Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendfreizeitstätte hat 24 Stunden geöffnet

YouVent XXL

HOMBRUCH Unter Dauerbeschallung steht in dieser Woche die Jugendfreizeitstätte Hombruch: Beim "YouVent XXL" ist das Epi-Zentrum an der Kieferstraße zum Abschluss der Ferienspiele fünf Tage lang im 24-Stunden-Betrieb geöffnet.

von Von Katharina Pfeifle

, 03.08.2010

Draußen am Skatepark sorgt das DJ-Duo „Soundsystem“ für die richtige Musik, während die BMX-Fahrer ihre neuesten Tricks üben. Die beiden Tore auf der Street-Kick-Anlage sind bereits unter heftigem Beschuss. Würde noch das Wetter mitspielen, ließe es sich mit einem Handtuch auf der Wiese vorzüglich entspannen. Drinnen im Epi-Zentrum ist die Sitzecke gerade dicht bevölkert, daneben warten Kicker, Dart-Scheibe und Tischtennis-Platte auf ihren Einsatz. An einer Wand hängt das Programm für die kommende Woche. Die vielen bunten Fotos machen Lust auf mehr. Ob Graffiti, Nähkurs, Arbeiten mit Speckstein, Bildhauerei, Filmnacht, Kosmetikkurs, Baseball, CDs aufnehmen im Tonstudio, Foto-Kunst oder BMX-Contest: Das Programm richtet sich explizit an Jugendliche ab 13 Jahren – Ende nach oben hin offen.

Jeder darf kommen und gehen, wann er mag, an den Angeboten teilnehmen oder auch nicht, und wer möchte, kann in der Jugendfreizeitstätte übernachten. Oder sein Zelt mitbringen und im Freien campieren. Für die sechs hauptamtlichen Mitarbeiter der Jugendfreizeitstätten Hombruch und Eichlinghofen, die das „YouVent XXL“ zum zweite n Mal gemeinsam auf die Beine stellen, bedeutet der 24-Stunden-Betrieb Schwerstarbeit: „Wir arbeiten in drei Schichten à acht Stunden“, erklärt Fachreferentin Angelika Schmitt. „Gerade die Nachtschicht von Mitternacht bis morgens um acht bringt natürlich den kompletten Rhythmus durcheinander.“ „Die Erfahrung hat nämlich gezeigt, dass nachts eher wenig geschlafen wird“, ergänzt Roland Holze, Leiter der JFS Hombruch, und lacht. „Jeden Tag ein Highlight“, haben sich die Organisatoren auf die Fahnen geschrieben.

Heute Abend wird gemeinschaftlich gekocht – ein sizilianisches Gala-Dinner soll es werden, mit südeuropäischen Spezialitäten. Im Anschluss wird nach den Texas- Hold’em-Regeln gepokert. Zum Abschluss am Freitag steigt dann nach Brunch sowie Kicker-Billard-Tischtennis-Dreikampf ab 16 Uhr die Summersplash-Party.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt