Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Klopp äußert sich nicht zu Buvac-Auszeit

Rom. Jürgen Klopp will die Auszeit seines Co-Trainers Zeljko Buvac beim FC Liverpool nicht öffentlich kommentieren.

Klopp äußert sich nicht zu Buvac-Auszeit

Seit vielen Jahren ein Erfolgs-Duo: Liverpool-Coach Jürgen Klopp und Co-Trainer Zeljko Buvac. Foto: Peter Byrne

„Es gab heute ein Club-Statement, mehr wollen wir dazu nicht sagen“, sagte der 50-Jährige am Tag vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League bei der AS Rom über seinen langjährigen Assistenten. Offiziell hieß es von dem englischen Club am Dienstag, der 56-jährige Buvac nehme „eine persönliche Auszeit bis zum Saisonende“.

Buvacs Rückzug vor dem wichtigen Königsklassen-Duell mit der Roma, in das Liverpool mit einem 5:2-Vorsprung aus dem Hinspiel geht, hatte für einige Unruhe rund um den Fußball-Club gesorgt. Der Verein selbst hielt sich bedeckt, auf der Website wurde die Auszeit nicht mal erwähnt. Buvac bleibe Angestellter des FC Liverpool, hieß es in britischen Medien. Es wurde weiter über einen heftigen spekuliert. Beide hatten in der Vergangenheit schon beim FSV Mainz 05 und bei Borussia Dortmund in der Bundesliga zusammengearbeitet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

RB-Urgestein Kaiser wechselt zu Brøndby Kopenhagen

Leipzig. Dominik Kaiser spielt von der kommenden Saison an für den dänischen Fußball-Erstligisten Brøndby Kopenhagen. Der Abschied des gebürtigen Schwaben vom Bundesligisten RB Leipzig stand seit längerer Zeit fest, wohin der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler wechseln würde, war noch offen.mehr...

Auslandsfußball

Liverpool soll für Reals Asensio 180 Millionen Euro bieten

Berlin. Champions-League-Finalist FC Liverpool soll nach einem Bericht der spanischen Zeitung „Mundo Deportivo“ ein Angebot über 180 Millionen Euro Angebot für Real Madrids Mittelfeldspieler Marco Asensio abgegeben haben.mehr...

Auslandsfußball

Mark van Bommel neuer Trainer der PSV Eindhoven

Eindhoven. Mark van Bommel wird nach der Fußball-WM in Russland neuer Trainer der PSV Eindhoven. Der 41-Jährige, derzeit als Assistent seines Schwiegervaters Bert van Marwijk mit Australien bei der WM dabei, erhält beim niederländischen Meister einen Dreijahresvertrag.mehr...