Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kinder-Herz-Innovationspreis nach Bad Oeynhausen

Das Herz- und Diabeteszentraum NRW in Bad Oeynhausen hat den Kinder-Herz-Innovationspreis NRW erhalten. Die mit 100 000 Euro dotierte Auszeichnung in der Kategorie „Innovative Forschung“ ging an das Projekt „Lerntherapie für Kinder mit angeborenem Herzfehler“, wie die Organisatoren am Freitag in Dortmund mitteilten. Leiter ist der Kinderkardiologe Kai Thorsten Laser.

,

Dortmund

, 29.06.2018

Zwei mit jeweils 25 000 Euro dotierte Zusatzpreise für „Nachwuchs“ und „Pflege“ gingen nach Bonn und Aachen. Nicolas Börter forscht an der Uniklinik Bonn zum Thema, wie die Ernährung von herzkranken Kindern verbesswert werden kann. Kinderkrankenpflegerin Angela Kertz von der Uniklinik Aachen ist für ihr Projekt „Die Erforschung der Pflege von herzkranken Kindern bis ins Erwachsenenalter“ ausgezeichnet worden.

Hans Keijdener vom Institut für Angewandte Medizintechnik der RWTH Aachen Universität will ein biologisches Elektrokabel für das Herz entwickeln. Der Doktorand hatte das Projekt mit Spendengeldern über eine sogenannte Schwarmfinanzierung gesichert und wurde dafür in der Kategorie „Crowdfunding“ geehrt.

Anzeige