Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Klopp erreicht mit Liverpool Finale nach 2:4 gegen Rom

Rom.

Jürgen Klopp fordert mit seinem Liverpooler Wundersturm Cristiano Ronaldo und Co. zum Duell um Europas Fußball-Krone. Die Engländer wehrten dank eigener Offensivstärke eine erfolgreiche Aufholjagd von AS Rom ab und stehen trotz eines 2:4 im Champions-League-Endspiel gegen Real Madrid am 26. Mai in Kiew. Nach dem furiosen 5:2 vor acht Tagen an der Anfield Road geriet der erste Einzug in ein Königsklassen-Endspiel Liverpools seit 2007 trotz vier Gegentoren nicht ernsthaft in Gefahr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Nagelsmann schließt vorzeitigen Wechsel nach Leipzig aus

Sinsheim. Fußball-Trainer Julian Nagelsmann hat einen vorzeitigen Wechsel von 1899 Hoffenheim zu RB Leipzig ausgeschlossen. „Es gab und gibt zu keinem Zeitpunkt einen Gedanken an einen Wechsel noch in diesem Sommer“, sagte der 30-Jährige in einer Mitteilung der Hoffenheimer Medienabteilung. Nagelsmann übernimmt ab der Saison 2019/2020 den Bundesliga-Rivalen aus Leipzig, bei dem er einen Vertrag bis 2023 unterschrieb. Dafür zahlen die Sachsen eine Ablösesumme von fünf Millionen Euro.mehr...

Schlaglichter

DFB-Elf hofft in Sotschi auf Sieg gegen Schweden

Sotschi. Schafft es die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Achtelfinale oder nicht? Der Titelverteidiger muss die Partie heute Abend gegen Schweden dringend gewinnen, damit es für die DFB-Elf weiter geht im Turnier. Ausfallen wird aller Voraussicht nach Innenverteidiger Mats Hummels. Er hat sich einen Halswirbel verrenkt. Als Optionen für die Position an der Seite von Jérôme Boateng gelten Niklas Süle und Antonio Rüdiger. Das Spiel gegen die Schweden in Sotschi beginnt um 20.00 Uhr.mehr...

Schlaglichter

DFB-Elf muss bei Fußball-WM Schweden schlagen

Sotschi. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft steht bei der Fußball-WM heute Abend schon in einem ersten „Endspiel“. Im zweiten Vorrundenspiel gegen Schweden muss dringend ein Sieg her, sonst sieht es schlecht aus mit dem Einzug ins Achtelfinale. Gegen Mexiko hatte die DFB-Elf ja 0:1 verloren. Bei einer Niederlage gegen Schweden heute wäre das Achtelfinale für Deutschland außer Reichweite, wenn vorher Mexiko nicht gegen Südkorea verliert. Mats Hummels fällt mit wahrscheinlich aus, weil er sich einen Halswirbel verrenkt hat.mehr...

Schlaglichter

Weltmeister Deutschland muss Schweden in Sotschi schlagen

Sotschi. Für Titelverteidiger Deutschland geht es bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland heute gegen Schweden fast schon um alles. Der Weltmeister braucht im zweiten Gruppenspiel in Sotschi dringend einen Sieg, um wieder zurück auf Achtelfinalkurs zu kommen. Die DFB-Auswahl muss dabei mit großer Wahrscheinlichkeit ohne Weltmeister Mats Hummels auskommen. Der Innenverteidiger hat sich im Training einen Halswirbel verrenkt. Als Optionen für die Position an der Seite von Jérôme Boateng gelten dessen Münchner Vereinskollege Niklas Süle und Antonio Rüdiger.mehr...

Schlaglichter

Schweiz mit spätem 2:1 gegen Serbien

Kaliningrad. Die Schweiz hat Serbien den vorzeitigen Einzug ins WM-Achtelfinale verdorben. Nach dem 2:1 in Kaliningrad gegen die Weißen Adler haben die Eidgenossen dagegen ihre Chance auf ein Weiterkommen gewahrt. Nach dem 1:1 gegen Brasilien zum Auftakt bescherten die ehemaligen Bundesligaprofis Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri den Schweizern mit ihren Toren vor ersten Sieg bei der Fußball-WM in Russland. Aleksandar Mitrovi hatte für die Serben zur zwischenzeitlichen Führung getroffen.mehr...

Schlaglichter

WM: Nigeria gewinnt 2:0 gegen Island

Wolgograd. Mit einem Doppelpack hat Ahmed Musa Nigeria und seinem deutschen Trainer Gernot Rohr gute Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale eröffnet und Island fast schon das WM-Aus beschert. Die Super Eagles bezwangen das enttäuschende Island mit 2:0 und können im Idealfall schon mit einem Remis zum Abschluss gegen Vizeweltmeister Argentinien die Gruppenphase überstehen. Vor 40 904 Zuschauern in Wolgograd schockte Musa mit seinen beiden Treffern die wenig überzeugenden Wikinger.mehr...