Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Konzerte in Dortmund

Konzerte in Dortmund

Maite Kelly, Pur und viele mehr versetzten die ausverkaufte Westfalenhalle bei der TV-Show Schlagerboom in Ekstase. Wir zeigen die Fotos der Show – bei der es auch einen Heiratsantrag gab. Von Karlheinz Streitbürger

Für die nächsten Monate, mitunter dauert es aber auch noch über ein Jahr, haben sich gleich drei Künstler für jeweils ein Konzert in Dortmund angemeldet. Von Alexandra Wachelau

Ruhr Nachrichten Konzert-Tipps

Diese Konzerte in Dortmund sollten Sie im Herbst nicht verpassen

Wer Live-Musik liebt, der hat in diesem Herbst wieder die Qual der Wahl. Drei Redakteure geben ihre persönlichen fünf Konzert-Tipps. Diese Konzerte sollte man in Dortmund nicht verpassen. Von Peter Wulle, Jana Klüh, Felix Guth

Als die Wiener Philharmoniker im März unter Leitung von Andris Nelsons im Konzerthaus Dortmund Beethovens „Pastorale“ gespielt haben, war das ein Bad im Luxusklang. Ohne Aufregung, nicht sehr mitreißend, Von Julia Gass

Konzerthaus Dortmund

Mit Tschaikowsky kam der Elan

Ein Programm, das nur aus den Top-100-Hits der Klassik besteht, trauen sich nicht viele Orchester zu präsentieren. Das Budapest Festival Orchestra tat es am Sonntagnachmittag im Konzerthaus Dortmund unter Von Julia Gass

Die Dortmunder Philharmoniker stürmen eindrucksvoll „himmelwärts“. So vorzüglich wie am Dienstag im Konzerthaus Dortmund hat man das Orchester von Gabriel Feltz lange nicht zu Saisonbeginn gehört. Und Von Julia Gass

Als Esa-Pekka Salonen (Foto) zuletzt 2013 als Exklusivkünstler im Konzerthaus Dortmund dirigiert hat, gab es noch nicht so viele Auftritte von jungen wilden Pultstars wie Yannick Nézet-Séguin oder Teodor Currentzis. Von Julia Gass

Au revoir Paris, goodbye New York, ciao Rom. Götz Alsmann und seine Band haben ihre Reise-Trilogie durch historische Musikstudios in den Kellergewölben von Ennio Morricone vollendet. Weltpremiere feierte Von Julia Gass

DORTMUND. Schon mit seiner Mozart-CD hat Fazil Say aufhorchen lassen. Der türkische Pianist, der Exklusivkünstler des Dortmunder Konzerthauses war, ist ruhiger geworden und krempelt die Musik nicht mehr auf links. Von Julia Gass

Wenn Yamato-Gründer Masa Ogawa die große, bierfassähnliche Trommel schlägt – die Odaiko – dann bebt der Boden im Saal. Dann geht die Musik in die Körper der Zuschauer über. Das Yamato-Ensemble vereint Von Sandra Heick

Vier seiner fünf Exklusivkünstler hat der Dortmunder Konzerthaus-Intendant Benedikt Stampa in seine Abschiedssaison eingeladen: Fazil Say, Yannick Nézet-Séguin, Andris Nelsons und Esa-Pekka Salonen. Nur Von Julia Gass

Vor 13 Jahren hat Renée Fleming zuletzt im Konzerthaus Dortmund gesungen. Zum Saisoneröffnungskonzert am Dienstag kam sie zurück, und ihre „Karamellstimme“ hat sich verändert. Von Julia Gass

Die „Marienvesper“ von Claudio Monteverdi ist ein Meisterwerk geistlicher Musik, die mit ihrer 90-minütigen Aufführungsdauer jeden Gottesdienst sprengen würde. Jetzt jedoch zum 450. Geburtstag des Italieners Von Klaus Stübler

Sommer, Sonne Mendelssohn. Wenn ein Werk für sommerlich frische Musik steht, dann ist es Mendelssohns vierte Sinfonie, die "Italienische". Mit ihr beendeten die Dortmunder Philharmoniker am Dienstag und Von Julia Gass

40 Jahre ist es her, dass Marek Janowski in Dortmund Wagners "Ring" dirigiert hat. Als Generalmusikdirektor, in der Inszenierung von Paul Hager. Viele "Ring"-Dirigate später (darunter der legendäre in Von Julia Gass

Was für ein schönes Geschenk zu Rossinis 225. Geburtstag. Die Oper "Il comte Ory" zur Eröffnung des Dortmunder Festivals "Klangvokal" war am Sonntagabend im Konzerthaus Dortmund ein Belcanto-Fest mit Von Julia Gass

