Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Keine Sperre gegen Babelsberg - Urteil bleibt

Potsdam. Der Konflikt zwischen dem Regionalligisten SV Babelsberg 03 und dem Nordostdeutschen Fußball-Verband (NOFV) ist beigelegt. Das teilten beide Partien in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Keine Sperre gegen Babelsberg - Urteil bleibt

Heftige Krawalle überschatteten im April 2017 die Regionalligapartie zwischen Babelsberg und Cottbus. Foto: Jan Kuppert

Zwar bleibt die Strafe gegen die Babelsberger wegen Abbrennen von Pyrotechnik beim Spiel gegen Energie Cottbus im April vorigen Jahres bestehen. Aber der drohende Spielausschluss gegen den Potsdamer Club ist vom Tisch. Einen Berufungsantrag des SV Babelsberg hatte der NOFV aus formaljuristischen Gründen abgelehnt.

Potsdams Oberbürgermeisters Jann Jakobs vermittelte zwischen den Streit-Partien. Babelsberg war nicht bereit, eine Strafe zu zahlen auch für Reaktionen von 03er Fans auf rechtsextreme Krawallmacher im Cottbuser Gästefanblock. Das Urteil des NOFV-Sportgerichts vom 19. Juni 2017 und damit die Geldstrafe von 7000 Euro bleibt zwar rechtskräftig. Babelsberg kann jedoch 3500 Euro für Maßnahmen gegen Rassismus und Rechtsextremismus oder sicherheitstechnische und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden.

Zudem wird die Urteilsbegründung berichtigt, die Rufe „Nazischweine raus“ sind kein Gegenstand mehr. Mit Eingang der Geldstrafe soll der Antrag des NOFV-Präsidiums auf Sperrung des Clubs zurückgezogen werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Vorstand von Hannover 96 e.V. um Kind nicht entlastet

Hannover. Der Vorstand des Muttervereins von Hannover 96 um den Vorsitzenden Martin Kind ist bei der Mitgliederversammlung nicht entlastet worden. 543 Mitglieder stimmten für eine Entlastung, 548 dagegen.mehr...

Erste Bundesliga

Eintracht Frankfurt will Jovic fest verpflichten

Frankfurt/Main. Nach dem Halbfinal-Sieg gegen den FC Schalke 04 will Pokalfinalist Eintracht Frankfurt seinen bislang nur ausgeliehenen Siegtorschützen Luka Jovic langfristig verpflichten.mehr...

Erste Bundesliga

Kölns Lehmann fällt den Rest der Saison aus

Köln. Der 1. FC Köln muss für den Rest der Saison auf Fußball-Profi Matthias Lehmann verzichten. Der Kapitän des Bundesliga-Letzten zog sich im Training eine Verletzung am Ellenbogen zu, wie der Verein mitteilte.mehr...

Erste Bundesliga

Lizenz: Grünes Licht auch für den HSV in der ersten Runde

Frankfurt/Main. Die Erst- und Zweitligisten haben trotz weiter gestiegener Gehalts- und Transfersummen offensichtlich gut gewirtschaftet. Derzeit droht keinem Club der Lizenzentzug.mehr...

Erste Bundesliga

Freiburg konzentriert sich auf HSV-Spiel

Der abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist SC Freiburg will sich vor dem möglicherweise wegweisenden Kellerduell beim Hamburger SV nicht mehr mit dem kuriosen Videobeweis in der Halbzeitpause beim 0:2 in Mainz beschäftigen.mehr...