Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kieler Handballer trotz 27:28 gegen Szeged im Viertelfinale

Szeged. Die Handballer des THW Kiel stehen im Viertelfinale der Champions League.

Kieler Handballer trotz 27:28 gegen Szeged im Viertelfinale

Die Spieler des THW Kiel feiern ihren Sieg und den damit verbundenen Einzug in das Viertelfinale der Champions League. Foto: Frank Molter

Der deutsche Rekordmeister verlor zwar das Achtelfinal-Rückspiel beim ungarischen Vertreter Pick Szeged mit 27:28 (13:12), doch die erste Partie hatten die „Zebras“ 29:22 gewonnen. Bester Kieler Werfer war Patrick Wiencek mit neun Toren. Für Szeged war Jonas Källmann sechsmal erfolgreich.

Das Weiterkommen der Kieler, die wegen der Übertragung ihres Bundesligasieges über die Rhein-Neckar Löwen im frei empfangbaren Fernsehen das Heimrecht hatten tauschen müssen, war zu keiner Zeit in Gefahr. Zwar legte Szeged, das schon zweimal in der K.o.-Runde am THW gescheitert war, immer wieder vor, doch entscheidend setzte sich die zweite Kraft in Ungarn nicht ab.

Der größte Vorsprung betrug beim 21:18 in der 42. Minute drei Treffer. Die Kieler bauten damit ihre Serie erfolgreicher Spiele im Achtelfinale der europäischen Königsklasse weiter aus. Zum 14. Mal standen die „Zebras“ in der Runde der besten 16 Mannschaften, zum 14. Mal kamen sie eine Runde weiter.

Im Viertelfinale geht es für die Kieler zunächst vor heimischem Publikum gegen den mazedonischen Titelverteidiger Vardar Skopje. Die Partie ist für den Zeitraum zwischen dem 18. und dem 22. April terminiert. Das Rückspiel findet eine Woche später in Skopje statt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Handball-Meister in Schockstarre: Titel-Hattrick wohl futsch

Mannheim/Flensburg. Nach der Pleite gegen Melsungen haken die Rhein-Neckar Löwen den Titel-Hattrick ab. Zwei Spieltage vor Saisonschluss hat Vizemeister Flensburg plötzlich alle Trümpfe in der Hand. In Mannheim herrscht Fassungslosigkeit. Doch in Flensburg reagiert man demütig.mehr...

Handball

Champions-League-Träume: Gensheimer und Klein wollen Pott

Köln. Uwe Gensheimer hat noch nie die Champions League gewonnen, Dominik Klein triumphierte schon dreimal. Beim Final4 in Köln treffen die deutschen Handball-Asse mit ihren französischen Clubs im Halbfinale aufeinander.mehr...

Handball

Kampf um Europas Handball-Krone

Köln. Seit 2010 findet das Finalturnier in der Champions League in Köln statt - zum zweiten Mal nach 2017 ohne deutsche Beteiligung. Die stärkste Liga der Welt wird ihrem Ruf nicht mehr gerecht, will aber im kommenden Jahr wieder angreifen.mehr...

Handball

Heiner Brand zittert um seinen VfL Gummersbach

Gummersbach. Der VfL Gummersbach ist als einziges Gründungsmitglied noch nie aus der Handball-Bundesliga abgestiegen. Nun droht der erstmalige Absturz in die Zweitklassigkeit, der eine Vereins-Ikone besonders hart treffen würde.mehr...