Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Koblenzer Vertragsstreit vor dem Landgericht

Koblenz (dpa) Der Streit um verdeckte Zahlungen beim Fußball-Zweitligisten TuS Koblenz findet kein Ende und soll nun am 24. September vor dem Landgericht Koblenz noch einmal aufgerollt werden.

Ex-Geschäftsführer Hermann Gläsner, der für die Vertragspolitik verantwortlich gemacht wird, klagt auf Wiedereinstellung, wie die «Sport Bild» am Mittwoch berichtete. Er wolle beweisen, dass er keine Misswirtschaft betrieben habe. TuS-Aufsichtsratschef Walterpeter Twer habe die umstrittenen Transfers durchgesetzt, behauptet Gläsner nach Angaben des Magazins.

Nach dessen fristloser Kündigung wurden im Dezember bis dahin beim Club unbekannte Spielerverträge entdeckt. Sie führten dazu, dass Koblenz für die Neuzugänge Branimir Bajic und Marko Lomic (beide Partizan Belgrad) eine deutlich höhere Ablösesumme zahlen musste, als offiziell angegeben. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) bestrafte den Verein deshalb wegen gravierender Verstöße im Lizenzierungsverfahren mit einem Abzug von sechs Punkten in der Saison 2007/08 und von drei Zählern in der laufenden Spielzeit.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

2. Liga

Alle Bundesligisten und Zweitligisten erhalten Lizenz

Frankfurt/Main (dpa) Alle 36 Fußballvereine der 1. und 2. Bundesliga erhalten die Lizenz für die kommende Saison. Das teilte die Deutsche Fußball Liga(DFL) in Frankfurt/Main mit.mehr...

2. Liga

Pereira will bei 1860 München mehr Qualität sehen

München (dpa) Das Ergebnis stimmte, aber der neue "Löwen"-Coach erwartet mehr vom Fußball. Beim Sieg gegen Fürth sieht Vítor Pereira zu viel "Hin und Her". Zur Verbesserung soll die Einkaufstour des Investors beitragen.mehr...

2. Liga

Aue mit 0:1-Niederlage in Aachen

Aachen (dpa) Nach fünf Jahren 2. Bundesliga ist der Abstieg für Erzgebirge Aue kaum zu vermeiden. Die Sachsen verloren bei Alemannia Aachen durch einen späten Gegentreffer mit 0:1 (0:0) und haben bei fünf ausstehenden Spielen bereits acht Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze.mehr...

2. Liga

Jena erkämpft gegen Spitzenreiter Gladbach ein 2:2

Jena (dpa) Der FC Carl Zeiss Jena ist in der 2. Fußball-Bundesliga an einer faustdicken Überraschung knapp vorbeigeschrammt. Die abstiegsbedrohten Thüringer trennten sich vom Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach mit 2:2 (2:0).mehr...