Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Kinder bauten Hogwarts

Auf dem Bauspielplatz Nordkirchen haben die Kinder ihr Hogwarts komplett fertig gebaut. Im Anschluss feierten sie gemeinsam mit ihren Eltern und zeigten, was sie in der "Zauberschule" sonst noch gelernt haben.

/
Die Kinder klettern auf den höchsten Punkt des gesamten Schlosses.
Die Kinder klettern auf den höchsten Punkt des gesamten Schlosses.

Foto: Julia Thun

Leon und Mattes auf ihrem gebauten Haus.
Leon und Mattes auf ihrem gebauten Haus.

Foto: Julia Thun

Pia mit ihrem Zeugnis.
Pia mit ihrem Zeugnis.

Foto: Julia Thun

Das Haus Ravenclaw.
Das Haus Ravenclaw.

Foto: Julia Thun

Das Haus von Hufflepuff
Das Haus von Hufflepuff

Foto: Julia Thun

Foto: Julia Thun

Die Teilnehmer des Hauses Gryffindor haben sich auf diesem auch verewigt.
Die Teilnehmer des Hauses Gryffindor haben sich auf diesem auch verewigt.

Foto: Julia Thun

Pia und Mattes mit ihren selbstgemachten Zauberstäben.
Pia und Mattes mit ihren selbstgemachten Zauberstäben.

Foto: Julia Thun

Ein Mädchen im Inneren des Hauses Hufflepuff.
Ein Mädchen im Inneren des Hauses Hufflepuff.

Foto: Julia Thun

Ein Vater und seine Kinder in dem gebauten Schloss.
Ein Vater und seine Kinder in dem gebauten Schloss.

Foto: Julia Thun

Dieser Junge arbeitet immer noch, obwohl die vier Häuser schon fertig sind.
Dieser Junge arbeitet immer noch, obwohl die vier Häuser schon fertig sind.

Foto: Julia Thun

Kinder auf ihrem gebauten Haus.
Kinder auf ihrem gebauten Haus.

Foto: Julia Thun

Dietmar Haarmann beim wiegen der Knuts.
Dietmar Haarmann beim wiegen der Knuts.

Foto: Julia Thun

Der Lageplan von Hogwarts ist im Zauberbuch abgebildet.
Der Lageplan von Hogwarts ist im Zauberbuch abgebildet.

Foto: Julia Thun

Jugendarbeiter Dietmar Haarmann mit dem Zauberbuch.
Jugendarbeiter Dietmar Haarmann mit dem Zauberbuch.

Foto: Julia Thun