Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kosten für neue Rathaustreppe in Unna explodieren

Bauprojekt auf der Kippe

Bauprojekte verteuern sich. Das ist in Unna nicht neu, für die Rathaustreppe bedeutet es aber nun wohl das Aus. Doppelt so teuer wie geplant soll der Neubau der Treppe zwischen Rathaus und Hotel werden. Dieses einzige Angebot einer Baufirma ist für die Stadt zu teuer. Vielleicht reicht ja auch eine neue Lampe.

Unna

, 04.07.2018
Kosten für neue Rathaustreppe in Unna explodieren

Die Rathaustreppe soll doppelt so teuer werden wie geplant. Das Projekt wird wohl erst einmal in der Schublade bleiben. Foto: Archiv © Borys Sarad

Unna. Der umstrittene Neubau der Rathaustreppe steht auf der Kippe: Das einzige Angebot, das auf die Ausschreibung für den Bau eingegangen war, setzt die Kosten doppelt so hoch an wie von der Stadt geplant, also bei 630.000 statt 315.000 Euro. „Das ist für uns überhaupt nicht finanzierbar“, sagte Baudezernent Michael Ott am Mittwochabend im Ausschuss für Stadtentwicklung.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt