Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Junge Rhaderinnen peilen einstelligen Platz an

Fußball-Saisonvorschau

RHADE Die Landesliga-Frauen des FC Rhade haben bis zum Start in ihre Saison noch gute zwei Wochen Zeit. Trainer Holger Gierth hat aber schon klare Vorstellungen, wohin die Reise ab dem 29. August gehen soll.

11.08.2010
Junge Rhaderinnen peilen einstelligen Platz an

Jung und erfolgshungrig: die Landesliga-Frauen des FC Rhade.

„Wir wollen mit dem Abstieg nichts zu tun haben und peilen einen einstelligen Tabellenplatz an“, glaubt Gierth an eine gute Saison. In der Vorbereitung machte er bei seinem Team eine kontinuierliche Steigerung aus: „Nach dem schlimmen Start gegen Hausdülmen war das 3:3 gegen Borken schon okay und das letzte Spiel gegen Seppenrade dann ein deutlicher Schritt nach vorn.“ Besondere Freude machten dem Trainer bislang zwei junge Eigengewächse: „Yvonne Hörnemann konnte zwar erst ein Spiel mitmachen, hat im Mittelfeld aber schon deutliche Impulse gesetzt.“ Sie sei technisch gut und könne den Ball halten. Das Gleiche kann Gierth auch von Lisa-Marie Kuppke sagen, die in der Offensive bislang nur ein einziges Manko zeige: „Im Abschluss hapert‘s noch.“ Zum Saisonauftakt müssen die Rhaderinnen zu Aufsteiger Mecklenbeck. Eine Partie, in der Holger Gierth zur Vorsicht mahnt. Anschließend kommt am zweiten Spieltag Turo Darfeld zum Dahlenkamp. Nach dem Schlusspfiff will der Rhader Trainer nach Möglichkeit vier Punkte auf seinem Konto haben, um die weiteren Aufgaben in Ruhe angehen zu können. Als Konkurrenten des hohen Favoriten Billerbeck sieht er sein Team aber nicht: „Die machen wahrscheinlich sogar einen Durchmarsch.“    Unser Tipp: Das junge Team belegt Platz 7 bis 9.

Lesen Sie jetzt