Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Japanische Notenbank hält an ultralockerer Geldpolitik fest

Tokio. Japans Zentralbank setzt ihre ultralockere Geldpolitik unverändert fort. Das entschied die Bank of Japan (BoJ) nach Abschluss zweitägiger Beratungen. In Marktkreisen war dieser Entschluss allgemein erwartet worden.

Japanische Notenbank hält an ultralockerer Geldpolitik fest

Yen-Münzen auf einem 1000-Yen-Schein: Die Bank of Japan (BoJ) setzt weiter auf eine ultralockere Geldpolitik. Foto: Jens Büttner

Hintergrund ist die nach wie vor schwache Preisentwicklung. Von ihrem angestrebten Inflationsziel von zwei Prozent ist die Zentralbank noch immer weit entfernt. Seit Februar 2016 gilt in Japan ein negativer Zinssatz von minus 0,1 Prozent. Damit sollen Banken davon abgehalten werden, Geld bei der BoJ zu parken, statt es als Kredite für Investitionen zu vergeben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Generationswechsel an Nintendo-Spitze

Tokio. Shuntaro Furukawa wuchs in den 80er Jahren mit der ersten Nintendo-Konsole auf. Jetzt soll der 46-Jährige einen Generationswechsel in der Chefetage des traditionsreichen japanischen Spielespezialisten einleiten.mehr...

Wirtschaft

Japan stößt US-Anleihen ab - verliert Washington Vertrauen?

Tokio/Peking. Der US-Präsident pokert mit seinen Strafzöllen hoch - wie schmerzlich eine Retourkutsche ausfallen könnte, zeigen die Reaktionen der von ihm kritisierten Handelspartner. Aber auch Japan scheint auf Distanz zu gehen. Und riskieren die Chinesen gar einen Währungskonflikt?mehr...

Wirtschaft

Protektionismus trübt Stimmung der japanischen Industrie

Tokio/Peking. Die Sorgen über Handelsprotektionismus der USA belasten nicht nur die Stimmung unter den deutschen Exporteuren, sondern auch unter den japanischen Industriemanagern. Erstmals seit zwei Jahren lässt der Optimismus unter den Managern der drittgrößten Volkswirtschaft nach.mehr...

Wirtschaft

Nissan und Renault sprechen über Komplett-Fusion

Paris/Yokohama. Die bereits verbündeten Autobauer Renault und Nissan sprechen Kreisen zufolge über eine komplette Fusion. Ziel sei ein neuer, gemeinsamer Konzern, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.mehr...