Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Kino

Kino

Kino: „Jugend ohne Gott“

Schüler-Wettkampf führt zu einem Mord

Bei Geländespielen in den Bergen ermitteln Jugendliche die Besten der Besten. Ein totalitärer Zukunftsstaat erzieht die Elite von morgen. Menschlichkeit und Mitgefühl sind nicht gefragt, es geht um Härte und Ehrgeiz. Mit „Jugend ohne Gott“ schrieb Ödön von Horváth 1937 gegen die Nazis und ihre Gehirnwäsche bei Jugendlichen an. In der Verfilmung von Alain Gsponer wirkt der Referenzrahmen der Story vage luftig konstruiert, nicht so dicht an der Wirklichkeit wie Horváths Roman.mehr...

New York. Die Dschungel-Abenteuer von Dwayne „The Rock“ Johnson halten die Zuschauer in den USA und Kanada weiter im Bann: „Jumanji“ lässt den Spitzenplatz der Kinocharts vorerst nicht los - und verweist auch Neueinsteiger auf die Plätze.mehr...

Berlin. Eine junge Frau ist auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und der Liebe: Auf der Berlinale hat die Schauspielerin Kim Min-hee für ihre Darstellung einen Silbernen Bären gewonnen.mehr...

Berlin. Wenn es Nacht wird, beginnt für Frankie ein anderes Leben. Dann chattet der 19-Jährige mit älteren Männern auf einer Schwulenplattform im Internet. Wie werden seine Macho-Kumpels darauf reagieren?mehr...

Berlin. Es ist einer der ungewöhnlichsten Filme der vergangenen Monate: Der irische Regisseur Martin McDonagh erzählt von einer Mutter, deren Tochter auf grausamste Weise umgekommen ist. Im Film begibt sie sich auf einen Rachefeldzug der besonderen Art.mehr...

Berlin. Özgür Yildirim zeigt in seinem neuen Kinofilm ein realistisch anmutendes Bild von der Untergrund-Szene in Frankfurt. Selten war die Metropole am Main mit ihren glitzernden Vorzeige-Hochhäusern so düster und unbarmherzig. Mittendrin: Moritz Bleibtreu als Gangster.mehr...

Berlin. Das Gesicht des kleinen Auggie ist entstellt, aber der Zehnjährige lässt sich nicht unterkriegen. Als er endlich in die Schule kommt, wird er vor eine große Herausforderung gestellt.mehr...

New York. Am liebsten läuft Auggie mit einem Astronautenhelm auf dem Kopf herum. Das Gesicht des Fünftklässlers ist eine Fratze und andere Kinder ekeln sich vor ihm. Doch in der warmherzigen Verfilmung überzeugt er sie und sich selbst von etwas Besserem.mehr...

Berlin. Ein schrecklicher Mord, eine traumatisierte und auf Rache sinnende Mutter, Feuer und Gewalt, starke Musik und tolle Einstellungen. Und mittendrin: eine furiose Frances McDormand.mehr...

Frankfurt. Schauspieler Moritz Bleibtreu wuchs früher auch mit Einwandererkindern auf. Nun spielt und produziert er einen Gangsterfilm mit Migranten. Die Besetzung: Laut Bleibtreu ein Mix aus „gestandenen Theaterrecken und Straßenkötern“.mehr...

Filmbesprechung

22.01.2018

„Beach Rats“: Coming-of-Age-Drama

Berlin. Tagsüber heterosexueller Macho, nachts auf der Suche nach schwulem Sex: „Beach Rats“ begleitet den 19-jährigen Frankie auf dem Weg zu seinem Selbst. Doch es geht nicht nur um sein homosexuelles Erwachen.mehr...

Frankfurt. Moritz Bleibtreu ist im Hamburger Stadtteil St. Georg aufgewachsen - einst eine ziemlich raue Gegend. Unter Migranten hat er sich damals wohler gefühlt als unter Deutschen.mehr...

