Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Keine Blutspenden nach Fernreisen

Berlin (dpa/tmn) Den Sommer nutzen viele Deutsche für den großen Urlaub, das macht sich auch bei den Blutspenden bemerkbar: Zahlreiche Spender verreisen und bleiben in dieser Zeit der Blutspende fern.

Keine Blutspenden nach Fernreisen

Wann darf man nach einer Fernreise wieder Blut spenden? Das Deutsche Rote Kreuz gibt auf seiner Website Auskunft. (Bild: «drk-blutspendedienst.de»)

Dadurch können die Spenden unter Umständen um 10 bis 20 Prozent zurückgehen, sagte Kerstin Schweiger vom Blutspendedienst Ost des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Berlin. Und langfristige Vorräte für schlechte Zeiten können nicht angelegt werden: «Die Haltbarkeit und Verwendbarkeit von Blutkonserven ist begrenzt. Sie beträgt nach der Blutentnahme zwischen 35 und 42 Tagen.»

Auch wer aus dem Urlaub zurückkehrt, kann oft nicht sofort zur Blutspende: «Fahren Spender in sehr entfernte Gebiete wie Südostasien, sind sie nach ihrem Urlaub außerdem erstmal für einige Wochen gesperrt», so Schweiger. Durch die Wartezeit werde sichergestellt, dass sie sich im Urlaub nicht mit einer Krankheit wie Malaria angesteckt haben. Denn bestimmte Infektionskrankheiten brechen erst nach einigen Wochen aus.

Auch heißes Sommerwetter hält einige vom Blutspenden ab. Wer vor der Spende Kreislaufprobleme hat, sollte zu Hause bleiben. «Der Spender muss sich grundsätzlich gut fühlen. Kreislaufprobleme sind ein Ausschlusskriterium», sagt Schweiger. Bei der Blutspende werden 500 Milliliter Blut abgenommen. «Wenn der Betroffene fit ist, steckt sein Körper das gut weg, egal in welcher Jahreszeit». Wichtig sei es aber, vor der Spende viel zu trinken und ausreichend zu Essen.

Informationen: DRK-Blutspendedienst, Telefon: 0800/119 49 11.

Infos zum Blutspenden beim Roten Kreuz: www.drk-blutspendedienst.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Gesund und Fit

Beim Grillen keine Brandbeschleuniger nutzen

Bonn (dpa/gms) - Beim Grillen sollten niemals Brandbeschleuniger verwendet werden. Immer wieder kommt es beim Benutzen von Mitteln wie Spiritus zu gefährlichen Verpuffungen und Rückzündungen, warnen Experten.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Allergiker müssen 2008 mit vielen Birkenpollen rechnen

Hamburg (dpa/tmn) Allergiker müssen sich in diesem Jahr auf besonders viele Birkenpollen einstellen. Darauf weist der Ärzteverband Deutscher Allergologen (ÄDA) in Hamburg hin.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Experte erwartet «Mückenjahr»

Mannheim (dpa/tmn) Trotz des harten Winters steht den Deutschen nach Expertenmeinung ein Sommer mit vielen Mücken bevor. «Es sieht so aus, dass es ein Mückenjahr wird», sagte der Biologe Norbert Becker.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Steckrüben als Eintopf zubereiten

Oldenburg (dpa/tmn) Auch in der kalten Jahreszeit gibt es eine gute Auswahl an regionalem Gemüse. Dazu gehört auch die Steckrübe, die von September bis April angeboten wird und hauptsächlich aus hiesigem Anbau stammt.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Lorbeerblätter helfen der Verdauung

Würzburg (dpa/tmn) Lorbeerblätter würzen nicht nur Speisen. Sie können auch der Verdauung helfen. Denn sie sind reich an ätherischem Öl 1,8-Cineol und werden deshalb in appetit- und verdauungsfördernden Zubereitungen zur Magenstärkung eingesetzt.mehr...