Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bottroper-Stadtranderholung mit Spiel, Spaß und Sport

Hof Janinhoff-Sagel

Erholung bei Spaß, Sport und Spiel erleben 77 Kinder auf dem Hof Janinhoff-Sagel in Kirchhellen. Seit dem 9. August läuft hier erstmals eine Stadtranderholung Bottroper Kinder.

KIRCHHELLEN

von Von Holger Steffe

, 17.08.2010
Bottroper-Stadtranderholung mit Spiel, Spaß und Sport

Bei der Stadtranderholung Bottroper Kinder auf dem Hof Janinhof-Sagel standen am Montag und gestrigen Dienstag auch der Judosport auf dem Programm.

„Es ist eine richtige Freude zu erleben, wie die Kinder den Bauernhof mit den Ziegen, Hühnern, Hasen und Schweinen erleben“, berichtet Teamleiterin Marlene Stricker vom Jugendamt. „Da sieht man Jungs mit großer Klappe, die – wenn sich ihnen ein kleines Schwein nähert – ganz still werden und den Mädchen den Vortritt bei den Streicheleinheiten überlassen“, ist auch Hofchefin Sabine Sagel ganz überrascht vom Verhalten der Kinder.

„Die dürfen jederzeit wiederkommen, so lieb und interessiert sind die“, würde Sagel auch im kommenden Jahr bei der Stadtranderholung wieder mitmachen. Im riesigen Zelt auf der großen, nicht überschwemmten Wiese, endete gestern das sportliche Judo-Programm. Ulrich Grieskorn, 2. Dan im Judo, von DJK Adler 07 hat das zweitägige Training geleitet. Der 54-jährige Bottroper begleitet Kinder der Stadtranderholung schon seit drei Jahren.

Auf den mitgebrachten Matten müssen sich alle 16 Kids zuerst aufwärmen. Dann wurde das Fallen, Rolle vorwärts, rückwärts und seitwärts mit einfachen Würfen und Haltegriffen geübt. Gut für Trainer und interessierte „Judokas“, zwei aus ihren Reihen sind in diesem Sport vorbelastet. Die zehnjährige Elena ist seit vier und die achtjährige Celine seit einem Jahr im Judo aktiv. Der zehnjährige Alexander hat schon vor einem Jahr in Bottrop das richtige Abrollen gelernt, was er gerne auch unter Beweis stellt.

An den Tischen im Zelt und in der Scheune laufen auch schon die Vorbereitungen auf das Abschlussfest am Freitag. Vielleicht können dann einige Kindern ihren Eltern auch zeigen, wie man Butter aus frischem Rahm selber herstellt, das lernt eine Gruppe am Donnerstag bei Sabine Sagel.   

Lesen Sie jetzt