Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kleidung kann man leihen statt kaufen

Berlin. Das Frühlingswetter regt dazu an, den Kleiderschrank umzuräumen. Wer seine Garderobe auf die Frühjahrsmode umstellt, kann dabei auch zu Kleidung aus dem Verleih greifen. Das hat Vorteile für Umwelt und Kunden.

Kleidung kann man leihen statt kaufen

Nicht jedes Kleidungsstück muss gekauft werden, leihen geht auch. Foto: Jens Kalaene

Im Frühling steht ein Garderobenwechsel an - dafür müssen Kunden aber nicht gleich neue Kleidung kaufen. Immer mehr Unternehmen böten sie auch zum Ausleihen an, teilt die Verbraucherzentrale Hamburg mit.

Das schont zum einen die Umwelt: Tragen mehrere Personen dasselbe Kleidungsstück nacheinander, senkt das den CO2- und Wasserabdruck der Textilien. Und Kunden haben durch Verleihsysteme mehr Abwechslung.

Besonders Abendgarderobe, Umstands- und Babykleidung brauchen die meisten nur begrenzte Zeit. Doch auch für den Alltag bieten sich Sharing-Plattformen an. Verbraucher sollten bei der Auswahl auf das Kleingedruckte der Anbieter, auf umweltfreundliche Materialien und faire Herstellungsbedingungen achten, rät die Verbraucherzentrale.

Als Preisbeispiel nennt die Verbraucherzentrale 50 Euro für vier geliehene Kleidungsstücke im Monat. Bei Babykleidung sind drei Bodys für 2,60 Euro pro Monat zu haben.

Jeder Deutsche kauft nach Angaben der Verbraucherzentrale durchschnittlich etwa 70 neue Kleidungsstücke pro Jahr. Dabei lande zu Lasten von Umwelt und Textilarbeitern immer mehr Mode für immer weniger Geld in den Einkaufstüten. Sharing-Plattformen, Kleidertauschpartys und Secondhand-Shopping setzen dazu einen Gegenakzent.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lifestyle

Antioxidantien beugen Alterserscheinungen vor

Frankfurt/Main. Antioxidantien hemmen den Alterungsprozess. Deswegen findet man sie mittlerweile in vielen Cremes und Haarpflegeprodukten. Wer länger jung bleiben will, sollte zusätzlich auf die Ernährung achten.mehr...

Lifestyle

Preis ist kein echter Hinweis für gefälschte Parfüms mehr

Berlin. Fälschungen von Parfüms und Kosmetikprodukten werden immer professioneller. Für Verbraucher ist es nahezu unmöglich, am Produkt selbst zu erkennen, ob sie ein Plagiat in den Händen halten. Martin Ruppmann vom VKE-Kosmetikverband nennt Tipps für Käufer.mehr...

Lifestyle

Welcher Rock-Schnitt passt am besten zu mir?

Ulm/Schmitten. Ist der Rock zu kurz für meine Beine? Wirke ich in dem Maxirock ein wenig klein? Und betont der Bleistiftrock meine breiten Oberschenkel? Die große Auswahl an Sommerröcken bedeutet auch die Qual der Wahl - und stellt die Frage nach dem besten Schnitt für die eigene Figur.mehr...

Lifestyle

Rosenöl glättet die Haut

Frankfurt/Main. Cremes für die Haut haben meist bestimmte Bestandteile, die beispielsweise für Glättung oder Zellerneuerung sorgen. Eines davon ist Rosenöl, das durch einen besonderen Prozess gewonnen wird.mehr...

Lifestyle

Tinktur aus Schafgarbe hilft bei unreiner Haut

Berlin. Die Kraft der Natur können Menschen mit unreiner Haut nutzen. Bei einem Spaziergang sollten sie auf die Schafgarbe achten. Denn mit deren Blüten und Blättern können sie einen Sud für ihre Haut herstellen.mehr...