Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Janas nicht zu bremsen

GLADBECK Vorwärts Kornharpen setzte sich bei Germania Gladbeck verdient mit 4:3 (2:0) durch und sicherte sich den ersten Auswärtssieg in der Westfalenliga.

von Von Jürgen Döweling

, 31.08.2008
Janas nicht zu bremsen

Torschütze Sebastian Janas.

Die Mannschaft von Trainer Hansi Bruch war das spielbestimmende Team und hätte deutlich höher gewinnen können. Aus einer geschlossenen Mannschaft ragte vor allem Sebastian Janas heraus, der drei Treffer zum Sieg beisteuerte. Aber auch Jimmy Timm und Andreas Golm bescheinigte der Vorwärts-Trainer eine ansprechende Leistung. „Wir hätten früher für klare Verhältnisse sorgen müssen, denn die Nachlässigkeiten zum Ende des Spiels ärgern mich doch“, erklärte der Vorwärts-Trainer, der nach der Auftaktniederlage in Olpe und zwei erfolgreichen Spielen nun gut gerüstet in das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen TuS Erndtebrück geht.

Menke, Krickhahn, Strohmann, Gyasi, Witt, Thiers, Golm, Willi (75. Rudolph), Günkaya (66. Nettelbeck), Timm (Grzella), Janas.

0:1 (18.), 0:2 (19.) Janas, 0:3 (52.) Gyasi, 1:3 (60.), 1:4 (72.) Janas, 2:4 (89./11m), 3:4 (90.).