Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Köln feiert wichtigen Sieg gegen Leverkusen

Köln. Der 1. FC Köln ist nach dem verdienten 2:0 (1:0) gegen Bayer Leverkusen nicht mehr Schlusslicht der Fußball-Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck gewann ihr Heimspiel am Sonntag durch die Treffer des Japaners Yuya Osako (9. Minute) und Simon Zoller (69.); die Gäste mussten nach der Roten Karte für Lucas Alario wegen eines Ellbogenchecks rund eine Stunde lang mit neun Feldspielern auskommen.

Köln feiert wichtigen Sieg gegen Leverkusen

Simon Zoller, Marcel Risse und Vincent Koziello jubeln nach dem Treffer. Foto: Marius Becker/Archiv

Durch den fünften Saisonsieg zogen die Kölner mit nunmehr 20 Punkten am Hamburger SV (18) vorbei. Zuletzt stand der FC am 2. Spieltag auf Rang 17. Der Abstand zum FSV Mainz 05 auf dem Relegationsplatz 16 beträgt jetzt fünf Punkte.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Ludwig Augustinsson bei Werder vor Rückkehr ins Teamtraining

Bremen. Werder Bremen kann im Heimspiel gegen Borussia Dortmund sehr wahrscheinlich wieder Ludwig Augustinsson einsetzen. Der Linksverteidiger trainierte am Dienstag noch individuell, soll am Mittwoch aber wieder mit der Mannschaft üben. Der 24 Jahre alte Schwede hatte die vergangenen drei Partien wegen einer Verletzung am Oberschenkel verpasst. Werder empfängt Dortmund am Sonntag (18.00 Uhr) im Weserstadion.mehr...

NRW

Dreifachmord von Hille: THW hilft bei Spurensuche

Hille. Das Technische Hilfswerk (THW) hat auf dem Grundstück des mutmaßlichen Dreifachmörders von Hille in Ostwestfalen mehrere Gruben ausgepumpt. „Hinweise auf weitere Opfer gab es nicht. Wir wollten aber ganz sicher sein, dass wir keine Spuren übersehen haben“, sagte ein Sprecher der Bielefelder Polizei zu dem Einsatz des THW am Dienstag. Mit der erneuten Durchsuchung will die Polizei die Ermittlungen am Tatort abschließen. Polizei und Staatsanwaltschaft hatten die Aktion auf dem Hof des 51-jährigen mutmaßlichen Täters im Vorfeld angekündigt.mehr...

NRW

Gericht: Brüder für Tod des Streitschlichters verantwortlich

Ibbenbüren. Im Prozess um den Tod eines 73-jährigen Streitschlichters an einer Tankstelle ist das angeklagte Brüderpaar wegen fahrlässiger Tötung zu Haftstrafen verurteilt worden. Das Amtsgericht Ibbenbüren sah es als erwiesen an, dass die beiden Männer im Alter von 25 und 26 Jahren durch ihre Prügelattacke gegen einen Autofahrer für den Tod des 73-Jährigen verantwortlich sind.mehr...

NRW

Befragung von Ex-OB Sauerland zur Loveparade verschoben

Düsseldorf/Duisburg. Das Landgericht Duisburg hat die Befragung des früheren Duisburger Oberbürgermeisters Adolf Sauerland zur Loveparade-Katastrophe auf den 2. Mai verschoben. Grund sei die Verhinderung einer Hauptschöffin, teilte das Gericht am Dienstag in Duisburg mit. Ursprünglich sollte Sauerlands Vernehmung an diesem Freitag (27. April) beginnen. Für den 3. Mai ist die Fortsetzung geplant. Der 62-Jährige sagt als Zeuge aus, er galt im juristischen Verfahren zu keinem Zeitpunkt als Beschuldigter.mehr...

NRW

Abschiedsspiel für Ex-Dortmunder Rosicky mit Koller und Dede

Prag. Beim Abschiedsspiel für den ehemaligen Dortmunder Bundesligaprofi Tomas Rosicky werden seine früheren BVB-Kollegen Jan Koller und Dede dabei sein. Zu Ehren des auch Mittelfeld-Mozart genannten Spielers tritt am 9. Juni in Prag eine Auswahl aus früheren tschechischen Kollegen gegen ein internationales Team an, wie sein letzter Profi-Verein Sparta Prag am Dienstag mitteilte.mehr...

NRW

Dank Digitalisierung: Rekordumsatz für Weidmüller

Hannover. Das Elektronikunternehmen Weidmüller hat seinen Umsatz getragen von Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen im vergangenen Jahr auf einen neuen Rekordwert gesteigert. Die Erlöse kletterten auf 740,3 Millionen Euro - zehn Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie Weidmüller mit Sitz im nordrhein-westfälischen Detmold am Dienstag auf der Hannover Messe bekanntgab. Die eigenen Prognosen seien damit übertroffen worden, sagte Vorstandssprecher Jörg Timmermann. Im laufenden Jahr peilt Weidmüller erneut ein Umsatzwachstum um acht Prozent auf rund 800 Millionen Euro an.mehr...