Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Käse, Kuhglocken und Wikinger: Neue Tipps für Touristen

Aarhus/Orlando (dpa/tmn) Kriegerische Wikinger, Schlachten und historisches Markttreiben oder doch lieber Berge, Käse, Kuhglocken? Die neusten Reise-Tipps reichen vom Meer bis an die Berge und das in allen Himmelsrichtungen.

Nordeuropas ältester Wikingermarkt ruft

Am 28. und 29. Juli steigt am Moesgard Strand, südlich von Aarhus in Jütland, zum 35. Mal das Moesgard Wikingertreffen. Auf dem größten und ältesten Wikingermarkt Nordeuropas werden bis zu 800 Wikinger und mehr als 25 000 Besucher erwartet. Neben buntem Markttreiben stehen Kämpfe bewaffneter Wikinger auf Islandpferden im Mittelpunkt, teilt der Veranstalter mit. Hungrige Krieger sowie Besucher stärken sich mit typischen Gerichten, wie gegrilltem Lamm, selbst gebackenem Brot und dem Wikingergetränk Met. Der Eintritt zum Wikingermarkt ist frei.

Orlando im vergangenen Jahr erstmals mit über 55 Millionen Besuchern

Wieder ein Rekordjahr für Orlando: Als erste amerikanische Stadt hat Orlando 2011 mit 55,1 Millionen Besuchern die 55-Millionen-Marke geknackt, teilte Visit Orlando mit. Dies seien 7,2 Prozent mehr als im Vorjahr. 51,3 Millionen Besucher kamen aus dem Inland, die Zahl der internationalen Besucher lag bei 3,8 Millionen. Deutschland ist neben Großbritannien der wichtigste europäische Markt.

Älplerfest im Schweizer Saastal

Die Schweiz ist für Berge, Kuhglocken und Käse bekannt - und damit feiern die Einwohner der Region Saastal ein großes Älplerfest am 15. August. Besucher können sich auf der Triftalp in Saas-Grund über traditionelle Bräuche und Folklore informieren und lernen, wie Käse gemacht wird. Außerdem steht eine Messe unter freiem Himmel auf dem Programm, wie der Tourismusverband des Saastals mitteilt. Zum Abschluss wird der stärksten Kuh, die sich bei den vorhergehenden Kuhkämpfen durchgesetzt hat, eine große Glocke umgehängt. Sie darf als Leitkuh die Herden auf die Alm führen.

Halbmarathon mit Gipfelblick

2150 Höhenmeter gilt es beim Halbmarathon auf das Schilthorn in den Berner Voralpen zu bewältigen. Am 18. August findet der 21 Kilometer lange Lauf zum 20. Mal statt. Startpunkt für den Berglauf ist Lauterbrunnen in 820 Meter Höhe, teilt die Tourismusinformation mit. Wer sich vom Laufen alleine nicht ausgelastet fühlt, kann sich für den Triathlon am selben Tag anmelden. Ziel ist ebenfalls das Schilthorn.

Sky Train bindet Flughafen von Phoenix besser an

Sechs Jahre früher als geplant soll ein Skytrain alle Terminals des Flughafens Phoenix mit der Metro der Stadt verbinden. Ursprünglich war vorgesehen, die Strecke nicht vor 2020 zu eröffnen, nun soll dies bereits 2015 sein, teilt das Tourismusbüro von Arizona mit. In einer ersten Phase solle der Skytrain 2013 die Metro mit Terminal 4 verbinden. Das Mietwagenzentrum werde dagegen erst 2020 an den Skytrain angeschlossen.

Neue Verkehrslinie auf dem Canal Grande

Venedig-Besucher entdecken künftig so komfortabel wie nie zuvor die kulturellen Highlights entlang des Canal Grande: Im 30-Minuten-Takt verkehrt ab sofort das Vaporetto dell'Arte, teilt die italienische Zentrale für Tourismus (ENIT) mit. Es steuert vom Landungssteg am Hauptbahnhofs Santa Lucia bis zur Insel San Giorgio die wichtigsten Museen und Sehenswürdigkeiten an. Besucher dürfen nach Belieben an acht Haltestellen aus- und wieder einsteigen. Während der Biennale führt die Linie laut ENIT bis zu den Anlegestellen Arsenale und Giardini. Derzeit sind drei Vaporetti dell'Arte mit jeweils 80 Sitzplätzen in Betrieb. Zur Ausstattung zählen Bildschirme und Kopfhörer an jedem Sitzplatz. Dort gibt es unter anderem Informationen zu den Sehenswürdigkeiten. Das Fahrtticket gewährt in zwölf Museen Vergünstigungen.

New York startet Leihfahrradprogramm

Touristen können New York künftig mit dem Leihfahrrad erkunden. 10 000 blaue Räder sollen an 600 Stationen bereitstehen, kündigte die Tourismusorganisation der Stadt, NYC & Company, an. Im Juli startet das Projekt in Teilen von Manhattan und Brooklyn. Nutzer haben die Wahl zwischen einer Mitgliedschaft für einen Tag, eine Woche oder ein Jahr. Diese kostet 9,95, 25 beziehungsweise 95 US-Dollar (rund 8, 20 oder 76 Euro). Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein und dürfen das Rad beliebig oft für Fahrten mit einer Dauer von maximal 45 Minuten ausleihen. Für längere Fahrten wird ein Aufpreis berechnet. An den Stationen befinden sich Vorrichtungen für die Zahlung mit Kreditkarte.