Filmbesprechung

15.01.2018

„Hot Dog“: Exaltierte Action-Komödie

Berlin. Wenn sich Til Schweiger und Matthias Schweighöfer an die Befreiung einer Präsidententochter machen, dann fliegen nicht nur die Fetzen, sondern auch derbe Witze durchs Kino.mehr...

Berlin. Gary Oldman übernimmt die Hauptrolle in „Die dunkelste Stunde“. Dank seines schauspielerischen Könnens und mit Hilfe von Spezialeffekten gelingt es ihm, das politische Schwergewicht Churchill glaubhaft zu verkörpern. Einen Golden Globe als bester Hauptdarsteller gewann er bereits.mehr...

Berlin. Model Chloé steckt in einer schwierigen Lebensphase. Sie geht zu einem Therapeuten, um sich helfen zu lassen. Doch der verliebt sich in sie. Ein verwirrendes Doppelspiel beginnt, das Chloé fast in den Wahnsinn treibt.mehr...

Berlin. Paul will um jeden Preis seine Familie beschützen. Nicht so einfach, denn nach dem Ausbruch einer Epidemie dreht sich in der Welt alles nur noch ums Überleben. Wem kann man trauen?mehr...

Berlin. In dem Film „Wir töten Stella“ von Julian Roman Pölsler geht es um die Aufarbeitung einer Tragödie. Der österreichische Regisseur hat nach „Die Wand“ ein weiteres Mal mit Martina Gedeck zusammengearbeitet.mehr...

Berlin. Eine Mittfünfzigerin ordnet ihr Leben neu und entdeckt dabei eine alte Leidenschaft wieder: das Eiskunstlaufen. Als junge Frau hatte sie die Hoffnung auf eine Eislauf-Karriere zu schnell begraben, nun startet sie durch.mehr...

Berlin. In der Dokumentation von Chuan Lu wird der Kino-Zuschauer auf eine Reise in die Wildnis Chinas mitgenommen. „Born in China“ ist eine britisch-chinesisch-amerikanische Koproduktion.mehr...

London. Gary Oldman ist Churchill. Elegant und zielstrebig erzählt das Politdrama von Churchills ersten, kriegsentscheidenden Wochen im Amt. Einen Golden Globe gab es schon.mehr...

New York. Zwerge gegen die Überbevölkerung: In „Downsizing“ lassen sich Menschen auf Fingergröße schrumpfen, um so das größte Problem der Menschheit zu lösen. Alexander Paynes neuer Film ist mit Matt Damon und Christoph Waltz prominent besetzt.mehr...

Berlin. Klein gegen Groß: Der jugendliche Protagonist dieser bunten Komödie lässt seine Eltern auf Miniaturgröße schrumpfen. Und Otto Waalkes wacht als guter Geist über eine einst nach ihm benannte Schule.mehr...

Paris. Mit „Der andere Liebhaber“ hat François Ozon einen Erotikthriller gedreht. Dabei geht es dem Franzosen wieder um das Thema Doppelleben. Ein Thriller mit reichlich Sex.mehr...

New York. Dieser Film beweist, dass es für klugen Horror weder großes Budget noch ein riesiges Ensemble braucht. Regisseur Trey Edward Shults spielt in seinem Endzeit-Thriller stattdessen mit den Monstern in jedem von uns.mehr...

Hamburg. Eine erfolgreiche Ärztin beginnt mit Mitte fünfzig, ihr Leben noch einmal neu zu ordnen – „Die Anfängerin“ ist eine unkonventionelle Tragikomödie über die Kunst, sich selbst zu akzeptieren.mehr...

Hamburg. Eine Frau im goldenen Käfig macht sich schuldig. Sie sieht mit an, wie eine Gaststudentin an der Gefühlskälte ihrer bürgerlichen Familie zerbricht. Der Film „Wir töten Stella“ des österreichischen Regisseurs Julian Roman Pölsler ist ein hochmoralisches Psychodrama.mehr...

