Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Kraftwerk Grevenbroich

26.10.2007
/
Die Baustelle des Kraftwerks.© Foto: Henning Kaiser/ddp
Am Tag nach dem schweren Unfall ruhten die Arbeiten auf der Baustelle des Kraftwerks.© Foto: Henning Kaiser/ddp
Feuerwehrleute der Höhenrettung blicken am Freitag in Grevenbroich von einem Stahlträger aus in die Tiefe.© Foto: Oliver Berg/dpa
Teile der herabgestürzten Arbeitsplattform hängen am Freitag an einem Stahlträger.© Foto: Oliver Berg/dpa
Arbeiter nähern sich vorsichtig dem teilweise eingebrochenen Gerüst auf der Baustelle des RWE-Kraftwerks.© Foto: Volker Hartmann/ddp
Polizeifahrzeuge versperrten gestern die Zufahrt zur Baustelle.© Foto: Oliver Berg/dpa
Mitarbeiter von RWE stehen am Freitag auf der Großbaustelle vom RWE in Grevenbroich.© Foto: Roland Weihrauch/dpa
Ein Schild mit Arbeitsschutzhinweisen hängt an der Einfahrt zur Baustelle. Polizei und Staatsanwaltschaft nahmen am Freitag nach dem Unfall Ermittlungen auf.© Foto: Oliver Berg/dpa
Die Polizei sperrte die Kraftwerks-Baustelle auch am Freitag noch ab.© Foto: Roland Weihrauch/dpa
Ein Polizist filmt am Freitag in Grevenbroich den Unglücksort.© Foto: Oliver Berg/dpa
In Flutlicht getaucht: Das RWE-Braunkohlekraftwerk am Donnerstagabend nach dem Unglück, bei dem mindestens fünf Arbeiter starben.© Foto: dpa
Ein Bauschild weist auf die Kraftwerksbaustelle hin, auf der sich am Donnerstag das Unglück ereignet hat. Das Projekt galt als eines der modernsten Kraftwerksbauten des RWE-Konzerns.© Foto: dpa
Rund 300 Rettungskräfte aus Neuss, Düsseldorf und Köln waren an der Unglückstelle im Einsatz.© Foto: dpa
Nach Angaben von Kraftwerksbetreiber RWE ist ein Hilfsgerüst zum Bau eines Großkessels eingestürzt.© Foto: dpa
Ein Arbeiter hängt nach dem Unfall am Gerüst der Baustelle.© Foto: dpa
Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) sprach den Angehörigen der Unfallopfer am Unglücksort seine Anteilnahme aus.© Foto: dpa
Mehrere Krankenwagen auf dem Weg zur RWE-Baustelle in Grevenbroich.© Foto: ddp
Ein Krankenwagen verlässt das RWE-Gelände.© Foto: ddp
Arbeiter und Sanitäter stehen auf der Baustelle, auf der das Baustellengerüst eingestürzt ist.© Foto: ddp
Sanitäter kümmern sich um einen verletzten Arbeiter.© Foto: ddp
Großalarm auf dem RWE-Gelände, auf dem sich das Unglück ereignete.© Foto: ddp