Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Jeans zur Jeans: Die monotone Kombination aufpeppen

Offenbach (dpa/tmn) Das Jeanstop zur Jeanshose - oder ein Top aus Denim zum Rock im selben Material: Materialkombinationen mit Jeans sind derzeit in. Damit diese aber optisch reizvoll sind, sollte man richtig kombinieren.

/
Damit zwei Jeansteile gut aussehen, sollten sie möglichst unterschiedlich sein - eine dunkle Hose zum hellen Mantel zum Beispiel, wie hier G-Star Raw zeigt. Foto: G-Star Raw

Eine dunkle Jeans passt zu einem weißen Shirt. Darüber trägt das Model bei Patrizia Pepe ein helles, offenes Jeanshemd. Foto: Patrizia Pepe

Jeans in Sorbettönen sind in Mode - dazu kombiniert etwa 7 For All Mankind ein blaues Denimhemd mit einem Farbübergang am Saum im gleichen Rosa. Foto: 7 For All Mankind

Die Jeans in der Kombination mindestens unterschiedliche Waschungen haben, erläutert die Stilberaterin Silke Gerloff aus Offenbach. Das könne ein dunkler Stoff zu einem hellen sein oder etwa ein gebraucht wirkender zu einem normalen Denim.

Auch eine Kombination eines typischen Blue-Denim-Teils mit einem mit Muster bedruckten Stück sei eine Alternative. Am einfachsten trage man aber gleich Teile in unterschiedlichen Farben, rät Gerloff. «Zur Zeit entweder Jeans in Schwarz, Grau oder Weiß zu Jacken in Indigo oder zum hellblauen Jeanshemd.» Hier dürfe auch gerne ein Blazer aus einer lässig-sportlichen Jerseyvariante darübergetragen werden. Eine angesagte Alternative ist auch die Kombination einer Jeans in Sorbet- oder Neontönen zur weißen Jeansjacke plus einem anderen Oberteil in einer kräftigen Farbe.

«Trägt man zum Beispiel eine Jeans zur offenen Jeansjacke, sollte darunter ein Top oder Shirt getragen werden, das als Hingucker taugt», rät Gerloff. Dieses sollte auffällig in Form, Farbe und Muster sein - am besten alles auf einmal, so die Modeexpertin.

Auch die Hersteller geben verschiedenste Kombinationsideen in ihren Katalogen: 7 For All Mankind hat ein Model in eine rosafarbene Jeans zum blauen Denimhemd mit einem Farbübergang am Saum im gleichen Rosa gesteckt. G-Star Raw zeigt einen Mann in einer dunklen Jeans zum helleren Mantel und Patrizia Pepe eine Kombination für eine Frau aus weißem Shirt zur dunkelblauen Jeans. Darüber trägt sie offen ein viel helleres Jeanshemd.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Lifestyle

Rock-Stars im Herbst: Glockenform und Kellerfalten

Hamburg (dpa/tmn) Die Sanduhr gilt als Symbol für eine wohlproportionierte Frauenfigur: oben etwas breiter, an der Taille schmal und ab den Hüften wieder weiter. Der weit abstehende, auf der Hüfte sitzende Glockenrock formt das. Er - und andere Rock-Klassiker - kommen wieder in Mode.mehr...

Leben : Lifestyle

Bei High-Waist-Hosen auf die Taschen am Po achten

Brekendorf (dpa/tmn) Diese Saison angesagt sind High-Waist-Hosen. Die können die Figur betonen - und dabei ganz nebenbei von kleinen Problemstellen ablenken. Worauf Frauen achten müssen, wenn sie die modischen Hosen tragen wollen.mehr...

Leben : Lifestyle

Designerin Anja Gockel will Frauen sichtbar machen

Mainz (dpa) Feministin möchte Designerin Anja Gockel nicht genannt werden. Aber für Frauenrechte kämpft sie schon - mit farbenfroher Seide, Tüllröcken, Blumenmuster, Glitzer-Leggins. Diese sollen Sichtbarkeit einfordern.mehr...

Leben : Lifestyle

Wer kann Puffärmel und Schulterpolster gut tragen?

Köln (dpa/tmn) Ärmel mit stark gebauschter Weite sind wieder in Mode - auch bekannt als Puffärmel. Das kann ein schöner Hingucker sein, vorausgesetzt man hat nicht zu breite Schultern und Oberarme. Das gilt auch für Schulterpolster, die nun ebenfalls im Trend liegen.mehr...

Leben : Lifestyle

Von Turn- zum Trendschuh: Das Geschäft mit dem Sneaker-Kult

Kassel (dpa) Hunderte Euro für einen Sportschuh, lange Warteschlangen vor Geschäften: Der Kult um Sneakers treibt merkwürdige Blüten. Die modischen Schuhe sind ein Stück Zeitgeist - und ein Milliardengeschäft.mehr...

Leben : Lifestyle

Streber-Look für alle: «Nerd»-Brillen groß in Mode

Berlin (dpa/tmn) Die Sonnenbrillen haben es vorgemacht - nun geht auch bei den Fassungen für den Alltag der Trend zu Übergrößen. Besonders angesagt seien Modelle, die an die «Streberbrillen» vergangener Jahrzehnte erinnern, so das Kuratorium Gutes Sehen in Berlin.mehr...