Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Florenz-Kapitän Astori tot aufgefunden

Italien unter Schock! Alle Ligaspiele am Sonntag abgesagt

ROM Davide Astori, Kapitän des AC Florenz, Nationalspieler und gerade erst Vater geworden, stirbt in seinem Hotelzimmer. Am Sonntag ist an Fußball nicht zu denken. Die italienische Liga sagt alle sieben Spiele ab.

Italien unter Schock! Alle Ligaspiele am Sonntag abgesagt

Der italienische Fußball steht unter Schock: Der Kapitän des italienischen Erstligisten AC Florenz, Davide Astori, ist am Sonntag tot aufgefunden worden.

Tot im Hotelzimmer aufgefunden

Der 31 Jahre alte Nationalspieler sei in der Stadt Udine gestorben, wo Florenz am Sonntag antreten sollte, teilte der Verein mit. Alle Sonntagsspiele der ersten italienischen Liga Serie A wurden daraufhin abgesagt. Italienische Medien berichteten, der Verteidiger habe womöglich einen Herzstillstand erlitten. In der Zeitung „Gazetta dello Sport“ hieß es, Astori sei tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden worden. Der Verteidiger sei vermutlich im Schlaf gestorben.

Vor dem Hotel, in dem die florentiner Mannschaft untergebracht war, versammelten sich spontan Fans. Die Nachrichtenagentur Ansa berichtete unter Berufung auf den zuständigen Funktionär der italienischen Liga Giovanni Malagò, der zugleich Chef des italienischen Olympischen Komitees ist, alle Sonntagsspiele der Serie A würden abgesagt und auf einen späteren Tag verschoben.

Vor zwei Wochen Vater geworden

Innenverteidiger Astori spielte 14 Länderspiele für Italien (1 Tor). Er wurde erst vor zwei Wochen Vater. Der ehemalige Ministerpräsident Italiens Matteo Renzi, der aus Florenz stammt, äußerte sich auf Twitter bestürzt. „Es scheint unmöglich“, schrieb der Politiker der Mitte-links-Partei Partito Democratico. „Ich kann es nicht glauben und weine mit seiner Familie und dem ganzen Club. Ciao, Kapitän Astori.“

Von dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1. Liga

Kovac' Bauchgefühl macht Rebic zum Matchwinner

Hannover (dpa) Eintracht Frankfurt hat die makellose Heimspiel-Serie von Hannover 96 beendet. Eine schwer zu erklärende Entscheidung des Trainers ist dabei nicht unwichtig.mehr...

1. Liga

Eintracht Frankfurt holt Stürmer Ante Rebic zurück

Frankfurt/Main (dpa) Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat am letzten Tag der Transferfrist den kroatischen Nationalspieler Ante Rebic zurückgeholt. Der 23 Jahre alte Flügelstürmer wird wie schon in der vergangenen Saison für ein Jahr vom italienischen Erstligisten AC Florenz ausgeliehen.mehr...

Internationaler Fußball

Wieder kein Debüt für Höwedes bei Juve-Sieg

Turin (dpa) Fußball-Weltmeister Benedikt Höwedes muss weiter auf sein Debüt im Trikot des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin warten. Der 29 Jahre alte Abwehrspieler saß eim 1:0-Sieg seines neuen Vereins gegen den AC Florenz 90 Minuten auf der Bank.mehr...

2. Liga

Braunschweig verliert Test - Muskelfaserriss bei Kumbela

Salzgitter (dpa) Eintracht Braunschweig hat am Dienstag ein Testspiel gegen den italienischen Erstligisten AC Florenz 2:3 (1:2) verloren. Einen Tag nach dem 2:2 in Düsseldorf zum Auftakt in der 2. Fußball-Bundesliga traf Stürmer Onel Hernandez (26. Minute/67.) für die Eintracht.mehr...

BVB-Tempodribbler

Macht Barcelona bei Ousmane Dembele ernst?

DORTMUND Der erste Dominostein ist mit dem Wechsel von Neymar nach Paris gefallen, das Transferkarussell dürfte nun rasant an Fahrt aufnehmen. Mittendrin im Strudel ist plötzlich auch Borussia Dortmund: Der FC Barcelona, ohne Neymar extrem unter Zugzwang und finanziell quasi mit unbegrenzten Möglichkeiten, soll sich ernsthaft um Ousmane Dembele bemühen.mehr...