Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kevin-Prince Boateng schwärmt von Klopp: „Er war der Beste“

Frankfurt/Main. Kevin-Prince Boateng schätzt den Erfolg von Eintracht Frankfurt in dieser Saison höher ein als den bevorstehenden Titelgewinn des FC Bayern München.

Kevin-Prince Boateng schwärmt von Klopp: „Er war der Beste“

Hat eine hohe Meinung von seinem Ex-Coach Jürgen Klopp: Eintracht-Profi Kevin-Prince Boateng. Foto: Hasan Bratic

„Dass Bayern Meister wird, ist ja schon vorgeschrieben. Wir wurden dagegen am Anfang der Saison als Absteiger genannt“, sagte der Mittelfeld-Star des Europacup-Aspiranten im Interview der „Bild am Sonntag“. „Wir haben überrascht und konnten den Kritikern, auf gut Deutsch gesagt, das Maul stopfen.“

Harte Arbeit, das Wir-Gefühl und ein Top-Trainer seien die Gründe für den Höhenflug der Eintracht, so Boateng. Der 31-Jährige lobte vor allem Niko Kovac („Er macht jeden Spieler besser. Ich hatte auch noch nie einen Trainer, der dich so gut auf den Gegner vorbereitet“), bezeichnete aber nach neun Spieler-Stationen Jürgen Klopp als seine persönliche Nummer 1: „Er war der Beste, den ich je hatte. Nicht nur als Trainer, sondern auch als Mensch“, erklärte Boateng. „Er weiß genau, wie er jeden Spieler zu nehmen hat. Darum ziehen alle in seiner Mannschaft so mit, geben immer Vollgas.“

Der Frankfurter hatte 2009 ein halbes Jahr unter Klopp bei Borussia Dortmund gespielt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

„Kicker“: Labbadia bleibt Trainer beim VfL Wolfsburg

Wolfsburg. Retter Bruno Labbadia soll beim VfL Wolfsburg auch den Neuaufbau vollziehen. Nach Informationen das Fachmagazins „Kicker“ bleibt der 52-Jährige nach der erfolgreichen Relegation gegen den Zweitliga-Dritten Holstein Kiel Trainer beim Fußball-Bundesligisten.mehr...

Erste Bundesliga

Dede: BVB kann unter Favre wieder Bayern-Konkurrent werden

Aachen. Vereins-Ikone Dede hält Lucien Favre für den richtigen Trainer seines langjährigen Clubs Borussia Dortmund. Er glaubt deshalb auch an einen Aufschwung des BVB.mehr...

Erste Bundesliga

Odonkor: Tabletten, Adrenalin und eine Vorlage auf Neuville

Aachen. Über die Bierdusche von Mario Basler war David Odonkor froh. „Die Abkühlung tat gut. Denn ich war so im Arsch wie in meiner gesamten Karriere nicht“, sagte der 34-Jährige schmunzelnd.mehr...

Erste Bundesliga

Neuer Nummer 1 oder nix: Löw mit zeitigem WM-Signal

Eppan. Der Bundestrainer sorgt für die Nachricht des Wochenendes: Torwart Neuer wird als Nummer eins zur WM reisen - oder gar nicht. Der Zeitpunkt der Verkündung überrascht. Champions-League-Sieger Kroos exportiert zusätzlichen WM-Optimismus ins Trainingscamp.mehr...