Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Marschmusik mit Ortsbezug

KIRCHHELLEN Sie garantiert seit fast 60 Jahren Marschmusik mit Ortsbezug. Klar, dass die „Kirchhellener Blasmusik“ auch am Samstag (9.8.) bei der Königsübung der Schützen dabei ist.

08.08.2008
Marschmusik mit Ortsbezug

Die ?Kirchhellener Blasmusik? marschiert auch bei der Königsübung (9.8.) mit.

Die Blasmusik wurde 1951 als Kolping-Kapelle gegründet und 1967 in „Kirchhellener Blasmusik“ umbenannt. Heinz Dohmen, Vorsitzender dieses Orchesters, ist die „Mutter“ der „Kirchhellener Blasmusik“. Terminplanungen, notwendige Gespräche mit Veranstaltern, die Einteilung der Musiker für die verschieden Einsätze sowie eigene Übungsstunden als Posaunist begrenzen seine persönliche Freizeit schon arg. Aber eine wahre „Mutter“ gibt bekanntlich alles für ihre Kinder.

„Kinder“ – das Stichwort für den bereits existenten Förderverein. Dieser Förderverein, dessen Vorsitzender ebenfalls Heinz Dohmen ist, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Blasmusik zu pflegen und vor allem die Jugend an die Musik heranzuführen. Ende 2007 wurde durch Mithilfe der „dm-Drogeriemärkte“ ein erneuter Versuch unternommen, Jugendliche für die Blasmusik zu gewinnen. Nach Abschluss des Projektes, durch das Kinder qualifizierten Unterricht erhielten, sind elf Nachwuchsmusiker ihrem selbst gewählten Instrument treu geblieben. Weiterer Unterricht wird sie in Zukunft dazu befähigen, in der „Kirchhellener Blasmusik“ aktiv zu musizieren und somit an einer funktionierenden Gemeinschaft teilzuhaben.

Erhard Naschinski, seit Januar neuer Leiter des Orchesters, freut sich auf die jungen Musiker, gleichwohl er auch ältere Semester zu schätzen weiß: „Es macht mir unendlich viel Spaß, musikalisch zu arbeiten. Gerade die Bandbreite der Blasmusik ist sehr groß und beinhaltet alle Stilepochen, so dass ältere wie junge Menschen von ihr angesprochen werden. “ Wer auch Spaß an der Arbeit bei der Kirchhellener Blasmusik hätte, ist jederzeit herzlich bei den Bläsern willkommen. Das Alter ist egal.

Lesen Sie jetzt