Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Katrin Dierolf spielt ihr achtes EM-Turnier

Wasserball

Für die fünf Wasserball-Meisterinnen des SV Blau-Weiß Bochum, Katrin Dierolf, Hanna Hanholz, Lina Rohe, Monika Kruszona und Svea Jägersberg, gilt es auf internationaler Ebene ab Dienstag (31.) im kroatischen Zagreb Flagge zu zeigen. Dort finden die Europameisterschaften der Frauen statt.

BOCHUM

von Von Wilfried Backs

, 29.08.2010
Katrin Dierolf spielt ihr achtes EM-Turnier

Katrin Dierolf spielt ihre achte EM.

Für die Bochumer Nationalspielerin Katrin Dierolf ist das bereits die achte EM-Teilnahme. Die gebürtige Schwäbin schließt damit zu Deutschlands langjährigen Wasserball-Größen Petra Olek, Sabine Kottig und Stefanie Schindelbauer auf. "Kedda", wie Katrin Dierolf von ihren Mannschaftskollegen gerufen wird, gab im Jahr 1995 in Wien als damals 16-Jährige ihr Debüt im DSV-Team. Seitdem war Katrin Dierolf bei allen EM-Turnieren dabei. Pech hatte "Kedda" allerdings bei der EM 2006 in Belgrad, als sie sich vor dem ersten Spiel im Training einen Handbruch zuzog. Jedoch tat diese Verletzung ihrer Nationalmannschaftskarriere keinen Abbruch. Die aus einer Wasserballfamilie stammende Centerspielerin ist beim SSV Esslingen groß geworden, wo auch ihr Bruder Steffen spielte. Steffen, ebenfalls eine feste Größe in der deutschen Männer-Nationalmannschaft, musste allerdings seine Karriere wegen einer Herzerkrankung im Jahr 2008 nach imposanten 312 Länderspielen beenden.

Bundestrainer René Reimann hat neben den fünf Bochumerinnen die ehmaligen Blau-Weiß-Spielerinnen Carmen Gelse und Jasmin Krieter sowie Tatjana Steinhauer (alle drei Hannoverscher SV), Anja Seyfert, Linda Gerritsen, Claudia Blomenkamp, Claudia Kern, Bianca Ahrens (SV Bayer 08 Uerdingen), Theresa Klein, Mariam Salloum, Nina Wengst, Clara Dreees (SG Neukölln-Berlin) in den EM-Kader berufen.