Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreative Erdbeergerichte auf dem Hof Schmücker

Zum 14. Mal

Der Hof Schmücker bewies es am Wochenende zum inzwischen 14. Mal: Mit Erdbeeren lässt sich eine Menge Leckeres anstellen.

KIRCHHELLEN

von Von Ralf Pieper

, 03.06.2012
Kreative Erdbeergerichte auf dem Hof Schmücker

Der Duft frischer Erdbeeren lockte zahlreiche Besucher in den Hofladen.

Erdbeeren sind eine Gattung innerhalb der Familie der Rosengewächse. Sie spielen schon seit der Steinzeit eine Rolle in der menschlichen Ernährung. Auch heute wird die fleischige Frucht als Obst genutzt. Sie kann als Rohkost verzehrt werden oder als Obstsalat, gezuckert oder mit einer Portion Schlagsahne oder auch als Tortenbelag dienen. Üblich ist auch die Herstellung von Erdbeerkonfitüre oder die Zugabe zu Eiscreme oder Joghurt. Aber was der Kirchhellener Hof Schmücker alles mit Erdbeeren anstellt, geht weit über diese Erläuterung der Internetplattform Wikipedia hinaus.

Am Sonntag war es wieder soweit. Alexander Schmücker empfing zahlreiche Gäste zum jährlichen Erdbeerfest auf seinem Hof. Zum 14. Mal stand alles im Zeichen der roten Frucht. Neben den bekannten Produkten gab es im Hofladen neu in diesem Jahr Erdbeertee, Erdbeerhonig, Erdbeersenf, Erdbeereierlikör und, sehr zur Freude der kleinen Besucher, Erdbeergummibärchen zu kaufen. Zehn verschiedene Erdbeermarmeladen rundeten das Angebot ab und sorgten für Erstaunen bei den Besuchern: „So eine große Auswahl an Erdbeer-Produkten habe ich noch nie gesehen – ich kann mich gar nicht entscheiden.“ Vor dem Hofladen stimmten die Figuren zweier Erdbären auf das Event ein. „Es ist schön, wenn man trotzdem noch gute Laune hat“, lachte Alexandra Schmücker mit Blick zum Himmel. Dauerregen machte das Erdbeerfest in diesem Jahr zu einem feuchten Vergnügen.Aber die Gäste ließen sich nicht abschrecken, selbst auf den Feldern wurden Erdbeeren gepflückt. Der große Besucheransturm der Vorjahre gestaltete sich am Sonntag zwar nicht ganz so groß, aber den Gästen, die kamen, wurde einiges geboten. Entertainer Frankie Kade sorgte mit Guter-Laune-Musik für Sommer-Feeling und ließ die traurige Realität vergessen. Beifallsstürme von Eltern und Großeltern gab es bei der Kindermodenschau. Ein Ballonkünstler, Schminken und Airbrush-Tattoos sorgten für Kurzweil bei den Kindern. Allerdings wurde die Hüpfburg zur Hüpf-Wasserburg. Tobias Detjes, Chefkoch des Schmücker Hofes, zeigte sich angesichts der Wetterkapriolen flexibel. Um die vom Regen geplagten ersten Besucher des Erdbeerfestes zu verwöhnen, stellte er ganz spontan ein leckeres und gesundes Frühstücksbuffet zusammen. Die Mittags-Mahlzeiten standen ganz im Zeichen der bevorstehenden EM. So gab es Spezialitäten aus den teilnehmenden Ländern. Ob russisch, französisch, italienisch oder deutsch: Der Gast hatte die Wahl. Bei soviel Engagement, Gastfreundlichkeit, Spontanität und Kreativität kann auch der stärkste Regen einen gemütlichen Sonntag auf Schmückers Hof nicht verderben. „Ich fühle mich wohl, habe meinen Spaß, das Essen ist lecker, mir geht es gut und das Wetter kann mich mal“, brachte es ein Gast auf den Punkt.

Lesen Sie jetzt