Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Jahn jubelt über Bayern-Los - Oberneuland: BVB ist cool

Hannover (dpa) Zweitliga-Aufsteiger Jahn Regensburg und der Bremer Verbandsmeister FC Oberneuland haben das große Los gezogen. Sie treffen in der ersten Runde des DFB-Pokals auf Rekordsieger Bayern München und Titelverteidiger Borussia Dortmund.

Jahn jubelt über Bayern-Los - Oberneuland: BVB ist cool

Die 16 Zweitrunden-Partien finden am 30. und 31. Oktober statt. Foto: Kay Nietfeld

«Ein absolutes Highlight», jubelte Regensburgs Trainer Oscar Corrachano über das Bayern-Derby. «Das ist natürlich ein Los, das ganz Deutschland möchte und für die Fans ist es ein tolles Geschenk.» Beide Teams stehen sich zum dritten Mal im Pokal gegenüber. 1967 (4:1 nach Verlängerung) und 1969 (4:0) siegte jeweils der FC Bayern.

Auch in Bremen war die Freude riesig. «Das ist schon ein Hammer. Der BVB ist richtig cool», sagte Oberneulands Präsidiumsmitglied Karen Micheli. Ob der viertklassige Regionalliga-Aufsteiger, für den 2010 kurzzeitig der frühere Bundesliga-Torjäger Ailton auflief, ins Weserstadion umzieht, ist noch unklar. «Ich würde lieber auf unserer Anlage bleiben. Wird es ein Flutlichtspiel, bleibt uns keine andere Wahl als der Umzug», sagte Micheli. Die Chancen für das ungleiche Kräftemessen mit dem Double-Sieger sieht sie als minimal an: «Das wird eher ein Event als eine sportliche Veranstaltung.»

Glücksfee Viola Odebrecht von Frauenmeister Turbine Potsdam und DFB-Teammanager Oliver Bierhoff agierten bei der Auslosung der 32 Spiele am Samstag im deutschen EM-Quartier in Danzig mit einer glücklichen Hand. Gleich zehn unterklassige Amateurclubs können sich vom 17. bis 20. August auf Partien gegen Bundesligaclubs und auf eine Einnahme von jeweils rund 110 000 Euro freuen. Neben dem Match in Regensburg bestreiten der FC Erzgebirge Aue und Erstliga-Aufsteiger Eintracht Frankfurt ein weiteres Duell 2. Liga gegen Bundesliga.

Der Sechstligist FC Schönberg 95 aus Mecklenburg-Vorpommern bekommt es mit Felix Magath und dem VfL Wolfsburg zu tun. Der VfL ist durch das Erstrunden-Aus im Vorjahr in Leipzig gewarnt. «Das wird ein Erlebnis», sagte Schönbergs Spieler Kamil Krol. Der brandenburgische Verbandsligist SV Falkensee-Finkenkrug will gegen den VfB Stuttgart die Sensation schaffen. «Das wird ein Riesenspiel für uns», sagte Torwart Stefan Demuth. «Für uns ist das eine Pflichtaufgabe. Wir müssen da ohne Wenn und Aber weiterkommen», entgegnete Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic.

Schalke 04, zuletzt 2011 DFB-Pokalsieger, will sich beim 1. FC Saarbrücken keine Blöße geben. Trainer des Drittligisten aus dem Saarland ist der frühere Schalker Profi Jürgen Luginger. Mit einem ausverkauften Stadion rechnet Preußen Münster gegen Werder Bremen. Beide Clubs stehen sich erstmals seit der Bundesliga-Gründungssaison 1963/1964 wieder in einem Pflichtspiel gegenüber. Viel Brisanz bietet das Derby zwischen Zweitliga-Absteiger Alemannia Aachen und Borussia Mönchengladbach. Der Hamburger SV will die Auswärtshürde Karlsruher SC überspringen, Hannover 96 - als Zweitligist 1992 Sensationssieger - nicht beim Oberligisten FC Nöttingen ausrutschen.

Die genauen Termine der 32 Erstrunden-Spiele will der DFB in den nächsten Tagen festlegen. Das Finale steigt am 1. Juni 2013 in Berlin. Wie in den Vorjahren werden alle 63 Pokalspiele live vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Acht Partien sind zusätzlich im Free-TV zu sehen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DFB-Pokal

Erinnerungen ans WM-Finale für Toni & Ribéry

München/Berlin (dpa) Beim WM-Endspiel in Berlin waren der Franzose Franck Ribéry und Italiens Luca Toni noch Rivalen, im ersten gemeinsamen Finale wollen sie am selben Ort ihre dürftige Titelbilanz aufbessern.mehr...

DFB-Pokal

DFB-Pokal: Magaths «Wölfe» fordern Bayern München

Hamburg (dpa) Los-Glück für Bayern, noch mehr Dusel für Borussia Dortmund: Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München besitzt im Halbfinale des DFB-Pokalwettbewerbes gegen den VfL Wolfsburg ebenso Heimrecht wie die Dortmunder gegen den Fußball-Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena.mehr...

DFB-Pokal

Neulinge lassen Wolfsburg jubeln - Schalke patzt

Wolfsburg (dpa) Zwei «Jungwölfe» haben dem VfL Wolfsburg das erste nachhaltige Erfolgserlebnis unter Felix Magath verschafft und die Hoffnungen auf eine gute Bundesliga-Rückrunde genährt.mehr...

DFB-Pokal

HSV tanzt auf drei Hochzeiten

Essen (dpa) Beim Tanz auf drei Hochzeiten hat der Hamburger SV den ersten Titel seit 21 Jahren fest im Visier, doch Torhüter Frank Rost warnt vor zu großer Euphorie.mehr...

DFB-Pokal

14-minütige Gomez-Show im DFB-Pokal

Bremen (dpa) Mario Gomez macht dem VfB Stuttgart Mut. Deutschlands «Fußballer des Jahres 2007» sprühte beim knappen 3:2 (3:0)-Pokalsieg des deutschen Meisters gegen Gastgeber Werder Bremen II vor Tatendrang.mehr...