Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Kanalbau in Olfen

/
Die Baustelle vom Wasser aus.
Die Baustelle vom Wasser aus.

Foto: Theo Wolters

Die Baustelle vom Wasser aus.
Die Baustelle vom Wasser aus.

Foto: Theo Wolters

Foto: Theo Wolters

Foto: Theo Wolters

Die Baustelle vom Wasser aus. Links der fertige Teil der Brücke
Die Baustelle vom Wasser aus. Links der fertige Teil der Brücke

Foto: Theo Wolters

Die Baustelle vom Wasser aus.
Die Baustelle vom Wasser aus.

Foto: Theo Wolters

Die Baustelle vom Wasser aus.
Die Baustelle vom Wasser aus.

Foto: Theo Wolters

Die Baustelle vom Wasser aus.
Die Baustelle vom Wasser aus.

Foto: Theo Wolters

Die Baustelle vom Wasser aus.
Die Baustelle vom Wasser aus.

Foto: Theo Wolters

Die Baustelle vom Wasser aus.
Die Baustelle vom Wasser aus.

Foto: Theo Wolters

Die Baustelle vom Wasser aus.
Die Baustelle vom Wasser aus.

Foto: Theo Wolters

Die alte Kanalbrücke über der Lippe vor ihrem Abriss.
Die alte Kanalbrücke über der Lippe vor ihrem Abriss.

Foto: Wasserstraßen-Neubauamt

Große Erdbewegungen haben die Baufirmen an der Kanalbaustelle Lippebrücke bereits vorgenommen. Diese Böschung ist zwar noch nicht wieder begrünt, aber schon in ihrer künftigen Form.
Große Erdbewegungen haben die Baufirmen an der Kanalbaustelle Lippebrücke bereits vorgenommen. Diese Böschung ist zwar noch nicht wieder begrünt, aber schon in ihrer künftigen Form.

Foto: Matthias Münch

Blick hinunter von der Baustelle: Ruhig fließt die Lippe unter dem Kanal.
Blick hinunter von der Baustelle: Ruhig fließt die Lippe unter dem Kanal.

Foto: Matthias Münch

Idyllisch präsentiert sich der Dortmund-Ems-Kanal nördlich der Lippe-Baustelle.
Idyllisch präsentiert sich der Dortmund-Ems-Kanal nördlich der Lippe-Baustelle.

Foto: Matthias Münch

Im ersten bereits fertigen Trog der neuen Kanalüberführung fahren die Schiffe an der Baustelle vorbei.
Im ersten bereits fertigen Trog der neuen Kanalüberführung fahren die Schiffe an der Baustelle vorbei.

Foto: Matthias Münch

Mit Attrappen von Krähen und Eulen sollen die echten Vögel vom oberen Geländer der Kanalbaustelle fern gehalten werden.
Mit Attrappen von Krähen und Eulen sollen die echten Vögel vom oberen Geländer der Kanalbaustelle fern gehalten werden.

Foto: Matthias Münch

Die Skizze zeigt, wie der Kanal in zwei Trögen über die Lippe geführt werden soll.
Die Skizze zeigt, wie der Kanal in zwei Trögen über die Lippe geführt werden soll.

Foto: Wasserstraßen-Neubauamt

Ein Blick über die Großbaustelle.
Ein Blick über die Großbaustelle.

Foto: Matthias Münch

Die alte Brücke wird nach und nach abgerissen.
Die alte Brücke wird nach und nach abgerissen.

Foto: Matthias Münch

Schweißarbeiten an den neuen Spundbohlen, mit denen die Baugruben für den zweiten Trog der neuen Brücke eingefasst werden.
Schweißarbeiten an den neuen Spundbohlen, mit denen die Baugruben für den zweiten Trog der neuen Brücke eingefasst werden.

Foto: Matthias Münch

Eine der beiden Baugruben, in denen die Fundamente für den zweiten Trog der neuen Lippebrücke gelegt werden.
Eine der beiden Baugruben, in denen die Fundamente für den zweiten Trog der neuen Lippebrücke gelegt werden.

Foto: Wasserstraßen-Neubauamt

Bauleiter Jörg Mähder vor einem der Betonpfeiler, die den ersten Brückentrog tragen. Der zweite Trog wird genauso gebaut.
Bauleiter Jörg Mähder vor einem der Betonpfeiler, die den ersten Brückentrog tragen. Der zweite Trog wird genauso gebaut.

Foto: Matthias Münch

Hier werden Spundbohlen in die Erde gerammt. Dabei wird es schon mal ein bisschen lauter auf der Baustelle.
Hier werden Spundbohlen in die Erde gerammt. Dabei wird es schon mal ein bisschen lauter auf der Baustelle.

Foto: Matthias Münch

Tonnenweise Schrott: Diese Spundbohlen wurden  beim Abriss der alten Brücke aus dem Boden gezogen.
Tonnenweise Schrott: Diese Spundbohlen wurden beim Abriss der alten Brücke aus dem Boden gezogen.

Foto: Matthias Münch