Riga, Boston, Luzern, Wien, Dortmund, viele Gastdirigate in Weltmetropolen. Und ab 2018 auch noch Leipzig. Andris Nelsons hat ein gewaltiges Pensum zu absolvieren. Von Julia Gass

Viele Bands halten es so: Die Zugabe ist der eigentliche Höhepunkt des Konzerts. Die Musiker spielen ein paar Hits, verlassen die Bühne, kehren zurück – und dann gibt es den Kracher. Bei Brings ist das anders. Von Dennis Werner

Im Rahmen seiner aktuellen Tour machte am Freitagabend der Internetstar Lukas Rieger Halt im FZW. Dabei sorgte der deutsche Justin Bieber nicht nur für ein ausverkauftes Haus. Das Konzert mit einer gelungenen Von Didi Stahlschmidt

Eine große Rolle spielt Monteverdis Musik auch in diesem Jahr nicht, dem Festjahr zum 450. Geburtstag des Komponisten. Aber Countertenor Philippe Jaroussky hat mit seinem "Orfeo-Projekt" eine großartige Von Julia Gass

Jazzmusiker haben Ausdauer: Michael Wollny bot am Wochenende die umfangreichste "Zeitinsel" im Konzerthaus Dortmund. Und hatte in sechs Konzerten, die Freitag und Samstag bis in die Nacht reichten und Von Julia Gass

Mit so einem Konzertprogramm können wohl nur die Berliner Philharmoniker das Konzerthaus Dortmund komplett füllen. Vollkornbrot und Sahnetorte bot das beste deutsche Orchester Freitag im Sinfoniekonzert Von Julia Gass

Dass Oper so viel Spaß machen kann: Willkommen im Breughelland von Ligetis Anti-Oper "Le Grand Macabre" und der Atomkatastrophen-Vision von Regisseur Peter Sellars. Der lud zum Auftakt der Ruhr-Residenz Von Julia Gass

Das Konzerthaus hat seine Exklusivkünstler gut vernetzt. Andris Nelsons setzte am Donnerstag (mit Petrenko-Vollbart), 26. Januar, die "Bruckner-Experience" seines Vorgängers Yannick Nézet-Séguin fort. Von Julia Gass

Wiener Klassik, ein wenig gegen den Strich gebürstet - das hatten wir ja alles schon einmal, als sich Nikolaus Harnoncourt vor 30 Jahren daran machte, mit historischer Aufführungspraxis die Wohlfühlklassik Von Julia Gass

Es ist ein Wettspiel der Konzertbesucher: Wie viele Zugaben wird Grigory Sokolov diesmal spielen? Nach seinem Klavierabend am Freitag im Konzerthaus Dortmund mit Beethovens letzter Klaviersonate am Schluss Von Julia Gass

Die Veranstalter des Juicy-Beats-Festivals haben am Donnerstag einen ersten Einblick in ihre Planung für Juli gegeben. Demnach sind 25 neue Acts geplant, unter den Headlinern sind Cro, Alle Farben und Frittenbude. Von Jana Klüh

Das neue Jahr beginnt in den Konzerthäusern in der Region furios: Der Januar ist der Monat der großen Orchester. Und auch die Museen laden dazu ein, die kalten Tage und dunklen Nachmittage in schönen Von Julia Gass

Vor drei Jahren hat Cecilia Bartoli bei den Salzburger Festspielen als Rossinis "Cenerentola" einen der größten Triumphe ihrer Karriere gefeiert. Das Aschenbrödel wurde zur Paraderolle des Mezzosopranstars. Von Julia Gass

Das ältere Dortmunder Konzertpublikum kennt Pianistin Mitsuko Uchida schon 25 Jahre. Zum Mozartjahr 1991 hat die Japanerin bei der Dortmunder Mozart-Gesellschaft in einem eindrucksvollen Zyklus alle Mozart-Klaviersonaten Von Julia Gass

Als Teodor Currentzis, der Derwisch der Dirigenten, im vergangenen Jahr mit Patricia Kopatchinskaja und seiner MusicAeterna das Violinkonzert von Tschaikowsky auf CD eingespielt hat, traute man seinen Von Julia Gass

Johann Strauß sind der niederländische Geiger André Rieu und sein Johann-Strauß-Orchester ein wenig untreu geworden. Ihr Konzert, Freitag in der Dortmunder Westfalenhalle, war eine musikalische Weltreise. Von Julia Gass

Von populären Bühnenwerken fertigten die Komponisten gerne Suiten an, damit die schönsten Nummern auch in Konzerten gespielt werden können. Das hat auch Tschaikowsky mit dem "Nussknacker" getan, allerdings Von Julia Gass

