Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kombinierer Rießle Dritter im Saisonfinale

Schonach.

Fabian Rießle hat zum Abschluss der Saison der Nordischen Kombination Platz drei beim Heimweltcup in Schonach belegt. Der Schwarzwälder hatte nach zwei Sprüngen und einem 15-Kilometer-Lauf 48,1 Sekunden Rückstand auf den Japaner Akito Watabe, der einen Doppelsieg in Schonach feierte. Hinter dem Gesamtweltcup-Sieger wurde der Norweger Jarl Magnus Riiber mit 5,1 Sekunden Rückstand Zweiter. Da dessen Teamkollege Jan Schmid Sechster wurde, konnte Rießle nicht mehr in der Gesamtwertung an ihm vorbeiziehen. Auch im Nationencup verteidigte Norwegen seine Führung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Zahl der Hebammen in Deutschland ganz leicht gestiegen

Wiesbaden. Die Zahl der Hebammen in Deutschland ist leicht gestiegen. Rund 11 100 Hebammen und Entbindungspfleger halfen 2016 in deutschen Krankenhäusern bei der Geburt, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. 2015 waren es rund 11 000, ein Jahr zuvor rund 10 800 gewesen. Der Deutsche Hebammenverband kritisiert seit Jahren einen Hebammenmangel in Deutschland. „Durch fortwährende Klinikschließungen, die Zentralisierung der Geburtshilfe und die Tatsache, dass zu wenig Hebammen Geburtshilfe anbieten, hat sich die Situation zunehmend verschärft“, heißt es vom Verband.mehr...

Schlaglichter

Bevölkerungsstudie: Städte wachsen - Landkreise schrumpfen

Bonn. In Großstädten und ihrem Umland ist die Bevölkerung in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen, in einigen ländlichen Gebieten fernab der Ballungsräume dagegen geschrumpft. Wie das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung mitteilte, haben deutschlandweit 282 der 401 Kreise und kreisfreien Städte zwischen 2010 und 2016 zugelegt. Auch viele ländliche Räume zählten mehr Einwohner, aber: In den ohnehin dünn besiedelten Landkreisen sank die Bevölkerungszahl noch weiter. „Besonders die Großstädte profitieren vom Zuzug junger Bevölkerung“, schilderte das BBSR.mehr...

Schlaglichter

BUND: Sicherheit deutscher Atomkraftwerke ist mangelhaft

Berlin. Die sieben noch laufenden Atomkraftwerke in Deutschland sind nach einer Studie der Naturschutzorganisation BUND nicht ausreichend gesichert. Große Mängel gebe es vor allem beim Hochwasser- und Erdbebenschutz sowie beim Schutz vor Terrorgefahren, wie aus der Publikation hervorgeht. Das Gefährdungsrisiko für die Bevölkerung durch noch laufende Atomkraftwerke habe sich in den letzten Jahren erhöht, sagte BUND-Vorsitzender Hubert Weiger. Dringende Nachrüstungen und Sicherheitsüberprüfungen würden mit Blick auf die verbleibende Restlaufzeit bis maximal Ende 2022 ausbleiben.mehr...

Schlaglichter

Grüne zum Streit um Paragraf 219a: „Wir sind bereit“

Berlin. Im Streit um das sogenannte Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche machen die Grünen Druck auf die SPD. „Die Mehrheiten im Deutschen Bundestag sind klar“, sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt. „Ich bin gespannt, ob die SPD diesmal steht.“ Es gehe um Frauen in Notsituationen, die Informationen bräuchten. „Wir sind bereit.“ Die große Koalition streitet über den Paragrafen 219a im Strafgesetzbuch. Die SPD will ihn reformieren oder abschaffen, weil er auch sachliche Informationen für ungewollt schwangere Frauen verhindere. In der Union gibt es große Vorbehalte.mehr...

Schlaglichter

Verteidiger im NSU-Prozess: Zschäpe war keine Mittäterin

München. Die im NSU-Prozess Hauptangeklagte Beate Zschäpe ist aus Sicht ihrer Wunschverteidiger keine Mittäterin an den Morden und Anschlägen des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ gewesen. Was die Bundesanwaltschaft in ihren Plädoyers aufgezählt habe, reiche weder im Einzelnen noch in der Gesamtschau aus, um eine Mittäterschaft seiner Mandantin zu begründen, hieß es. Die Bundesanwaltschaft und die Nebenkläger hatten ihre Plädoyers bereits Anfang Februar beendet. Die Anklagebehörde fordert für Zschäpe lebenslange Haft und anschließende Sicherungsverwahrung.mehr...

Schlaglichter

Luftfahrtbranche profitiert vom weltweiten Trend zum Fliegen

Berlin. Noch nie sind weltweit so viele Menschen in Flugzeuge gestiegen wie im vergangenen Jahr. Davon profitierte auch die deutsche Luftfahrtindustrie. Flugzeugbauer und Zulieferer konnten ihren Umsatz um 8 Prozent auf 29,2 Milliarden Euro steigern, weil die Airlines immer mehr Maschinen brauchen und zunehmend alte Modelle gegen leisere und sparsamere austauschen, wie der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie mitteilte. 2017 hatten Fluggesellschaften weltweit nach UN-Angaben 4,1 Milliarden Passagiere transportiert, ein Plus von 7,1 Prozent.mehr...