Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Juventus gewinnt Spitzenspiel bei SSC Neapel mit 1:0

Neapel. Im Spitzenspiel der italienischen Fußball-Liga hat Meister Juventus Turin dem Tabellenführer SSC Neapel die erste Saisonniederlage in der Serie A zugefügt.

Juventus gewinnt Spitzenspiel bei SSC Neapel mit 1:0

Gonzalo Higuaín erzielte das 1:0 für Juventus Turin. Foto: Simone Arveda

Die Neapolitaner blieben nach der 0:1 (0:1)-Schlappe am Freitagabend vor eigenem Publikum gegen den Titelverteidiger zwar vorerst Tabellenführer mit einem Punkt Vorsprung vor Juventus. Inter Mailand kann jedoch am Sonntag mit einem Sieg gegen Chievo Verona an beiden Clubs vorbeiziehen.

Das entscheidende Tor für die Turiner erzielte der Argentinier Gonzalo Higuaín in der 13. Minute. Weltmeister Benedikt Höwedes, der erst kürzlich sein Debüt bei Juventus gefeiert hatte, fehlte in Neapel wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

Haftstrafen für spanische Profis gefordert

Madrid. Bekannten Fußball-Profis wie Ander Herrera von Manchester United oder Gabi Fernández von Atlético Madrid droht wegen Verwicklung in eine mutmaßliche Manipulationsaffäre eine zweijährige Haftstrafe.mehr...

Auslandsfußball

Stürmer Lacazette fällt beim FC Arsenal mehrere Wochen aus

London. Der FC Arsenal muss mehrere Wochen auf seinen Stürmer Alexandre Lacazette verzichten. Nach Angaben des Vereins musste sich Lacazette einer Arthroskopie unterziehen.mehr...

Auslandsfußball

Englischer Zweitliga-Profi Mason beendet Karriere

Hull. Der britische Fußball-Profi Ryan Mason von Zweitligist Hull City hat seine Karriere im Alter von nur 26 Jahren in Folge eines Schädelbruchs beendet. Das gab sein Club bekannt.mehr...

Auslandsfußball

Der Mann, der Deutschland aus der WM schoss: Krankl wird 65

Wien. „I wer' narrisch“, schrie Radioreporter Edi Finger bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1978 in Cordoba. Das entscheidende Tor zum Sieg über Deutschland machte Hans Krankl in Österreich zur Legende.mehr...