Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Karlsruhe entscheidet 2009 über Sonntagsöffnung

Karlsruhe (dpa) Das Bundesverfassungsgericht wird voraussichtlich Anfang 2009 über die Klage der beiden großen Kirchen gegen die Sonntagsöffnung des Einzelhandels in Berlin entscheiden. Der genaue Zeitpunkt stehe noch nicht fest, sagte eine Gerichtssprecherin der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Karlsruhe entscheidet 2009 über Sonntagsöffnung

Das Bundesverfassungsgericht wird voraussichtlich Anfang 2009 über die Sonntagsöffnung des Einzelhandels in Berlin entscheiden.

Berlin hatte als erstes Bundesland im November 2006 den Ladenschluss gekippt und Einkaufen rund um die Uhr von montags bis samstags erlaubt. Auch an Sonn- und Feiertagen dürfen die Geschäfte mehrmals pro Jahr geöffnet bleiben.

Gegen diese Regelung haben die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz und das Erzbistums Berlin geklagt. Sie berufen sich auf Grundgesetz Artikel 140, wonach Sonn- und staatlich anerkannte Feiertage als «Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erbauung» verfassungsrechtlich geschützt sind. Verkauft werden darf in Berlin an den vier Adventssonntagen von 13.00 bis 20.00 Uhr. Außerdem dürfen die Geschäfte zu besonderen Anlässen wie Messen oder sportlichen Großereignissen zusätzlich an Sonntagen öffnen. Dies wird in der Hauptstadt auch umfangreich genutzt.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Hälfte der Hertie-Filialen geschlossen

Köln (dpa) Die Hälfte der 50 Häuser der insolventen Warenhauskette Hertie hat am Samstag für immer die Tore geschlossen. Die restlichen Kaufhäuser werden am kommenden Samstag schließen, bestätigte Hertie-Gesamtbetriebsratschef Bernd Horn in Köln.mehr...

Wirtschaft

Lidl: Kundendaten werden angeblich nicht verwendet

Neckarsulm (dpa) Lidl hat nach der Bespitzelungsaffäre beteuert, dass das Bezahlen mit EC-Karte bei dem Discounter sicher ist. «Es erfolgte keine Verwendung von Informationen oder Daten von Kunden», heißt es in einer Zeitungsanzeige vom Montag (7.4.).mehr...

Wirtschaft

Eine Rabattaktion von vielen: Winterschlussverkauf beginnt

Berlin (dpa) - Die gute Nachricht für Schnäppchenjäger zuerst: An diesem Montag startet der Winterschlussverkauf (WSV). Und nun die schlechte: Viele Schnäppchen sind vermutlich längst weg.mehr...

GFK-Daten

Discounter haben 2014 in Deutschland an Boden verloren

Nürnberg Aldi, Lidl und Co. haben nach einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im vergangenen Jahr gegenüber den Supermarktketten wie Edeka oder Rewe spürbar an Boden verloren.mehr...

Internet

Paypal ist meistgenutzte Zahlungsart für Online-Einkauf

KÖLN Online-Einkäufe werden in Deutschland inzwischen häufiger mit dem Online-Bezahldienst Paypal als per Rechnung beglichen. Das geht aus einer Studie des Handelsforschungsinstituts EHI und der Hochschule Aschaffenburg hervor.mehr...