immer den Zeitgeist

Der Revierpark Wischlingen wird 40 Jahre alt. Der Name steht für Freizeitspaß: Und da gibt es zeitlose Vergnügen, aber auch das eine oder andere, das gestern toll war und heute oll wirkt. Von Irene Steiner

Ruhr Nachrichten Heinrich-Heine-Gymnasium

Netter Gymnasiasten programmieren mit der Ankibahn Verkehrssituationen

Eigentlich ist die Ankibahn eine Autorenn-Bahn für Kinder. Gesteuert wird sie eigentlich über eine App. Dass es auch anders geht, zeigen Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Nette. Von Irene Steiner

Ruhr Nachrichten Reitangebot Mörike-Schule

ProFiliis bringt die Mörike-Schüler aufs Pferd

Mia (6) liebt Lord. Lord ist ein Pferd, aber eigentlich auch ein Delphin. Denn der Umgang mit dem Tier hilft Kindern, selbstbewusst und mutig zu werden. ProFiliis unterstützt das mit Geld. Von Irene Steiner

Im Heinrich-Heine-Gymnasium in Nette hat die Zukunft schon begonnen. Im Tec LAB, dem technologischen Experimentierraum, wird mit 3D-Druckern experimentiert. Das hat Folgen für die Politik. Von Irene Steiner

Torsten Trogisch ist tot. Die Kinder und Jugendlichen, die ihn aus der Gemeindearbeit kannten, drücken ihre Trauer um den Sozialpädagogen, der mit erst 45 Jahren starb, ganz individuell aus. Von Irene Steiner

Ruhr Nachrichten Pension in Deusen

Warum Fußballfans aus Japan und Monteure eine kleine Pension in Deusen schätzen

Eine Pension in Deusen? Wer will da hin? Viele, weiß Mike Martyniak. Der 28-Jährige betreibt mit seinen Eltern eine 13-Betten-Pension in Deusen. Und nicht nur Monteure finden den Weg. Von Irene Steiner

Die Natur ist der beste Lehrmeister: Und was man von Pflanzen und Tieren lernen kann, das können Kinder bei dem Ferienaktionstag am 17. April (Mittwoch) auf Zeche Zollern ausprobieren. Von Irene Steiner

Auf der Groppenbrucher Straße steht kurz vor der Einmündung zur Königsheide ein Geschwindigkeitsdisplay. So etwas kostet rund 5000 Euro, aber der Nutzen scheint gering. Das soll sich ändern. Von Irene Steiner

Die Kokerei Hansa ist ein Industriemuseum. Aber für die Schüler des Fritz-Henßler-Berufskolleg ist die imposante Industriekulisse auch Ausbildungsstätte. Und das nutzt allen Seiten. Von Irene Steiner

Bouldern bietet das berauschende Gefühl, aus eigener Kraft eine Hallenwand hochzuklettern. Eine neue, richtig große Boulderhalle öffnet am Wochenende (13./14. April) an der Brennaborstraße. Von Irene Steiner

Ruhr Nachrichten Heinrich-Heine-Gymnasium

Schüler in Nette fahren auf der Ankibahn und entwickeln Verkehrskonzepte für die Zukunft

Autorennbahnen sind was für Spielkinder. Aber nur, wenn man damit ausschließlich im Kreis fährt. Die Gymnasiasten des Heinrich-Heine-Gymnasiums denken da viel weiter. Von Irene Steiner

Ruhr Nachrichten Revierpark Wischlingen

Der Super-Sommer bescherte dem Bad im Revierpark Wischlingen einen Rekordbesuch

Der Jahrhundertsommer trieb die Sonnenhungrigen und Badelustigen in Scharen in den Revierpark Wischlingen. Aber nicht nur die Besucherzahlen des Bades sorgten 2018 für eine positive Bilanz. Von Irene Steiner

Ruhr Nachrichten Stadtteilcheck

Lütgendortmund: Ein engagierter Stadtteil mit besonders günstigen Wohnungen

Tief im Westen der Stadt liegt Lütgendortmund. Über die B1 und die A45 rauscht ununterbrochen der Verkehr. Und dennoch wohnt man hier richtig gut, sagen die Teilnehmer der Online-Befragung. Von Irene Steiner

Der Mittelaltermarkt rund um die Urbanus-Kirche und dazu ein Bürgerfest mit Familientag laden am Wochenende, 8. und 9. September, die Huckarder zum Feiern ein. Und gesungen wird auch wieder. Von Irene Steiner

Parsevalstraße in Huckarde wird gesperrt

Bauarbeiten beginnen nach Ostern

Zwischen Erpinghofstraße und Huckarder Bruch werden auf der Parsevalstraße nach Ostern Schächte saniert. Für die Bauarbeiten soll die Straße drei Tage lang gesperrt werden. Eine Umleitung wird eingerichtet. Von Irene Steiner