Es war ein Konzert der Wiederbegegnungen: mit Pianist Tzimon Barto, dessen Foto im Foyer des Dortmunder Konzerthauses so alt ist, wie das Haus selbst und auf dem man den nun 53-jährigen Amerikaner nun Von Julia Gass

Jede Tradition fängt einmal klein an. Bei den Bochumer Symphonikern und dem Jugendkonzertchor der Dortmunder Chorakademie allerdings mit einem Riesenerfolg an der Kasse. Innerhalb von drei Tagen waren Von Julia Gass

Dass ein Konzert ganz in Moll so sonnig klingen kann, muss an der jugendlichen Frische der Interpreten und Komponisten liegen.Vladmir Jurowski (44), sein London Philharmonic Orchestra (LPO) und der erst Von Julia Gass

Philharmonisches Konzert Dortmund

Star-Bariton Skovhus machte Lieder zu Mini-Dramen

Seit Jahren begeistert er ein internationales Publikum, etwa als Wagners Beckmesser und Amfortas oder als Liedsänger mit der "Winterreise" von Schubert. Im Konzerthaus Dortmund verband der dänische Star-Bariton Von Klaus Stübler

Es hat eine Weile gedauert, bis das Konzertpublikum begriffen hat, was für ein Ausnahmesänger Christian Gerhaher ist. Nach 18 Jahren auf der Bühne wird der 47-jährige nun als neuer Fischer-Dieskau gefeiert. Von Julia Gass

Bevor es in den Konzerthäusern weihnachtlich wird, sind noch einmal die großen Orchester und Solisten zu Gast. Und auch die Museen bieten spannende Ausstellungen, mit denen man sich regnerische Herbsttage Von Bettina Jäger, Julia Gass

Italienischer ist es auch nicht in Verona: Musik von Verdi und Puccini, eine laue Sommernacht, 1800 begeisterte Zuhörer, früh in der Saison perfekt vorbereitete Dortmunder Philharmoniker und so gute Solisten, Von Julia Gass

Der Dortmunder Generalmusikdirektor Gabriel Feltz wird ab der Spielzeit 2017/18 auch noch Chef der Belgrader Philharmoniker. In Dortmund bleibt er aber bis 2023 Generalmusikdirektor und er bleibt mit Von Julia Gass

Hätte nicht nur Mendelssohn, sondern auch Schumann eine "Italienische Sinfonie" komponiert - sie würde so klingen wie seine zweite Sinfonie in der Interpretation von Riccardo Chailly mit seinem Orchestra Von Julia Gass

"Das Werk kommt aus dem Herzen, nicht aus dem Buch", schreibt Kirill Petrenko über Tschaikowskys fünfte Sinfonie im Programmheft zur Europatournee seines Bayerischen Staatsorchesters. Bei Petrenko kommt Von Julia Gass

Wie wäre Mozart wohl mit 60 Jahren gewesen? Was hätte er komponiert? Und wie? Diesen Fragen ging Matthias Schulz, designierter Intendant der Staatsoper Unter den Linden in Berlin und ehemaliger Geschäftsführer Von Julia Gass

Festival "Klangvokal"

Nabuccos sinnliche Pracht

Das Dortmunder Musikfestival "Klangvokal" ist ein Festival der Entdeckungen. In diesem Jahr unter dem Motto "Grenzenlos". Eröffnet wurde es am Freitag mit dem Oratorium "Nabucco" von Michelangelo Falvetti, Von Julia Gass

Wenn man die Augen zugemacht hat, hörte man Whitney Houston singen: Die Südafrikanerin Belinda Davids trägt nicht nur Frisur und Kleider wie die Pop-Königin, ihre Stimme ähnelt der im Februar 2012, mit Von Julia Gass

Mit zeitgenössischer Musik tut sich der Großteil des Publikums etwas schwer. Aber es geht auch anders: Der Dortmunder Konzerthaus Intendant Benedikt Stampa hat einen Komponisten entdeckt, dessen Werke Von Julia Gass

Konzerthaus Dortmund

Auferstehung wie ein Düsenjet

104 Musiker, 114 Choristen und zwei Solistinnen. Mahlers "Auferstehungssinfonie", die zweite Sinfonie, verlangt einem Dirigenten alles ab. Gerade einem jungen Mahler-Dirigenten wie Daniel Harding am Samstag Von Julia Gass

271 Chorsänger und 125 Musiker saßen bei der Uraufführung von Mendelssohns Oratorium "Elias" vor 170 Jahren auf der Bühne. Es geht auch mit einem Viertel, und vielleicht wird die Musik erst dann richtig spannend. Von Julia Gass