Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Karlsruhe: Bundesweite Stadionverbote sind zulässig

Karlsruhe.

Bundesweite Stadionverbote für Fußballfans sind nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zulässig. Diese dürften aber mit Blick auf das Gleichheitsgebot nicht willkürlich festgesetzt werden und müssten auf einem sachlichen Grund beruhen, entschied der Erste Senat. Für ein Stadionverbot reiche aber schon die Sorge, dass von einer Person die Gefahr künftiger Störungen ausgehe. Ein Anhänger des FC Bayern München hatte die Verfassungsbeschwerde eingereicht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Post erwägt laut „BamS“ Portoerhöhung für Briefe auf 80 Cent

Berlin. Der Versand eines Briefes könnte im kommenden Jahr teurer werden. Nach Informationen der „BamS“ gibt es bei der Post Erwägungen, das Porto für den Standardbrief um 10 auf 80 Cent anzuheben. Dem Bericht zufolge äußerte sich ein Firmensprecher ausweichend dazu. Zunächst müsse die Bundesnetzagentur ein neues Verfahren zur Festlegung der Briefpreise festlegen. Die Bundesnetzagentur hatte nach der letzten Preiserhöhung 2016 die Preise für drei Jahre eingefroren.mehr...

Schlaglichter

Europa-Park öffnet am Sonntag trotz Großbrandes

Rust. Trotz des Großbrandes am Abend öffnet der Europa-Park Rust heute seine Tore für Besucher. Auch die ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ könne wie geplant stattfinden, twitterte ein Sprecher des Parks. Alle bis auf die vom Brand beschädigten Bereiche sollten um 9.00 Uhr öffnen. Die Löscharbeiten dauerten in der Nacht laut Polizei noch an. In einer Lagerhalle auf der Anlage war am Samstagabend aus zunächst ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Rund 500 Kräfte von Feuerwehr, THW und Polizei waren im Einsatz.mehr...

Schlaglichter

Feuer im Europa-Park Rust - drei Feuerwehrleute verletzt

Rust. Beim Großbrand im Europa-Park Rust sind mindestens drei Feuerwehrleute leicht verletzt worden. Sie hätten unter anderem Rauchvergiftungen erlitten, teilte die Polizei mit. Besucher und Angehörige des Vergnügungsparks bei Freiburg seien nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt worden. Die Löscharbeiten seien noch im Gange, der Brand aber unter Kontrolle, hieß es. In einer Lagerhalle auf der Anlage war am Samstagabend aus zunächst ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen und hatte auf eine Attraktion übergegriffen.mehr...

Schlaglichter

Großbrand wütet im Europa-Park Rust - Keine Verletzten

Rust. Ein Großbrand im Europa-Park im baden-württembergischen Rust hat eine Lagerhalle zerstört und auf eine Freizeit-Attraktion übergegriffen. An der Löscharbeiten waren knapp 500 Einsatzkräfte beteiligt, wie ein Sprecher des Parks auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Tausende Besucher wurden in Sicherheit gebracht, verletzt worden sei niemand. Zur Höhe des Schadens und zur Ursache gab es am Abend noch keine Informationen. Ob der größte deutsche Freizeitpark am Sonntag öffnen kann und eine ARD-Show wie geplant von dort ausgestrahlt werden kann, war zunächst unklar.mehr...

Schlaglichter

In TV-Interview: Ronaldo deutet Abschied von Real Madrid an

Kiew. Cristiano Ronaldo hat mit einer unerwarteten Aussage nach dem Champions-League-Sieg Spekulationen um einen möglichen Abschied von Real Madrid entfacht. „Es war sehr schön, bei Real Madrid zu spielen“, sagte der portugiesische Weltfußballer nach dem 3:1 gegen den FC Liverpool in Kiew im Interview des Senders beIN Sports. Der portugiesische Superstar fügte an: „Die Zukunft des Spielers ist in diesem Moment nicht wichtig. Ich werde erst zu den Fans sprechen, weil sie mich immer unterstützt haben.“mehr...

Schlaglichter

Klopp verpasst mit Liverpool Champions-League-Sieg

Kiew. Weltmeister Toni Kroos hat mit Real Madrid erneut den Titel in der Champions League gewonnen. Der spanische Fußball-Rekordmeister setzte sich in Kiew gegen den von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool mit 3:1 durch. Liverpool musste nach einer halben Stunde auf den ägyptischen Superstar Mohamed Salah verzichten, der mit einer Schulterverletzung ausgewechselt wurde. Real Madrid holte sich zum dritten Mal in Serie und zum 13. Mal insgesamt den wichtigsten Titel im Vereinsfußball.mehr...