London. Seine unglaubliche Verwandlung in den Staatsmann Churchill werde ihm den Oscar einbringen, hieß es - sogar noch bevor der Film „Die dunkelste Stunde“ in die Kinos kam. Gary Oldman im Gespräch.mehr...

London. Winston Churchill war ein starker und mächtiger Mann. Stark war auch die Frau an seiner Seite, die Kristin Scott Thomas in einem neuen Biopic über den einstige Premierminister spielt.mehr...

Berlin. Mädchen vom Lande und Großstadtjunge tauschen ihre Körper und machen sich auf die Suche nach der großen Liebe. Turbulentes Animationsabenteuer aus Japan, das die Grenzen von Raum und Zeit sprengt.mehr...

Berlin. Ein seltsames Wesen sorgt für sexuelle Befriedigung - mit seinem preisgekrönten „The Untamed“ legt der Spanier Amat Escalante einen spannenden Film vor.mehr...

Berlin. Im vierten gemeinsamen Filmprojekt von Darsteller Liam Neeson und Regisseur Jaume Collet-Serra rast ein New Yorker Pendlerzug seinem scheinbar sicheren Verderben entgegen.mehr...

Los Angeles. Woody Allen wählt die bunte Kulisse eines Jahrmarkt-Riesenrads für sein neues Melodrama „Wonder Wheel“. Kate Winslet spielt eine gefrustete Ehefrau in den 50er Jahren - und mit Justin Timberlake eine Affäre hat.mehr...

Berlin. Normalerweise fallen für ihn Zugfahrten völlig unspektakulär aus: Doch eines Tages bekommt der Reisende in „The Commuter“ ein ebenso lukratives wie zwielichtiges Angebot, das einen Action-Thriller einleitet.mehr...

Berlin. Woody-Allen-Fans kennen Coney Island noch aus dessen „Stadtneurotiker“. In dem jüngsten Streifen „Wonder Wheel“ ist es der Ort, an dem vier Menschen vor einer bunten Kulisse aufeinandertreffen.mehr...

Berlin. Das Leben von Tad Stones ist nicht sonderlich spannend. Deswegen sehnt sich der Bauarbeiter nach mehr Abenteuer. Das bekommt er, als er eine Archäologin trifft.mehr...

Berlin. In der Dokumentation „Julian Schnabel: A Private Portrait“ dreht sich alles um den New Yorker Künstler. Zu Wort kommen aber auch Stars aus der Film- oder Musikszene. Al Pacino ist einer von ihnen.mehr...

Los Angeles. „Jumanji“ gegen „Die letzten Jedi“: Nach drei Wochen an der nordamerikanischen Chartspitze muss die „Star Wars“-Saga ihren Platz räumen. Ein Dschungel-Abenteuer und ein Gruselfilm gehen in Führung.mehr...

Baden-Baden. Media Control hat gerechnet und gibt die erfolgreichsten Kinofilme 2017 in Deutschland bekannt. Eine Schulkomödie hat bei das Rennen um den ersten Platz gemacht.mehr...

Berlin. Normalerweise stehen in Lovestorys junge Menschen im Mittelpunkt. Das ist in dem Film „Das Leuchten der Erinnerung“ anders. Ella und John befinden sich am Ende ihres Lebens und wagen noch einmal ein Abenteuer.mehr...

Berlin. Die polnische Regisseurin Agnieszka Holland gilt als Altmeisterin. Ihr neuer Film „Die Spur“ lässt sich keinem Genre zuordnen. Er ist Öko-Thriller, feministisches Drama und Gesellschaftssatire zugleich.mehr...

Berlin. Der Protagonist Torsten ist ein Alltagsheld. In einem Kostüm unterstützt er Obdachlose und andere Hilfsbedürftige. Doch dann wird er selbst zum Opfer, als seine Geschichte verfilmt werden soll.mehr...