Raubüberfälle auf Senioren in Bövinghausen

77-Jährige will jungem Täter das Handwerk legen

Ein Junge versucht, eine ältere Dame in Bövinghausen zu bestehlen. Die 77-Jährige ist empört. Über die dreiste Tat – aber auch über Leidensgenossinnen, die sie viel zu bequem findet. Bei Raubüberfällen Von Irene Steiner

Am Wochenende machen auch Lastwagenfahrer Pause, vor allem, weil sie sonntags nicht fahren dürfen. Ihren Lastzug parken manche dann an der Bockenfelder Straße in Westrich. Sehr zum Ärgernis von Anwohner Reinhard Noetzel. Von Irene Steiner

Engagierter Ehrenamtler

Kirchlinde trauert um Friedhelm Koch

Friedhelm Koch ist am Montag unerwartet im Alter von 70 Jahren gestorben. Mit ihm verliert Kirchlinde einen engagierten Fürsprecher, der sich stets für die Belange des Ortes einsetzte. Denn nicht nur Von Irene Steiner

12.000 Quadratmeter Saunawelt

Revierpark rüstet sich für die Zukunft

Mit seiner schönen, neu gestalteten Saunalandschaft fühlen sich die Verantwortlichen des Revierparks Wischlingen gut aufgestellt für die Zukunft. Doch trotz aller Mühen: Ganz sorgenfrei ist diese dennoch nicht. Von Irene Steiner

Mitleid wird nur ausgenutzt

Falsche Spendensammler

Sie bitten um Spenden und rechnen mit dem Mitleid der Mitmenschen. Doch oft gibt es die wohltätigen Organisationen gar nicht, für die um Geld gebeten wird. Die falschen Spendensammler treten in jüngster Von Irene Steiner, Corinna Schultz

Sozialdezernent Frank Schweppe ist als Kandidat für die Nachfolge von Landrat Dr. Arnim Brux nominiert. Nach dem SPD-Ortsverein Stockum gab am Donnerstag, 23. Oktober, auch der SPD-Ortsverein Herbede Von Irene Steiner

Das Essen steht auf dem Tisch. Aber essen sollte man es nicht. Denn die begonnene Mahlzeit wurde am Sonntag, 5. Oktober, bestellt und sie steht da, seit dem der Gast die Gaststube überhastet verlassen Von Irene Steiner

Der Streik der Lokomotivführer am Mittwoch, 15. Oktober, ist an der Ruhrstadt beinahe spurlos vorüber gegangen. Aber nur beinahe. Denn insgesamt waren drei Bahnlinien betroffen. Auf dem Hauptbahnhof herrschte Von Barbara Zabka, Irene Steiner

Selbst eine so schöne Radler-Strecke wie der Ruhrtal-Radweg muss sich hübsch machen, um unter all den anderen schönen Radwegen zu bestehen. Und deshalb wird er bis zum Frühjahr 2015 zwischen Witten und Von Irene Steiner

Selbst eine so schöne Radler-Strecke wie der Ruhrtal-Radweg muss sich hübsch machen, um unter all den anderen schönen Radwegen zu bestehen. Und deshalb wird er bis zum Frühjahr 2015 zwischen Witten und Von Irene Steiner

Grabeland: Das verspricht ein Stückchen Land im Grünen für wenig Geld. Denn das Land gehört der Stadt, und die verpachtet es nur auf unbestimmte Zeit. Das heißt: Den Pächtern kann jederzeit gekündigt werden. Von Irene Steiner

Gerburg Jahnke hatte am Samstag, 30. August, aufs Festivalgelände am Kemnader See eingeladen. Dieser Einladung folgten ein paar echte Zuckerstückchen. Und sie zeigten: Frauen können komisch sein - allen Von Irene Steiner

Aufsichtsrat gibt bekannt

Stadtwerkechef kommt aus eigenem Haus

Andreas Schumski ist der designierte Nachfolger von Uwe Träris als Geschäftsführer der Wittener Stadtwerke. In seiner jüngsten Sitzung einigte sich der Aufsichtsrat der Stadtwerke auf Schumski als einzigen Von Irene Steiner

Marion Klocke ist fassungslos: Ein Mann hat augenscheinlich ihre Pferde, die sie auf einem großzügigen Gelände in Hagen hält, sexuell missbraucht. Auf die Spur kam sie dem scheußlichen Treiben, weil ihre Von Irene Steiner

Erhebliche mediale Aufmerksamkeit war den drei Einbrechern zu Teil geworden, die in der Nacht zum 2. November 2013 in das Büro des Centershops an der Pferdebachstraße eingebrochen waren und sich dabei Von Irene Steiner

Die Hilfsbereitschaft gutwilliger Menschen macht sich eine Betrügerin zunutze, die in Vormholz unterwegs ist. Am Montag, 11. August, rief eine Bürgerin bei Pfarrerin Ute Wendel von der Evangelischen Kirchengemeinde Von Irene Steiner

"Es geht nicht darum, das Kulturforum abzuschaffen!" Mit diesen Worten stellt Wittens Stadtkämmerer Matthias Kleinschmidt unmissverständlich klar, dass trotz der Probleme bei der Genehmigung des Haushalts Von Irene Steiner

