Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Keine Aufregung über neue Reisepässe

NORDKIRCHEN Unscheinbar sieht er aus, der kleine Kasten. Doch das macht ihn nicht minder bedeutsam. Denn bei der schwarzen Box handelt es sich um einen modernen Fingerabdruckscanner. Und daran führt auch in der Gemeinde Nordkirchen nun kein Weg mehr vorbei, wenn Bürger einen neuen Reisepass beantragen.

Keine Aufregung über neue Reisepässe

Julia Müller vom Ordnungsamt zeigt das neue Gerät zum Einscannen von Fingerabdrücken.

Seit dem 1. November gibt es den Reisepass nämlich nur noch mit gespeichertem Fingerabdruck. Für Aufregung hat dies in der Schlossgemeinde indes nicht gesorgt. "Lediglich ein Bürger ist extra noch am 31. Oktober gekommen, um keinen Fingerabdruck abgeben zu müssen", erklärt Julia Müller vom Ordnungsamt.

Im noch jungen November sind bisher zehn Anträge gestellt worden. "Das bewegt sich im normalen Bereich", so Müller. Negative Reaktionen auf die zusätzliche biometrische Datenaufnahme habe es noch keine gegeben. Das könnte auch daran liegen, dass sich an der Antragsprozedur kaum etwas verändert hat. Denn den elektronischen Reisepass der ersten Generation - mit biometrischem Passfoto - gibt es bereits seit November 2005. Damals wurde auch die Gebühr für die Ausstellung auf 59 Euro angehoben. Eine weitere Erhöhung gibt es nicht.

Alte Pässe weiter gültig

Nun werden mithilfe eines Scanners zusätzlich zwei Fingerabdrücke - vom rechten und linken Zeigefinger - aufgenommen. Die Prozedur der Antragsstellung verlängert sich dadurch jedoch nur um wenige Sekunden.

Für Inhaber alter, aber noch gültiger Reisepässe ändert sich übrigens nichts. Ein vorzeitiger Umtausch von Pässen ohne Chip ist nicht erforderlich, im Reiseverkehr entstehen keinerlei Nachteile.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Maimarkt rund um die Schoßstraße

Die Region kommt zu Besuch am 1. Mai

Nordkirchen Der Nordkirchener Ortskern dürfte am Dienstag, 1. Mai, wieder von Menschen nur so strotzen. Von 11 bis 18 Uhr läuft an diesem Tag der Maimarkt. Am Tag zuvor ist auch schon viel los.mehr...

Razzien in Olfen und Südkirchen

Cannabis-Plantage war Zufallsfund nach Ermittlung wegen Jugendporno

Olfen/Südkirchen/Lüdinghausen In drei Orten hatte die Polizei am Dienstagmorgen Wohnungen durchsucht. Es ging um Drogendelikte und ein Sexualdelikt unter Jugendlichen und einer jungen Erwachsenen. Die gefundene Cannabis-Plantage in einer Flüchtlingsunterkunft war dabei ein Zufallstreffer.mehr...

Durchsuchung in Nordkirchen, Olfen und Lüdinghausen

Polizei entdeckt Cannabisplantage in Flüchtlingsunterkunft in Südkirchen

Nordkirchen/Olfen/Lüdinghausen 80 Pflanzen samt Bewässerung, Belüftung und Beleuchtung: In einer kommunalen Flüchtlingsunterkunft in Südkirchen hat die Polizei eine Cannabisplantage entdeckt. Und zwar eine ziemlich umfangreiche. Außerdem hat die Polizei fünf Gebäude in Südkirchen, Olfen und Lüdinghausen durchsucht.mehr...

Löwentor am Schloss Nordkirchen

Anwalt soll Gutachten für umgestoßenen Steinlöwen beschleunigen

Nordkirchen Noch immer warten die Verantwortlichen auf ein Gutachten, das den Schaden an dem vom Sockel gestoßenen Löwen am Schloss beziffert. Nun soll ein Anwalt für mehr Tempo sorgen. Doch es gibt auch zwei positive Entwicklungen in dem Fall.mehr...

Projektchor Nordkirchen

Projektchor sucht noch Teilnehmer

Nordkirchen Nur sechs Interessierte sind zum ersten Treffen des neuen Projektchors in Nordkirchen gekommen. Doch bis zur Aufführung in der nächsten Woche sollen es noch mehr werden.mehr...

Musikfest in Nordkirchen

Karten für Jubiläums-Musikfest sind begehrt

Nordkirchen In knapp zwei Monaten findet am Schloss Nordkirchen wieder das Musikfest mit anschließendem Feuerwerk statt. Die Karten sind begehrt. Vor allem eine Kategorie ist lange ausverkauft.mehr...