Berlin. Der kleine Pinguin Maurice ist ein guter Kung-Fu-Kämpfer. Das hilft ihm, im Dschungel für Gerechtigkeit und Ordnung zu sorgen. Doch dann bekommt er es mit einem hinterhältigen Koala zu tun.mehr...

Berlin. Mit seinem Zirkus stieg P.T. Barnum in den USA des 19. Jahrhunderts zum Showman auf. Nun bringt Regisseur Michael Gracey dessen Geschichte ins Kino. Nicht alle Fakten stimmen, doch der Film hat schrille Kostüme und moderne Pop-Songs zu bieten.mehr...

Berlin. Batman oder Müllmann, ganz egal! Auch ein Normalo kann zum Superhelden werden: Der Debütfilm „Lux - Krieger des Lichts“ ist ein Plädoyer für die kleinen, guten Taten des Alltags - und gegen die Macht reißerischer Medien.mehr...

Berlin. Öko-Thriller, feministisches Drama oder Gesellschaftssatire mit schwarzem Humor? Der neue Film von Polens Altmeisterin Agnieszka Holland ist alles auf einmal - in „Die Spur“ wird nach allen Seiten lustvoll ausgeteilt.mehr...

Berlin. Paraderollen für zwei Weltstars: Helen Mirren und Donald Sutherland spielen in „Das Leuchten der Erinnerung“ vom italienischen Regie-Star Paolo Virzi („Die süße Gier“) voller Würde und Grandezza ein altes Ehepaar auf den Spuren des eigenen Lebens.mehr...

New York. Die Beats dröhnen und die Kleider sind sexy: „Greatest Showman“ erzählt die Geschichte eines Zirkus-Schaustellers aus dem 19. Jahrhundert als knalliges Musical. Hugh Jackman drückt dem Spektakel seinen Stempel auf.mehr...

Hollywood. Wird das Kinomärchen „Shape of Water“ der große Gewinner der diesjährigen Preissaison in Hollywood? Oder räumt das Journalismusdrama „Die Verlegerin“ mit Meryl Streep ab? Ein Überblick über wichtige Werke der Award Season.mehr...

Baden-Baden. Der neue Star-Wars-Film ist momentan das Maß aller Dinge. Fast drei Millionen Kinozuschauer haben in Deutschland inzwischen den achten Teil der Science-Fiction-Saga gesehen.mehr...

New York. Das Science-Fiction-Abenteuer „Star Wars: Die letzten Jedi“ ist über Weihnachten der Hit in Nordamerika geblieben. Am Wochenende um Heiligabend spielte der achte Teil der Weltraumsaga in den USA und Kanada 68,5 Millionen Dollar ein. Dem Branchendienst „Box Office Mojo“ zufolge kommt der neue Teil der Reihe dort in nur zehn Tagen damit auf eine Einspielsumme von 365 Millionen Dollar. Schon am vorigen Wochenende hatte der Film die Kinos wie erwartet kräftig aufgewirbelt und war mit einer Einspielsumme von rund 220 Millionen Dollar zum Kassenschlager avanciert.mehr...

Berlin. Sechs Jahre dauerte das Projekt. Am Ende ist ein Film entstanden, der sich in Stil und Form von anderen Künstlerporträts unterscheidet. In „Loving Vincent“ erwecken 125 Maler berühmte Bilder van Goghs zum Leben.mehr...

Berlin. Ein erfolgreiches Ärztepaar lebt mit seinen Kindern glücklich in einer Vorstadt-Idylle. Doch dann bricht Horror über die Familie herein. Schuld daran ist ein Teenager.mehr...

Berlin. Der Protagonist Zentaur hadert in „Die Flügel der Menschen“ mit der modernen Gesellschaft. In ihr dreht sich alles um Macht und Geld. Deswegen schleicht er sich nachts in die Ställe der Neureichen - aber nicht, um sie zu bestehlen.mehr...

Berlin. Armand und Leila haben große Pläne. Doch deren religiöser Bruder durchkreuzt sie. Dadurch führt er aber eine Situation herbei, die ihm selbst zum Verhängnis wird.mehr...

