Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kosovo: 13 Serben durch Schüsse verletzt

Belgrad (dpa) Wenigstens 13 Serben sind am Kosovo-Grenzübergang Merdare (nördlich von Pristina) durch Schüsse verletzt worden.

Kosovo: 13 Serben durch Schüsse verletzt

Polizisten aus dem Kosovo patrouillieren entlang der der Serbischen Grenze nahe Merdare. Foto: Valdrin Xhemaj / Archiv

Sie seien am Donnerstag in eine nicht näher beschriebene «gewalttätige Auseinandersetzung» verwickelt worden, berichtete die Belgrader Nachrichtenagentur Beta. Zehn von ihnen seien mit schwereren Verletzungen ins Krankenhaus der Stadt Prokuplje gebracht worden. Die Verletzten gehörten zu einer Gruppe Serben, die zum Jahrestag der Schlacht auf dem Amselfeld im Jahr 1389 ins Kosovo reisen wollte.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

22 Tote

Sorge über Eskalation der Gewalt in Mazedonien

Skopje Nach der Gewalt mit 22 Toten in Mazedonien will der Staat das Ausland für seine Interpretation der Ereignisse gewinnen. Findet die geplante Großdemo gegen die Regierung trotzdem statt?mehr...

Flüchtlingsbundesamt

Kosovo als sicheres Herkunftsland

Berlin Der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Manfred Schmidt, fordert angesichts des zuletzt starken Anstiegs der Asylbewerberzahlen aus Kosovo und Albanien auch diese Staaten zu sicheren Herkunftsländern zu erklären.mehr...

Politik

Weiter starker Rückgang der Asylzahlen aus dem Kosovo

Düsseldorf (dpa) Die Zahl der Asylbewerber aus dem Kosovo geht weiter stark zurück. Anfang Februar hätten die deutschen Behörden noch bis zu 1500 Asylsuchende täglich registriert, inzwischen seien es weniger als 100 pro Tag.mehr...

Politik

De Maizière: Asylbewerber aus Westbalkan blamabel für Europa

Nürnberg (dpa) Sie kommen aus Serbien, dem Kosovo oder Albanien. Aus Verzweiflung über die wirtschaftliche Misere in ihrer Heimat beantragen viele in Deutschland Asyl - sehr zum Verdruss von Innenminister Thomas de Maizière.mehr...

Gerüchte sollen Auswanderung mit auslösen

McAllister: Schnelle Asylverfahren lösen Kosovo-Probleme nicht

PRISTINA Die Flüchtlingszahlen aus dem Kosovo sind rapide gestiegen. Nun soll die Bearbeitung der Asylanträge stark beschleunigt werden. Für den EU-Parlamentarier McAllister ein richtiger Schritt. Bei einem Besuch im Kosovo erfährt er aber: Das allein löst das Problem noch nicht.mehr...