Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kranichsteiner Literaturpreis für Gerhard Falkner

Darmstadt (dpa) Der Lyriker und Essayist Gerhard Falkner erhält den mit 20 000 Euro dotierten Kranichsteiner Literaturpreis 2008. Damit werde das Gesamtwerk des 1951 im bayrischen Schwabach geborenen Schriftstellers gewürdigt, teilte der Deutsche Literaturfonds in Darmstadt mit.

Der Preis wird am 15. November in Darmstadt verliehen. Die Laudatio hält die Schriftstellerin Ulrike Draesner.

Falkner veröffentlichte seit Mitte der 70er Jahre Gedichte, anfangs in Zeitschriften. 1981 debütierte er mit dem Gedichtband «so beginnen am körper die tage». Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Gedichtbände «wemut» (1989), «X-te Person Einzahl» (1996), «Endogene Gedichte» (2000) und «Gegensprechstadt-ground zero» (2005). Zuletzt erschien im Berlin Verlag die Novelle «Bruno». Im selben Verlag soll nach den Angaben des Deutschen Literaturfonds im November der Gedichtband «Hölderlin Reparatur» erscheinen.

Falkners Werk wurde unter anderem 1987 mit dem Bayerischen Staatsförderpreis und 2004 mit dem Schillerpreis ausgezeichnet. In der Anthologie «Das erste Buch - Schriftsteller über ihr literarisches Debüt» (Suhrkamp, 2007) schrieb Falkner, seine Gedichte überfielen ihn wie «Schweißausbrüche» oder «Hungergefühle», sie gründeten «nicht auf Ehrgeiz, sondern auf Erregung».

In den vergangenen Jahren ging der Kranichsteiner Literaturpreis an Paul Nizon (2007), Sibylle Lewitscharoff (2006), Martin Mosebach (2005) und Peter Kurzeck (2004).

www.deutscher-literaturfonds.de

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buch

Maja Lunde ist Botschafterin der Bienen

Oslo (dpa) Maja Lunde wollte eigentlich nur ein Buch schreiben, das sie selbst gern lesen würde. Das Ergebnis, "Die Geschichte der Bienen", gefällt auch Tausenden Lesern. Doch die Norwegerin ist mit dem Thema Klima noch nicht fertig.mehr...

Buch

Verbrechersuche in den italienischen Alpen

Berlin (dpa) Abseits von Donna Leon oder Andrea Camilleri haben es italienische Krimi-Autoren nicht leicht. Dass trotzdem spannende Literatur geschrieben wird, beweist der neue Roman von Donato Carrisi.mehr...

Buch

Autor Franzobel erhält Nicolas-Born-Preis

Hannover (dpa) "Das Floß der Medusa" war für den Österreicher der größte literarische Erfolg in Deutschland. Für sein Werk wird er mit dem Nicolas-Born-Preis geehrt. Als Debütatin wird Julia Wolf ausgezeichnet.mehr...