Berlin. Sie lief zwischen 2009 und 2010 im Fernsehen: Die schwäbische Mundart-Serie „Laible und Frisch“ erlangte in diesen zwei Jahren Kultstatus. Nun wird die Geschichte von konkurrierenden Bäckereien im Kino forterzählt.mehr...

Berlin. Mann schlüpft unter Niqab, anderer Mann verliebt sich: Mit der Leichtigkeit französischer Filmkomödien versucht „Voll verschleiert“, sich großen Problemen rund um Migration und religiösen Fanatismus zu nähern.mehr...

Berlin. Einige der eigenwilligsten und aufregendsten europäischen Filme der letzten Jahre kommen von griechischen Filmemachern. Einer von ihnen ist Yorgos Lanthimos, der nun einen schaurig-schönen Psycho-Thriller gedreht hat.mehr...

New York. Selten einmal gibt es im Kino einen Film aus Kirgistan zu sehen. Das Drama „Die Flügel der Menschen“ will das ändern und erzählt in ruhigen Bildern eine poetische Geschichte.mehr...

Berlin. Außergewöhnliche Künstlerporträts gibt es einige. Aber das Aufeinandertreffen von Film und Malerei wie in „Loving Vincent“ ist pure Magie. Die Leinwand beginnt zu flimmern.mehr...

New York. In den USA und Kanada feiern Millionen intergalaktische Weihnachten: Auch an seinem zweiten Wochenende bleibt der neue „Star Wars“-Teil ein Kassenschlager. „Downsizing“ mit Matt Damon enttäuscht dagegen - vielleicht auch wegen Damons Kommentaren zu sexuellen Übergriffen.mehr...

Leicester. Ein paar Sekunden nur, dann hat Jedi-Meister Qui-Gon Jinn mit seinem „Star Wars“-Lichtschwert ein Loch in eine Metalltür geschmolzen. Welche immense Energieleistung dafür nötig wäre, hat ein junger Forscher berechnet - und die Leistung je nach Lichtfarbe gleich mit.mehr...

Leicester. Ein paar Sekunden nur, dann hat Jedi-Meister Qui-Gon Jinn mit seinem „Star Wars“-Lichtschwert ein Loch in eine Metalltür geschmolzen. Welche immense Energieleistung dafür nötig wäre, hat ein junger Forscher berechnet - und die Leistung je nach Lichtfarbe gleich mit.mehr...

Leicester. Im Kino werden derzeit wieder Lichtschwerter geschwungen: Auch im neuen „Star Wars“-Film kommt die mächtige Waffe der Jedi und ihrer Gegner, der Sith, zum Einsatz. Welche Energie ein Lichtschwert unter realen physikalischen Bedingungen besitzen müsste, hat jetzt ein Student in Großbritannien kalkuliert: Luke Willcocks kommt in seinen Berechnungen auf knapp sieben Megawatt, was der Energieleistung von etwa 70 Autos entspricht. Willcocks geht von einer Szene aus dem Film „Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung“ aus. Darin schneidet der Jedi-Meister Qui-Gon Jinn mit seinem grünen Lichtschwert ein Loch in eine Metalltür.mehr...

Berlin. Der neue Star-Wars-Film „Die letzten Jedi“ hat zwar überwiegend gute Kritiken bekommen, aber manche Hardcore-Fans sind verärgert. Rian Johnson hat dazu einiges zu sagen.mehr...

New York. Musik nur mit Gesang, ohne Instrumente: Vor fünf Jahren war das eine frische Idee für eine starke Frauen-Musikkomödie. Inzwischen folgt „Pitch Perfect 3“ zwar einem bewährten Groove, doch der Abschluss der Trilogie dürfte für Fans trotzdem ein Hit sein.mehr...

Berlin. Die beiden Protagonisten unterscheiden sich sehr. Der eine ist ein Partylöwe Ende 20, der andere ein herzkranker 15-Jähriger. Dennoch werden sie im Laufe des Films zu einem gut funktionierenden Team.mehr...

