Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kameravergleich in der Oberklasse: Apple und Samsung vorne

Stuttgart (dpa/tmn) Die Smartphonekamera ist längst ein Verkaufsargument geworden. Immer mehr Nutzer setzen auf die eingebauten Knipsen. Dabei sollten Nutzer nicht nur auf die Anzahl der Megapixel achten. Die Testsieger überzeugten vor allem mit ausgewogener Bildqualität.

Kameravergleich in der Oberklasse: Apple und Samsung vorne

Das iPhone 6 (im Bild) überzeugte beim Kameravergleich ebenso wie das Galaxy S6. Foto: Caroline Seidel

Die Kamera in einem Smartphone ist längst mehr als eine schmückende Zusatzfunktion. Immer mehr Nutzer setzen für Alltagsbilder auf ihr Telefon. Gerade in der Oberklasse bauen die Hersteller immer bessere Bildsensoren in die Geräte ein.

In einem aktuellen Vergleichstest der Zeitschrift «connect» (Ausgabe 7/2015) mit fünf Spitzenmodellen von Huawei, Samsung, Apple, Sony und HTC haben Samsungs Galaxy S6 und Apples iPhone 6 am besten abgeschnitten.

In Sachen Bildqualität und Geschwindigkeit von Autofokus und Auslöser zeigten sich beide Modelle im Test gleichauf. Samsung punktete nach Ansicht der Tester allerdings durch die höhere Auflösung des Kamerasensors (rund 16 Megapixel statt 8 im iPhone) und die Möglichkeiten zur manuellen Einstellung von Weißwert oder ISO. Auch dass Samsung auf das bildschirmfreundlichere 16:9-Format setzt, lobten die Tester.

Auf dem dritten Platz landete Huaweis P8, das vor allem bei wenig Licht überzeugte. Bei starkem Außenlicht neigt die Korrektursoftware allerdings dazu, einzelne Bereiche zu stark aufzuhellen. Etwas negativ fiel auch die im Vergleich umständlichere Bedienung der Kamerasoftware auf.

HTCs One M9 und das Sony Xperia Z3 auf den Plätzen vier und fünf brachten bei guten Lichtverhältnissen Fotos auf Oberklasseniveau. Komplexe Lichtsituationen und Dunkelheit überforderten die Telefonkameras hingegen. Auch der Rauschanteil liegt im Vergleich höher als bei Huawei, Apple und Samsung, was trotz der Sensorauflösung von mehr als 20 Megapixeln für schwächere Details im fertigen Bild sorgte. Allerdings lobten die Tester die Frontkamera des HTC One M9. Sie verfügt mit vier Megapixeln über eine vergleichsweise hohe Auflösung und lieferte mit die besten Bilder.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Digitale Welt

Mehr Konsolen in kürzerer Zeit: Neue Varianten der PS 4

New York (dpa/tmn) Immer stärker, immer öfter: Sony legt schon drei Jahre nach der Veröffentlichung der PS4 zwei neue Versionen nach. Vor allem mit der stärkeren PS4 Pro will der Konsolenhersteller punkten.mehr...

Leben : Digitale Welt

Endlich Futter für 4K-TVs: Wann sich die UHD-Blu-ray lohnt

Hannover (dpa/tmn) Mit der UHD-Blu-ray klopft ein neues Format an die Heimkino-Türen. Die Auswahl an Filmen und Abspielgeräten ist zwar noch recht mau, die Vorfreude bei vielen Filmfans aber schon groß. Ob man bereits jetzt umsteigen sollte, ist nicht nur eine Frage des Geldbeutels.mehr...

Leben : Digitale Welt

Digitaler Ziegelstein: Wenn Anbieter den Stecker ziehen

Mainz (dpa/tmn) Vorbei ist die Zeit, als man sich für 15 Jahre einen Fernseher kaufte. Die Elektronikprodukte von heute sind meist viel kurzlebiger. Das liegt jedoch nicht unbedingt an ihrer Qualität - sondern manchmal schlicht daran, dass Hersteller eigenmächtig den Stecker ziehen.mehr...

Leben : Digitale Welt

Fußball-EM: Den Fernseher fit machen

Berlin (dpa/tmn) Wer für gewöhnlich Kinofilme oder Serien auf seinem TV schaut, wird mit der Bildqualität bei Fußball-Matches nicht zwangsläufig zufrieden sein. Aber das muss nicht so bleiben. Es gilt wie so oft: alles Einstellungssache.mehr...

Leben : Digitale Welt

Von UHD bis HDR: Neue TV-Trends erobern das Wohnzimmer

Berlin (dpa/tmn) Die TV-Hersteller zeigen sich gegenwärtig so innovationsfreudig wie lange nicht mehr: Höhere Auflösungen und enorme Kontraste, feinere Farbabstufungen und gekrümmte Displays sollen Flat-TVs attraktiver machen. Doch nicht jede neue Technologie ist ein Muss.mehr...

Leben : Digitale Welt

Sonys VR-Brille für Playstation günstiger als Konkurrenz

Tokio (dpa) 2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Pioniere wie HTC und Oculus haben ihre Brillen für das Frühjahr angekündigt. Sony lässt der Konkurrenz einen Vorsprung: Die Playstation VR soll erst im Oktober verfügbar sein - dann aber mit attraktiven Spieletiteln.mehr...