Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Konzert "one´s missing" in Selm

/
Christina Körwien wandelte durch das Publikum und zog es in ihren Bann bei dem Song „Dream a little dream“.
Christina Körwien wandelte durch das Publikum und zog es in ihren Bann bei dem Song „Dream a little dream“.

Foto: Heidi Tripp

v.l. Am Schlagzeug Hans Günter Siebert, am Bass Udo Körwien, Gesang Christina Körwien, Gitarre Michael Richter, am Keyboard Marilen Körwien
v.l. Am Schlagzeug Hans Günter Siebert, am Bass Udo Körwien, Gesang Christina Körwien, Gitarre Michael Richter, am Keyboard Marilen Körwien

Foto: Heidi Tripp

v.l. Udo Körwien, Christina Körwien, Michael Richter
v.l. Udo Körwien, Christina Körwien, Michael Richter

Foto: Heidi Tripp

Christina Körwien wandelte durch das Publikum und zog es in ihren Bann bei dem Song „Dream a little dream“.
Christina Körwien wandelte durch das Publikum und zog es in ihren Bann bei dem Song „Dream a little dream“.

Foto: Heidi Tripp

Christina Körwien wandelte durch das Publikum und zog es in ihren Bann bei dem Song „Dream a little dream“.
Christina Körwien wandelte durch das Publikum und zog es in ihren Bann bei dem Song „Dream a little dream“.

Foto: Heidi Tripp

Christina Körwien wandelte durch das Publikum und zog es in ihren Bann bei dem Song „Dream a little dream“.
v.l. Am Schlagzeug Hans Günter Siebert, am Bass Udo Körwien, Gesang Christina Körwien, Gitarre Michael Richter, am Keyboard Marilen Körwien
v.l. Udo Körwien, Christina Körwien, Michael Richter
Christina Körwien wandelte durch das Publikum und zog es in ihren Bann bei dem Song „Dream a little dream“.
Christina Körwien wandelte durch das Publikum und zog es in ihren Bann bei dem Song „Dream a little dream“.