Berlin. Für die Schule interessieren sich die Kinder aus den Pariser Banlieues recht wenig. Ausgerechnet ihnen soll ein Konzertgeiger Musikunterricht geben. Was anfangs unmöglich erscheint, klappt später ganz gut.mehr...

Berlin. Es ist der mittlerweile dritte Teil von „Pitch Perfect“. Die Protagonistinnen sind die gleichen geblieben. Zusammen treten sie auf einem internationalen Gesangswettbewerb auf, nachdem sie vorher andere Pläne verfolgt haben.mehr...

Berlin. „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ bekommt eine Neuauflage. Während die Regeln des Spiels im Film gleich bleiben, ändert sich das Schauspieler-Ensemble. Doch das ist nicht der einzige Unterschied zum Original.mehr...

Berlin. Der namenlose Alte stört sich in „Kaffee mit Milch und Stress“ an der modernen Welt. Doch er hat einen weichen Kern. Das wird in dem Film klar, obwohl der Protagonist weder seine Gefühle zeigt noch viel redet.mehr...

Berlin. Zunächst sucht der Protagonist Erwan seinen biologischen Vater. Später verliebt er sich in eine Ärztin, die sich als seine Schwester herausstellt. Doch das ist nur ein Teil des Verwirrspiels.mehr...

Berlin. Patchworkfamilien gehören mittlerweile zur Normalität. Wie konfliktgeladen die Beziehungen zwischen den Mitgliedern sein können, zeigt der Film „Drei Zinnen“. Das macht er sehr leise und sensibel.mehr...

Köln. Mehr als 20 Jahre nachdem Robin Williams es in „Jumanji“ mit Affen, Moskitos und Nashörnern aufnahm, wagt sich Hollywood an eine Fortsetzung des 90er-Jahre-Hits. Dieses Mal spielt Dwayne „The Rock“ Johnson mit - es ist nicht der einzige Unterschied.mehr...

Berlin. Verwöhnter Schnösel soll sich um herzkranken Teenager kümmern: Marc Rothemund holt Elyas M’Barek und den jungen Philip Schwarz vor die Kamera. Ist das ergreifend oder gefühlsduselig?mehr...

Stuttgart. Vater, Mutter, Kinder. Diese Konstellation ist nicht mehr unbedingt die Regel. Patchworkfamilien werden häufiger. Der Film „Drei Zinnen“ nähert sich dem Thema auf sensible Art - und zeigt die teils unausgesprochenen Konflikte.mehr...

Berlin. Von der Komödie zum Drama: Frankreichs Schauspielstar Kad Merad spielt in seinem neuen Film „La Mélodie - Der Klang von Paris“ einen arbeitslosen Violinisten mit dem Mut zum Neuanfang.mehr...

Helsinki. Es ist der Zusammenprall eines alten Mannes mit der modernen Welt. Der verschrobene Alte ohne Namen kann seine Umwelt in der finnischen Tragikomödie herrlich zur Verzweiflung treiben. Und dann ganz bewegende Sätze sagen, die nachdenklich machen.mehr...

Berlin. Stell’ dir vor, du verliebst dich - und findest erst dann heraus, dass dein Schwarm den gleichen Vater hat wie du! Der Film „Eine bretonische Liebe“ schickt seine Darsteller in ein charmantes Verwirrspiel der Gefühle.mehr...

Baden-Baden/New York. Die Fans von Luke Skywalker und Co. haben am Startwochenende des neuen „Star Wars“-Films für klingelnde Kinokassen gesorgt. Nur sein Vorgänger hatte zum Start in den USA noch mehr Geld eingespielt.mehr...

London. Als Rian Johnson vier Jahre alt war, nahm ihn sein Vater mit ins Kino, um den ersten „Star Wars“-Film zu sehen. Es war der Beginn einer großen Leidenschaft für den Regisseur und Drehbuchautor, der die Saga jetzt selbst mit „Star Wars: Die letzten Jedi“ fortsetzt.mehr...

