Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Kleidung fängt Feuer an Kerze: Seniorin stirbt

Gummersbach.

Kleidung fängt Feuer an Kerze: Seniorin stirbt

Ein Feuerwehrfahrzeug. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Nach einem Wohnungsbrand in Gummersbach ist eine 87 Jahre alte Frau im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen. Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte die Kleidung der Frau an einer Kerze Feuer gefangen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Nachbarn hatten am Mittwoch die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte hatten die Seniorin schwer verletzt aus der Wohnung geborgen und in ein Krankenhaus gebracht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

IG Metall verschärft Aktionen vor vierter Verhandlungsrunde

Düsseldorf. Der Metall-Tarifkonflikt geht in die heiße Phase. Bevor sich die Verhandlungsführer am Mittwoch zunächst in Baden-Württemberg zur möglicherweise entscheidenden vierten Verhandlungsrunde treffen, macht die Gewerkschaft auch in NRW mobil.mehr...

NRW

Theologe Norbert Bauer wird neuer Chef der Rahner-Akademie

Köln. Der Theologe Norbert Bauer wird neuer Leiter der von Jesuiten gegründeten Karl Rahner Akademie in Köln. Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstag) berichtet, übernimmt der 53-Jährige den Posten von Bernd Wacker, der nach neun Jahren an der Spitze der Bildungseinrichtung in den Ruhestand geht. „Die Karl Rahner Akademie ist für die Kirche, aber auch für die Stadt Köln ein wichtiger Ort der Nachdenklichkeit, an dem zugleich die Lust am Diskurs gefördert wird“, sagte Bauer der Zeitung. „Dieses Profil will ich weiter entwickeln.“mehr...

NRW

Kölner Millowitsch-Theater muss Ende März schließen

Köln. Lange spielte das Kölner Millowitsch-Theater vor vollen Rängen und dank Fernseh-Übertragung in Deutschlands Wohnzimmern. Doch Volkstheater ist außer Mode geraten. Viele Zuschauer und am Ende auch der WDR haben sich verabschiedet. Jetzt folgt die bittere Schließung.mehr...

NRW

Rheinländerin getötet: Vermutlich Beziehungsdrama

Köln. Eine 36 Jahre alte Frau ist am Montag in der Gemeinde Odenthal im Rheinisch-Bergischen Kreis Opfer eines mutmaßlichen Beziehungsdramas geworden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Köln mitteilten, hatte die Frau nach ersten Ermittlungen in der gemeinsamen Wohnung einen Streit mit ihrem 38 Jahre alten Ehemann. Dabei soll er sie lebensgefährlich verletzt haben. Die 36-Jährige starb nur wenig später im Krankenhaus. Der Verdächtige alarmierte selbst die Polizei und rief sie zum Tatort. Er wurde festgenommen. Die näheren Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.mehr...

NRW

Erstklässler in Duisburg: Ein Jahr kostenlos im Sportverein

Duisburg. Mit einer kostenlosen Schnuppermitgliedschaft für ein Jahr sollen in Duisburg Erstklässler für den Vereinssport begeistert werden. Stadt und Stadtsportbund wollen dazu an alle 4000 Kinder, die nach den Sommerferien eingeschult werden, Sportgutscheine im Wert von jeweils 50 Euro verteilen. Möglichst viele Grundschulkinder sollten von dem hervorragenden Sport- und Vereinsangebot profitieren, erklärte Oberbürgermeister Sören Link (SPD) am Montag. „Zur Bildung gehören Schreiben und Lesen, aber auch Teamgeist und Ausdauer.“ Ein Schwerpunkt liege auf der Integration von sozial benachteiligten Kindern mit und ohne Migrationshintergrund sowie Kindern aus Flüchtlingsfamilien. Die Gutscheine werden von einem Geldinstitut, einem Immobilienunternehmen und einer Krankenkasse gesponsert.mehr...

NRW

Junge stirbt bei Schwimmkurs: Ertrinkungstod möglich

Bad Oeynhausen. Zwei Tage nach dem Tod eines sechsjährigen Jungens in einem Bad Oeynhausener Hallenbad hat die Obduktion keine klaren Ergebnisse gebracht. Die Gerichtsmediziner hätten zwar Anzeichen für einen Ertrinkungstod gefunden, teilte die Staatsanwaltschaft Bielefeld am Montag mit. Eine eindeutige Todesursache stehe aber nicht fest, weshalb weitere Untersuchungen angeordnet wurden. Das Kind habe aber keine äußerlichen Verletzungen gehabt, Hinweise auf Fremdeinwirkung gebe es nicht.mehr...