Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Köln und Mülheim stehen im Feldhockey-Finale der Herren

Rot-Weiss Köln und Uhlenhorst Mülheim haben das Endspiel bei den deutschen Feldhockey-Meisterschaften der Herren in Krefeld erreicht. Mülheim bezwang in seinem Halbfinale am Samstag den Titelverteidiger Mannheimer HC mit 2:1 (2:0). Die Treffer für den Rekordmeister erzielten vor 7054 Zuschauern Malte Hellwig und Nationalspieler Timm Herzbruch.

Krefeld

09.06.2018

Zuvor hatte Ligameister Köln 8:2 (4:2) gegen den Harvestehuder THC gewonnen und zog zum siebten Mal in Serie ins Endspiel ein. „Wir haben sehr konsequent gespielt und das Spiel auch dominiert“, sagte Christopher Rühr. Der Nationalspieler steuerte zwei Treffer zum Erfolg bei, die weiteren Tore erzielten Jan Fleckhaus (2), Tom Grambusch, Moritz Trompertz, Christopher Zeller und Marco Miltkau. Das Finale findet an diesem Sonntag (15.00 Uhr) statt.

Anzeige