Kroatien erhöht Maut auf Autobahnen

Kroatien hat die Mautgebühren auf Autobahnen um 15 Prozent erhöht. Das teilte die Regierung in Zagreb mit. Von Zagreb nach Split an der Adria kostet die Fahrt jetzt zum Beispiel 181 statt 157 Kuna (knapp 24 Euro statt 20,70 Euro). Die Autobahngebühren waren seit 2004 unverändert. Die Erhöhung sei zum Erhalt des Straßennetzes unabdingbar, wurde die Anhebung begründet. Auch Hunderttausende deutsche Urlauber sind im Sommer mit ihren Autos und Wohnwagen in Kroatien unterwegs.

Flughafen Brüssel besser ans Eisenbahnnetz angebunden

Der Brüsseler Flughafen ist für Zugreisende ab sofort besser erreichbar. Die Eisenbahnstrecke Diabolo wurde eingeweiht, teilten die beteiligten Unternehmen mit. Die Strecke auf dem Mittelstreifen der Autobahn E19 ist die Verbindung zur Trasse Schaarbeek-Mechelen und damit an das nationale und internationale Streckennetz. Bisher habe es an Werktagen pro Stunde ab Brüssel vier und ab Löwen zwei Direktverbindungen zum Flughafen gegeben, ab Dezember sollen es acht sein. Auch in andere Städte, wie Paris, Köln oder Amsterdam soll es künftig Verbindungen geben.

Air France KLM führt Internet an Bord ein

Air France und KLM bieten ihren Fluggästen ab dem kommenden Jahr Internet an Bord an. Diese können damit surfen, Fernsehübertragungen in Echtzeit verfolgen, E-Mails und SMS versenden, teilte das Unternehmen mit. Das Angebot werde auf zwei Flugzeugen des Typs Boeing 777-30 getestet und soll allen Passagieren zur Verfügung stehen, die über ein WiFi-fähiges Smartphone, einen Laptop oder Tablet-PC verfügen.

Soft-Kicken in Finnland

In Finnland geht es beim Fußball nicht so hart zur Sache wie bei der Fußball-Europameisterschaft - es wird auch mal im Matsch und mit Hausschuhen gespielt. Am 20. und 21. Juli findet in Vesanto die Hausschuh-Fußballweltmeisterschaft statt. Im Mittelpunkt des Fußballwochenendes im Seengebiet westlich von Kuopio stehen Filzpantoffeln jeder Stilrichtung. Vom skurrilen Schuhwerk abgesehen wird - fast - nach den üblichen Regeln gekickt. Die Mannschaften bestehen aus fünf Spielern, die in 15-minütigen Partien gegeneinander antreten. Am Wochenende davor (13./14. Juli) sind die Swamp Soccer Championships in Hyrynsalmi. Hier spielen die Teams in knietiefem Matsch. Das werden sich nach Angaben der Organisatoren über 30 000 Besucher ansehen.

Perth erweitert seinen Flughafen

Die australische Stadt Perth erweitert ihren Flughafen . Vor kurzem haben die Bauarbeiten für den neuen Ankunftsbereich begonnen, teilte der Flughafenbetreiber mit. Geplant sind eine größere Fläche für die Einwanderungsformalitäten. Um die Wartezeiten zu verringern, wird auch die Gepäckausgabe deutlich vergrößert. Die Arbeiten sollen 2014 abgeschlossen sein, erste Veränderungen werden Passagiere aber bereits Mitte 2013 sehen. Daneben beginnen Ende 2012 die Bauarbeiten für einen neuen Pier für Inlandsflüge und die Erweiterung der Abflugbereiche, wo künftig auch der Airbus A380 abgefertigt werden kann.

Mitteilung des Flughafenbetreibers in Perth

Halbmarathon auf das Schilthorn

Region Saastal

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Reisen

Spektakuläre Landschaften auf der Bundesgartenschau 2007

Gera/Ronneburg (dpa/gms) - «Spektakulär» ist für die diesjährige Bundesgartenschau nicht übertrieben. Um sich der Faszination Natur hinzugeben, sollten sich Besucher deshalb zwei Tage Zeit nehmen.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im niederländischen Keukenhof eröffnet im März

Köln (dpa/tmn) Für Gartenliebhaber öffnet der Keukenhof in den Niederlanden am 20. März wieder die Tore zu seiner alljährlichen Blumenschau. Das teilt das Niederländische Büro für Tourismus in Köln mit.mehr...

Leben : Reisen

Blumenalleen und Irrgärten auf Jersey besichtigen

St. Helier (dpa/tmn) Auf der englischen Kanalinsel Jersey öffnen von April bis August wieder viele Privatgärten ihre Tore für Besucher. Jeweils sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr stehen sie zu einem Spaziergang ein, teilt das Tourismusbüro der Insel in St. Helier mit.mehr...

Leben : Reisen

Belgischer Blumenteppich erstmals in Prag

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Ein farbenprächtiges Spektakel bietet sich Pragbesuchern am ersten Septemberwochenende: Ein Teppich aus Hunderttausenden Begonienblüten wird von 3. bis 5. September den Altstädter Ring bedecken.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im Keukenhof: Liebesgrüße aus Russland

Köln (dpa/tmn) Unter dem Motto «From Russia with Love» steht in diesem Frühjahr die Blumenschau im Keukenhof in den Niederlanden. Zu sehen gibt es unter anderem ein großes Blumenmosaik, das die Basilius-Kathedrale in Moskau zeigt.mehr...

Leben : Reisen

In Zuiderwoude und anderswo: Zum Tee in den Garten

Zuiderwoude (dpa/tmn) Nicht jeder denkt bei Urlaub in den Niederlanden gleich an Tee trinken. Aber Möglichkeiten dazu gibt es mehr als genug, oft mitten im Grünen. Die Teekultur unseres Nachbarlandes lässt sich fast immer mit dem Fahrrad entdecken.mehr...