Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Klangverteiler und AV-Receiver: Neues auf der IFA

Berlin (dpa/tmn) Auf der Funkausstellung IFA in Berlin (29. August bis 3. September) zeigen mehr als 1200 Aussteller aus über 40 Ländern ihre neuesten Produkte. Hier eine kleine Übersicht:

Für das Heimkino - Zwei neue AV-Receiver von Onkyo

Auf der Funkausstellung IFA in Berlin stellt Onkyo zwei neue AV-Receiver vor: Der TX-SR876 und der TX-NR906 sind die neuen Spitzenmodelle im Receiver-Programm des japanischen Herstellers. Beide Geräte haben jeweils zwei HDMI- Ausgänge und rechnen Filme gegebenenfalls auf eine 1080p-Auflösung hoch. Der TX-NR906 besitzt außerdem eine Ethernet-Schnittstelle für den Anschluss ans Heimnetzwerk sowie einen USB-Port. Die Preise für die ab Anfang September erhältlichen AV-Receiver betragen 1499 und 1999 Euro.

Digitaler Bilderrahmen mit eingebauter Kamera von Aiptek

Einen digitalen Bilderrahmen mit eingebauter Kamera präsentiert Aiptek auf der IFA in Berlin. Das LCD-Gerät «Mona Lisa» besitzt eine 8-Zoll-Diagonale und eine Auflösung von 800 mal 480 Pixel. Die integrierte Kamera hat eine Auflösung von 5 Megapixel. Neben der Kamera ist auch ein 1 Gigabyte großer Speicher eingebaut. Vorhanden ist außerdem ein Einschub für folgende Speicherkarten: SD, MMC und MS Pro. Der Bilderrahmen mit USB-Anschluss und Weckfunktion kostet 199 Euro.

Wireless SoundBox - Drahtloses Lautsprechersystem von TrekStor

TrekStor zeigt auf der IFA in Berlin ein neues drahtloses Lautsprechersystem, mit dem Musik vom PC auf bis zu 20 Lautsprecher verteilt werden kann. Die Wireless SoundBox überbrückt dabei Distanzen von bis zu 25 Metern. Das Starterset besteht aus einer Box und einer Sendeeinheit und kostet 50 Euro. Jeder weitere Lautsprecher schlägt mit 30 Euro zu Buche.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Digitale Welt

Roboterkicker und Pflanzenretter: Gadgets auf der CES

Las Vegas (dpa/tmn) Pflanzenretter, Computer-Kicker und ein Walkman, der mitduschen kann: Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas gibt es neben technischen Spielereien auch eine Reihe nützlicher Neuheiten zu entdecken.mehr...

Leben : Digitale Welt

Große Töne und kurzer Rasen: Neue Technik-Produkte

Berlin (dpa/tmn) Ob Spiegelreflex mit hoher Auflösung, selbsttätiger Rasenmäher oder Ghettoblaster ohne Kabel - die neuen Angebote auf dem Techniksektor werden immer ausgefeilter.mehr...

Mobile Geräte

Diebstahlschutz für Handy, Laptop und Co.

BAD SACHSA/HANNOVER Smartphones, Tablets, Netbooks oder Notebooks sind klein, leicht - und schnell geklaut. Und Langfinger haben es nicht selten nur auf die Geräte abgesehen, auch wertvolle Daten geraten so in falsche Hände. Experten verraten, wie man mobile Geräte vor Diebstahl schützt.mehr...

Leben : Digitale Welt

Das Web im Taschenformat: Zeit der grauen Kisten ist vorbei

Hannover (dpa) Die Computer-Branche wird seit Jahren weltweit von der wachsenden Nachfrage nach Notebooks getrieben. Doch bei der Mobilität der Geräte waren die Entwickler immer wieder an die Grenzen von Machbarkeit oder Leistungsfähigkeit geraten.mehr...

Leben : Digitale Welt

Dolmetscher und Sammelordner: CeBIT-Neuheiten rund ums Handy

Hannover (dpa/tmn) Ob Übersetzungshilfe oder dynamischer Sammelordner - die CeBIT bietet einige Neuheiten rund ums Handy. Mit «Shoot & Translate» etwa zeigt das Sprachtechnologie-Unternehmen Linguatec in Hannover eine Übersetzungssoftware.mehr...

Leben : Digitale Welt

Babyphone und Radiowecker: Was in der Wohnung «strahlt»

Salzgitter (dpa/tmn) «Elektrosmog» ist ein Schlagwort, das vielen Angst macht. Laut dem Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) nennen sich zwei bis sechs Prozent der Deutschen «elektrosensibel». Sie führen etwa Kopfschmerzen auf «Elektrosmog» zurück.mehr...