Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kinder entdecken die Natur auf dem Bauernhof Klein Bullebü

Ferienprogramm

Landluft schnuppern und die Natur mit allen Sinnen erleben. Das ist auf dem Bauernhof Klein Bullerbü möglich. In den Sommerferien können Kinder und Erwachsene auf Entdeckungsreise gehen.

Kirchhellen

09.07.2018
Kinder entdecken die Natur auf dem Bauernhof Klein Bullebü

Die Kinder werden auf dem Bauernhof Klein Bullebü zu Entdeckern. © Klein Bullebü

Sich in der Natur ausprobieren und dabei seine persönlichen Stärken entdecken - das ist die Idee des Bauernhofs Klein Bullebü in Kirchhellen.

Vor zwei Jahren haben die zwei Erzieherinnen und Bauernhof-Erlebnis-Pädagoginnen Julia Stumpf und Verena Hecker-Veen den Bauernhof ins Leben gerufen und bringen seitdem Kinder und Erwachsene mit der Natur zusammen.

Auch in den anstehenden Sommerferien bietet der Bauernhof vom 6. bis 9. August (Montag bis Donnerstag) von 9.30 bis 13 Uhr ein mehrtägiges Naturprojekt an, in dem nur noch ein paar Restplätze frei sind. „Worum es genau geht, wird noch nicht verraten. Die Kinder dürfen das Projekt mitgestalten und eigene Ideen einbringen“ sagt Julia Stumpf. „Außerdem wird gemeinsam gepicknickt. In welche Richtung die Ferientage gehen, hängt von den Kindern, aber auch vom Wetter ab.“

Ablauf dem Bauernhof im Jahreskreislauf

Daneben finden zweimal im Monat feste Termine des Jahreskurses statt. Ein Termin ist für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren, der andere für die Jüngeren zwischen vier und sechs Jahren festgesetzt. Dieser Kurs besteht aus mehreren Terminen, die auf das Jahr verteilt und festgelegt sind. Hier erleben die Kinder die Abläufe in der Natur und auf dem Bauernhof im Jahreskreislauf. So wird zum Beispiel im Frühjahr die Kartoffel gesetzt, im Herbst wird sie geerntet und zu einer leckeren Speise verarbeitet. Zum Abschluss erhalten die Kinder ein Fotobuch mit Impressionen aus dem gesamten Jahr.

Kinder entdecken die Natur auf dem Bauernhof Klein Bullebü

Auch sich mal schmutzig zu machen, ist auf dem Bauernhof Klein Bullebü ausdrücklich erlaubt. © Klein Bullebü

Die Idee zu „Klein Bullebü“ hatten die zwei Freundinnen schon lange. Sie kennen sich bereits seit der Realschule und machten gemeinsam die Ausbildung zur Erzieherin - dann verloren sie sich für eine Zeit aus den Augen. Jahre später trafen sie sich bei einer Ausbildung zur Naturtrainerin wieder und machten auch die Zertifizierung zur Bauernhof-Erlebnis-Pädagogin zusammen.

Idee schwirrte schon länger im Kopf herum

Aber nicht nur das - auch die Idee eines kleinen Bauernhofs schwirrte den beiden Frauen schon länger im Kopf herum, nur der passende Orte fehlte. „Wir haben nach einem ruhigen Bauernhof in der Nähe gesucht“, sagt Julia Stumpf. Fündig wurden die Erzieherinnen auf dem Hof Janknecht an der Lehmschlenke von Julia Stumpfs Onkel. Dort gab es einen ehemaligen Kuhstall und ein Gelände, das für ihr Vorhaben perfekt war.

Kinder entdecken die Natur auf dem Bauernhof Klein Bullebü

Im Team zu arbeiten und sich gegenseitig helfen ist besonders in der Natur wichtig. Hier üben die Kinder die Teamarbeit auf einem Niedrigseilgarten. © Klein Bullebü

Anfang 2017 war es dann soweit: Julia Stumpf und Verena Hecker-Veen konnten ihre ersten Kurse anbieten. Das Angebot richtet sich an Schulklassen von der e0rsten bis zur fünften Klasse, an Kindersportgruppen, Offene Ganztagsschulen und auch an Erwachsenengruppen. „Die Kinder erfahren, dass sich ihr Handeln auf andere Menschen und die Natur auswirkt. Sie nehmen sich und andere bewusst wahr, treffen Absprachen, nehmen Rücksicht, setzen sich für andere ein und zeigen Engagement“, heißt es zum Beispiel auf der Internetseite.

Insektenhäuser, Blumenwiese und ein Mutter-Kind-Projekt

Im ersten Jahr ist auf dem Hof „Klein Bullebü“ schon viel passiert: „Wir haben gemeinsam mit den Kindern Insekten- und Vogelhäuser gebaut, eine Blumenwiese für Bienen gepflanzt und unsere erste Ernte eingefahren“ sagt Julia Stumpf. Daneben gab es auch ein Projekt, das die Klassengemeinschaft zweier Grundschulklassen gefördert hat sowie ein Mutter-Kind-Projekt für Alleinerziehende.

Kinder entdecken die Natur auf dem Bauernhof Klein Bullebü

Im vergangenen Jahr gestalteten die Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern ein Insektenhotel. © Klein Bullebü

Auch im Herbst wird es ein Kursprogramm geben. „Dort beobachten wir gemeinsam den Wechsel der Jahreszeiten und den Jahreskreislauf in unserem Gemüsebeet“, sagt Julia Stumpf. „Die Ponyfit-Kurse möchten wir auf Grund der großen Nachfrage gerne weiter ausbauen.“ Hier erfahren die Kinder spielerisch das kleine Einmaleins zum Umgang mit dem Pferd.

Hier gelangen Sie zur Internetseite des Bauernhofs Klein Bullebü.
Lesen Sie jetzt