Die 72 Stunden sind längst vorbei, aber die Installationen werden zum großen Teil weiter Spaß machen. Der Kicker, der sich an der Bahnhofstraße um und an einem Baum schlängelte, steht künftig in der WerkStadt. Von Irene Steiner

Drei Löscheinheiten – ein Standort

Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehren nimmt Gestalt an

Die Baugenehmigung liegt vor, nun kann das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehren in den Hölzern Realität werden. Grundsteinlegung soll nach der Sommerpause sein. Von Irene Steiner

Sie hat es geschafft: Die Fotografin Susanne Wichmann hat tatsächlich 800 Wittener und Wittenerinnen porträtiert. Diese Gesichter werden bei der Tafelmusik am Samstag, 26. Juli, auf mindestens 75 Tischen Von Irene Steiner

Die Universität Witten/Herdecke ist auf Erfolgskurs: Die finanzielle Konsolidierung ist gelungen, die Universität erfreut sich großer Beliebtheit bei den Studenten, sie wächst. Ein Masterplan Universität Von Irene Steiner

Noch mal wurde verschoben, aber ab Samstag, 12. Juli, ist es soweit: Der Wochenmarkt findet dann nur noch auf dem Rathausplatz statt. Mehrheitlich hatten die Markthändler das auf einer Vollversammlung Von Irene Steiner

Erwerbslosenquote sinkt

Arbeitsmarkt schaltet auf Sparflamme

Der Sommer kommt, die Ferien rücken näher: Schlechtere Zeiten für den Arbeitsmarkt, denn die Nachfrage nach Arbeitskräften steigt weniger stark als bisher. Dennoch sank die Arbeitslosenquote in Witten Von Irene Steiner

"Extraschicht" in Witten, das ist auch immer die Möglichkeit, nostalgisch durchs Muttental zu fahren: mit der Muttenthalbahn. In diesem Jahr vermutlich zum letzten Mal. Von Irene Steiner

Träume, Tore, manchmal auch Tränen. All das steht uns in den nächsten vier Wochen bevor, wenn der Ball wieder rollt und die Teams nur ein Ziel haben: Weltmeister werden. Im Fußballfieber muss auch Zeit Von Irene Steiner

Nach wie vor positiv ist die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt – jedenfalls für die, die noch nicht lange arbeitslos sind und noch Arbeitslosengeld I beziehen. Für sie hat sich nach der jüngsten Arbeitsmarktstatistik Von Irene Steiner

Was können Mieter tun, die jahrelang hohe Heizkostenvorauszahlungen leisten, aber nie eine korrekte Abrechnung bekommen? Und damit auch nie eine Rückzahlung, selbst wenn deutlich zu viel bezahlt wurde. Von Irene Steiner

Die Jahrhundertflut in Bosnien hat die Bosnische Gemeinde auf den Plan gerufen: Seit Anfang der Woche (KW 21) werden an der neuen Moschee Hilfsgüter für die Menschen gesammelt, die durch Flut im Norden Von Irene Steiner

Gut sichtbar prangen auf der Brücke über der A44 neben der Inschrift „Rheinischer Esel“ die Worte „Frontex tötet“. Doch dem soll nun ein Ende gesetzt werden. Sofern das Wetter mitspielt, soll die Schrift Von Irene Steiner

Kompromiss im schwelenden Konflikt zwischen Stadtmarketing und Markthändlern: Eine Vollversammlung aller Marktbeschicker soll die Fronten bei der Standortfrage aufbrechen. Ende Mai soll entschieden werden, Von Irene Steiner

Die Stelle des Geschäftsführers der Stadtwerke wurde öffentlich ausgeschrieben. Das beschloss der Aufsichtsrat am Donnerstag (10.) in einer Sondersitzung. Dass Andreas Schumski aus dem Rennen ist, bedeutet Von Irene Steiner

Wer in Buchholz wohnt, hat‘s beschaulich. Leider auch, was die Geschwindigkeit des Internets betrifft. Nun wird nach neuen Lösungen gesucht, um dieses Problem abzuändern. Von Irene Steiner

Der Wochenmarkt soll wieder auf den Rathausplatz. Das hat das Stadtmarketing den Marktbeschickern am Samstag, 3. Mai, in einem Brief mitgeteilt. Ein Brief, der den Händlern lapidar auf den Tresen gelegt wurde. Von Irene Steiner

Wittener Arbeitsmarktzahlen

Frühjahr bringt bessere Chancen

Erfreulich entwickelt hat sich der Arbeitsmarkt im Monat April: Die Agentur für Arbeit in Hagen, die auch die Geschäftsstelle Witten betreut, verzeichnet eine „stabile Frühjahrsbelebung“. Für Witten wurde Von Irene Steiner

Eine Vollsperrung der A44 in Höhe der Abfahrt Witten-Zentrum ist nicht nötig. Die drei Probebohrungen, die in den letzten Tagen in diesem Bereich gesetzt wurden, haben unter der eigentlichen Autobahnfahrbahn Von Irene Steiner