London. Viele Promis, darunter auch Mitglieder des britischen Königshauses, kamen zur Europa-Premiere des Science-Fiction-Spektakels „Star Wars: Die letzten Jedi“ in London. Die Prinzen William und Harry, die ohne weibliche Begleitung kamen, haben auch im Film einen kurzen Auftritt.mehr...

London. Luke Skywalker ist endlich zurück. Der Held der frühen Star-Wars-Filme begeistert als kauziger Jedi-Meister, der mit der Macht erstmal nichts zu tun haben will. Doch der achten Episode der Weltraumsaga fehlt der Schwung.mehr...

Berlin. In der romantischen Komödie „Meine schöne innere Sonne“ trifft die Protagonistin viele unterschiedliche Männer. Das Liebesglück bleibt dennoch aus. Deswegen soll ein Wahrsager Abhilfe schaffen.mehr...

Berlin. „Star Wars“ ist ein Klassiker. Nun kehrt er ins Kino zurück - und mit ihm Luke Skywalker. Die achte Episode knüpft direkt an den Vorgängerfilm an und dreht sich um eine Widerstandsbewegung.mehr...

Berlin. „Die kanadische Reise“ handelt von einer Suche nach den eigenen Wurzeln. Als der Protagonist Mathieu sich auf die Spuren seines Vaters begibt und nach Kanada reist, lernt er nicht nur seine Halbbrüder kennen.mehr...

Berlin. Ferdinand ist innen sehr weich. Nach außen wirkt er aufgrund seiner Statur jedoch bedrohlich. Deswegen gerät der Stier unverdientermaßen in Gefangenschaft. Doch er lässt nichts unversucht, um wieder nach Hause zurückzukehren.mehr...

Berlin. „Mad Mary“ soll bei der Hochzeit ihrer Freundin als Trauzeugin fungieren. Allerdings fällt es ihr schwer, eine Begleitung zu finden. Das hat unter anderem mit ihrer impulsiven Art zu tun.mehr...

Berlin. Diese Woche geht das „Star Wars“-Spektakel in die nächste Runde: „Die letzten Jedi“ kommt in die Kinos. Ein Rückblick zum Einstimmen.mehr...

Berlin. Ein erwachsener Mann macht sich auf die Suche nach seinem unbekannten Vater - feinfühlig inszeniertes Familiendrama, die leisen Töne dominieren.mehr...

Paris. Nach einem Unfall gelähmt: „Lieber Leben“ erzählt vom Alltag junger Menschen in einer Reha-Klinik. Ein Film mit Einfühlungsvermögen, Tabubrüchen und Humor.mehr...

Paris. Banker, Schauspieler, Künstler, einfacher Arbeiter: In „Meine schöne innere Sonne“ sucht eine Frau nach dem richtigen Mann. Als Hauptdarstellerin brilliert die Französin Juliette Binoche.mehr...

Los Angeles. Nach dem „Erwachen der Macht“ kommen „Die letzten Jedi“. In Los Angeles hat der neue Star-Wars-Film Premiere gefeiert, am Donnerstag setzt der Run auf die Kinos ein.mehr...

Los Angeles. Das von Fans in aller Welt heiß erwartete Science-Fiction-Spektakel „Star Wars: Die letzten Jedi“ hat in Los Angeles Premiere gefeiert. Stars wie Daisy Ridley, Lupita Nyong'o, Mark Hamill und Adam Driver liefen über den roten Teppich vor dem Shrine Auditorium. Die britische Hauptdarstellerin Ridley strahlte in einem mit glänzenden Sternen besetzten Abendkleid. „Star Wars: Die letzten Jedi“ unter der Regie von Rian Johnson kommt am Donnerstag in die deutschen Kinos. Die achte Episode der „Star Wars“-Reihe knüpft direkt an den Vorgängerfilm „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ an.mehr...