Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Jena will gegen SC Paderborn drei Punkte

Jena (dpa) Fußball-Drittligist FC Carl Zeiss Jena will im «halben Geisterspiel» gegen den SC Paderborn drei Punkte holen. «Uns erwartet ein spielstarker Gegner, dem wir aggressiv und kämpferisch gegenüber treten wollen», sagte Jenas Trainer René van Eck.

Beim Duell im Ernst-Abbe-Stadion ist ein Teil der Öffentlichkeit zum ersten Mal überhaupt bei einem Spiel der Jenaer ausgeschlossen. «In der Mannschaft wurde dieses Thema besprochen. Wir hätten natürlich gern vor mehr Leuten gespielt», sagte Torhüter Carsten Nulle.

Zum Teilausschluss der Öffentlichkeit war es nach einem Urteil des DFB-Sportgerichtes in der Vorwoche gekommen. «Nun werden maximal 3000 Zuschauer dabei sein können. 2500 Tickets durften in Jena verkauft werden und den Gästen wurden 500 Karten zur Verfügung gestellt. Allerdings wissen wir nicht, ob Paderborn das volle Kontingent nutzt», sagte Pressesprecher Andreas Trautmann. Der Verein wies darauf hin, dass am Samstag keine Tageskassen geöffnet sein werden und eine Anreise ohne Ticket keinen Sinn mache.

«Wir können besser spielen als zuletzt beim 0:0 in Bremen und werden das auch tun», kündigte Nulle an. Verzichten müssen die Thüringer wahrscheinlich auf Verteidiger Tim Kay Petersen, der an einem Haarriss im Zeh laboriert und von Tim Wuttke ersetzt werden soll. Auch Nulle musste unter der Woche einen Tag pausieren, wird aber auflaufen können.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

3. Liga

Drittligisten mit moderaten Transferaktivitäten

Leipzig (dpa) Die Vereine der 3. Fußball-Liga haben zum Ende der Transferperiode nur wenig nachgebessert. Die meisten der 20 Drittligisten reagierten fast nur noch auf kurzfristige Abgänge oder Verletzungen.mehr...

3. Liga

VfR Aalen duldet NPD-Funktionär als Fanvertreter nicht

Aalen (dpa) Uwe Burkhardt, der Aufsichtsratsvorsitzende des VfR Aalen, hat sich nach verharmlosenden Äußerungen über die Teilnahme eines NPD-Funktionärs als Fanvertreter an einem Strategiegespräch des Vereins mit sofortiger Wirkung aus dem Aufsichtsrat des Fußball-Drittligisten zurückgezogen.mehr...

3. Liga

Stadt Osnabrück verzichtet auf fünf Millionen vom VfL

Osnabrück (dpa) Dank eines vorläufigen Forderungsverzichtes der Stadt darf der Fußball-Drittligist VfL Osnabrück auf die Lizenz für die kommende Saison hoffen. Der Osnabrücker Stadtrat hat für einen entsprechenden Beschluss gestimmt.mehr...

3. Liga

Drei Drittliga-Spiele fallen witterungsbedingt aus

Leipzig (dpa) In der 3. Fußball-Liga fallen gleich drei Partien des 24. Spieltags aufgrund des Winterwetters aus. Die für Samstag angesetzte Begegnung zwischen der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund und der SG Sonnenhof Großaspach musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden.mehr...